Propstei Braunschweig

Öffnungszeiten

Hauptfriedhof-Gelände Helmstedter Straße 38

16.02.-31.03.:
7.00 - 18.00 Uhr

01.04.-30.09.:
7.00 - 20.00 Uhr

01.10.-31.10.:
7.00 - 18.00 Uhr

01.11.-15.02.:
7.00 - 17.00 Uhr

12. September 2016

9. „Kultur und Kanape“ am 16. September 2016

Theaterstück: Der schwarze Ritter aus der Heinrich-Sage

Im 9. Jahr der Veranstaltungsreihe „Kultur und Kanapé“ präsentieren wir Ihnen das von Herrn Ostwald initiierte Theaterstück:
Der Schwarze Ritter oder: Barbarossas Kreuz aus der Heinrich-Sage.
Die aus den „Heinrich der Löwe Festspielen“ bekannte Theatergruppe wird in diesem Jahr das einmalige Ambiente der Hauptkapelle des Haptfriedhofes als Kulisse für ihr Stück...


Kirchliche Friedhöfe in Braunschweig

Zu den Aufgaben des Kirchenverbandes gehören die Verwaltung des Braunschweiger Hauptfriedhofs und 12 kirchlicher Ortsteilfriedhöfe.

Hauptfriedhof

Der Braunschweiger Hauptfriedhof an der Helmstedter Straße wurde am 1. Oktober 1887 eingeweiht. Im Lauf seiner Geschichte hat er vielfältige Veränderungen erfahren. Mit 171 Morgen ist er heute der größte kirchliche Friedhof der Bundesrepublik. Seine Erhaltung, Pflege und die würdige Gestaltung der Begräbnisfelder, Bauwerke und Wegeflächen unter altem Baumbestand ist eine bedeutende Aufgabe des evangelisch-lutherischen Kirchenverbandes Braunschweig.

 

Mit diesen Seiten möchten wir Sie einladen, sich über die Geschichte, Grabstellen bekannter Braunschweiger Persönlichkeiten, aber auch die heutige Gestaltung des Braunschweiger Hauptfriedhofs sowie dort mögliche Formen der Bestattung zu informieren. Ein Lageplan gibt einen Überblick über die einzelnen Abteilungen des Hauptfriedhofs.