Propstei Braunschweig

Archiv Propstei

22. Juni 2017

Am Sonntag mit dem Fahrrad nach Hondelage

Gemeinsamer Gottesdienst mit den Gemeinden St. Magni, Bugenhagen und St. Lukas

Landpartie – mit diesem Begriff mag mancher eine Fernsehsendung im NDR verbinden, und das zurecht! Aber Landpartie kann auch bedeuten: Kirchengemeinden aus Braunschweig machen sich am ersten Sonntag der Sommerferien mit dem Fahrrad auf den Weg nach Hondelage und feiern dort Gottesdienst zusammen. Auch in diesem Jahr wird es wieder so sein und das ist dann schon die vierte...


26. Mai 2017

Bürger, Räte, Händler..... - Der Beginn der Reformation in Braunschweig

Führungen zu Orten der Reformation - 3. Juni 2017

Die Propstei Braunschweig bietet verschiedene Führungen zum Reforamtionsjubiläum an.
Am 03. Juni 2017 um 16 Uhr  beginnt eine Führung am Westportal von St. Ulrici und verläuft über den Altstadtmarkt mit Altstadtrathaus und St. Martini nach St. Michaelis.
Die Führung dauert 1,5 Stunden und wird von Jochen Ilgenstein geleitet.
Eine Anmeldung ist nicht...


22. Mai 2017

Eine Erzieherin mit 26 Wochenstunden

für eine Kindergartengruppe der ev.- luth. Kindertagesstätte Dietrich Bonhoeffer gesucht

Wir, die Ev.-luth. Kirchengemeinde Dietrich Bonhoeffer, suchen zum 21.08.2017 eine staatlich anerkannte Erzieherin für die Betreuung der Kinder von 3-6 Jahren. Der Stundenumgang beträgt 26 Wochenstunden. Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet.
Die Gemeinde ist Träger einer Kindertagesstätte, die zurzeit von 50 Kindergartenkindern besucht wird. Vier...


20. Mai 2017

Mit der Nadel in der Hand das Leben loben

Erdmute Trustorff gestaltet Bilder zu religiösen und mystischen Themen mit Nadelmalerei

Wer die Bilder von Erdmute Trustorff betrachtet, wird unwillkürlich in eine Welt der Farben und Bewegungen hineingenommen. Viele Kleinigkeiten verlangen danach entdeckt zu werden. Ein Motiv taucht an vielen Stellen immer wieder auf: die Hand. Für die pensionierte Religions- und Geschichtslehrerin sind Hände ein Abbild unserer Identität. Der unverwechselbare Fingerabdruck...


18. Mai 2017

Nadelmalerei und Paramente zu Schöpfungsmotiven

Ausstellung in der Wichernkirche

Seit Jahrtausenden haben Frauen mit textiler Kunst sakrale Bereiche, aber auch den Alltag gestaltet: mit Sticken, Weben und Nähen. Ich habe vor 17 Jahren mit Nadelmalerei nach eigenen Entwürfen begonnen, oft kombiniert mit anderen Garnen und Acrylfarben. Meine Ausbildung als Religionslehrerin und Musikerin beeinflusste meine Arbeiten. Hinzu kamen u.a. die...


17. Mai 2017

Ein Jongleur der Liebe Gottes

Themengottesdienst zu Franz von Assisi in St. Lukas, Querum

Im Jahr des Reformationsjubiläums feiert die Kirchengemeinde St. Lukas Querum unter dem Titel "EXPERIMENT LEBEN - Worte, die tragen" besondere Gottesdienste. Am kommenden Sonntag, 21.5.2017 wird Franz von Assisi im Mittelpunkt stehen. Er war Begründer des Franziskanerordens, Dichter, Theologe und Seelsorger. Seit Jahrhunderten wird es als Heiliger verehrt.
...


