Propstei Braunschweig
13.06.17

Martin Luther, die Reformation und die Folgen

Ausstellung in der Emmauskirche

Ab Juni ist im Foyer der Emmauskirche eine Plakatausstellung zur Reformation zu sehen. Sie zeigt diese Epoche in sieben Kapiteln, die wir im Laufe dieses Jahres aufschlagen. Die ersten beiden Kapitel, die zunächst zu sehen sind, handeln von Martin Luthers HERKUNFT und der spätmittelalterlichen LEBENSWELT.
Im Mittelalter forderte die Kirche von den Gläubigen gute Werke. Sie seien der Weg zum Seelenheil, hieß es. Der Kauf eines Ablasses befreie von den Sündenstrafen. Luther kritisierte diese Theologie mit seinen 95 Thesen. Dies geschah im jahr 1517. Heute nennen wir die historische Entwicklung, die darauf folgte, Reformation.
Unsere Ausstellung kann zu den Gottesdientzeiten und während der Büroöffnungszeiten besichtigt werden.

Verfasser:Pfarrer M. Ludwig