16. Mai 2017

Tag der Domsingschule am 21. Mai 2017

Sängerfest für groß und klein auf dem Burgplatz

Die Domsingschule ist die größte Einrichtung für evangelische Kirchenmusik in Deutschland und steht in der Trägerschaft der Stiftung Domkirche St. Blasius zu Braunschweig. Seit mehr als 40 Jahren treffen sich wöchentlich hunderte von Menschen zum Singen und Musizieren in vielfältigen Gottesdiensten und Konzerten.
Die Gruppen werden vom Domkantor, zwei weiteren...


16. Mai 2017

Kindermusical: Die Lutherin - Katharina von Bora

Eine starke Frau an Luthers Seite - Musical am 20.05.2017 im Kreuzgang der Brüdernkirche

Katharina von Bora, inzwischen die Witwe Martin Luthers, auch die Lutherin genannt, flieht vor Unruhen in Wittenberg und kommt nach Braunschweig. Dort trifft sie auf einen hilfsbereiten Bürger, dem sie ihre Lebensgeschichte erzählt: Angefangen bei ihrer Ankunft im Kloster als kleines Kind, dem ersten Kontakt mit Luthers Schriften und Lehren, über die Flucht aus dem...


13. Mai 2017

Mit offenen Augen unterwegs

Carina Kasprzyk unternimmt gern Pilgertouren – auch beim Sternpilgern zu Pfingsten ist sie dabei

Innere Einkehr, Ausstieg aus dem Alltag, das Erleben der Natur, der Besuch religiöser Stätten oder Begegnungen mit anderen Pilgern – Gründe für eine Pilgertour gibt es viele. Auch rund um Braunschweig können sich Pilger auf den Weg machen, um zu Orten der Besinnung und des Innehaltens zu gelangen. Beispielsweise am Ökumenischen Pilgertag zu Pfingsten. Mit dabei ist Carina...


13. Mai 2017

Kirche inklusiv

Angebote in St. Jakobi

Neu in St. Jakobi ist die engere Zusammenarbeit mit der mitUns-Gemeinde. Zunächst einmal im Quartal wird in der Kirche gemeinsamer Gottesdienst gefeiert. In diesen Gottesdiensten wird sich um einfache Sprache, kurze Texte und eher Erzählen statt Vorlesen bemüht. Möglichst viele Sinne werden angesprochen und auch der Körper darf in Bewegung kommen. Lebendige Vielfalt ist...


11. Mai 2017

Neuer Gospelchor in der Emmauskirche

Schnupperstunden im Mai

Propsteikantorin Heike Kieckhöfel lädt alle, die schon immer mal in einem Gospelchor singen wollten, zu Schnupperstunden im Mai ein. Ab 2. Mai finden diese Veranstaltungen jeden Dienstag von 19.30 bis 21.00 Uhr in der Emmauskirche, Muldeweg 5, statt. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Weitere Informationen kann man unter


09. Mai 2017

Bürger singen vor der Magnikirche

Am 10. Mai eröffnet der Shanty-Chor die Reihe

Ab dem 10. Mai ist auf dem Magnikirchplatz jeden Mittwoch um 17.15 Uhr mitsingen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. Zum fünften Mal startet dann das "Bürgersingen" der Bürgerstiftung Braunschweig in Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Magni.
Der Braunschweiger Shanty Chor eröffnet als Chorpate die Reihe, die am 13. September nach 19...


Archiv Friedhof

16. Mai 2017

Friedhofsführung "Symbole und Ort"

Samstag, 20. Mai 2017

Am 20. Mai 2017 findet eine Führung über den Braunschweiger Hauptfriedhof statt. Thema der Führung: "Symbole und Ort". Treffpunkt für die Führung ist am Haupteingang, Friedhofsverwaltung.
Die Führung von Pfarrer i.R. Fay beginnt um 17 Uhr und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Die Führung ist kostenlos.
Gezeigt werden Grabstätten bekannter Braunschweiger...


18. April 2017

Friedhofsführung "Frühlingsboten"

Donnerstag, 20. April 2017

Am 20. April 2017 findet die erste Führung über den Braunschweiger Hauptfriedhof in diesem Jahr statt. Treffpunkt für die Führung ist am Haupteingang, Friedhofsverwaltung.
Die Führung beginnt um 14 Uhr und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Die Führung ist kostenlos.
Gezeigt werden Grabstätten bekannter Braunschweiger Persönlichkeiten sowie aktuelle...


24. November 2016

Kinder der Kita St. Johannis pflanzen Obstbäume

Streuobstwiese mit alten Obstsorten auf dem Hauptfriedhof

In Abteilung 17 auf dem Hauptfriedhof Braunschweig haben am 22. Nov. 2016 Kinder des Kindergartens St. Johannis mit ihren Erzieherinnen und einem Praktikanten eine Obstwiese gepflanzt. Der Hauptfriedhof liegt im Einzugsbereich der Kirchengemeinde St. Joahnnis.
Die Kinder haben die gelieferten Bäume unter Anleitung  fachgerecht gepflanzt, angebunden  und...


04. Juli 2011

Friedhofsfotos gesucht

125 jähriges Jubiläum des Hauptfriedhofs Braunschweig

Die Friedhofsverwaltung des Ev.-luth. Kirchenverbandes Braunschweig plant zum 125-jährigen Jubiläum des Hauptfriedhofes Braunschweig im Jahr 2012 eine Fotoausstellung mit historischen Fotos der Friedhofsanlage zu den Themen „Der Hauptfriedhof in der Geschichte“, „Der Friedhof: Ort der Lebenden“ und „Natur auf dem Friedhof“. Da die Auswahl und Aufbereitung der Fotos einige...


Archiv Wort zum Sonntag

17. Juni 2017

Wort zum Sonntag

Unser Dienst geht nicht allein

 „Unser Dienst geht nicht allein.“ So lautete das Motto des diesjährigen ökumenischen Florianstags in Braunschweig, den Feuerwehren und Kirchen bereits zum fünften Mal gemeinsam begangen haben. „Unser Dienst geht nicht allein.“, sagen die Frauen und Männer in den Orts-, Berufs- & Werksfeuerwehren in der Stadt. Niemand kann für sich allein Feuerwehr sein. Helfen,...


10. Juni 2017

Mit leichtem Gepäck durch den Sommer

Leichtes Gepäck – dieses Wortpaar trägt mich seit dem Pfingstfest letzte Woche. Ein schönes Erlebnis war der gemeinsame ökumenische Pilgergottesdienst am Pfingstmontag. Viele hatten sich mit leichtem Gepäck auf verschiedenen Routen auf den Weg gemacht und kamen zusammen, hatten Spaß, genossen die Gemeinschaft und das Wetter. Gute Stimmung auf der Wiese im Klostergarten in...


27. Mai 2017

Der Symbolwert des Rubins…

Wo war ich heute vor vierzig Jahren unter Mittag? Obwohl ich im „fortgeschrittenen“ Alter bin und manches vergesse: An den 27. Mai 1977 erinnere ich mich bestens. Da war ich im Rathaus, genauer gesagt im Standesamt, zusammen mit meiner Verlobten. Aus der wurde durch eine Unterschrift meine Frau und ich ihr Mann. Einen Tag später läuteten die Glocken der St. Matthäuskirche...


25. Mai 2017

„Ansehen“

„Ich sehe was, was du nicht siehst.“ Die Herausforderung dieses alten Kinderspiels liegt im Entdecken des Unscheinbaren und Übersehenen. Wer dafür einen guten Blick hat, kann die Mitspielenden ganz schön zum Suchen bringen und verhilft dem ausgewählten Farbobjekt zu Aufmerksamkeit und Wahrnehmung.
„Ich sehe dich.“ Für die Eingeborenen Namibias beginnt jeder Gruß mit...


20. Mai 2017

Dem Leben entgegen

Auf High-Heels stolzieren sie dem Leben entgegen. Sie sehen aus wie Prinzessinnen mit ihren langen Kleidern und den Hochsteckfrisuren. Auch die Jungs haben sich zurecht gemacht, ihr erster eigener Anzug ist schwarz oder blau.
50 junge Menschen haben wir in den letzten beiden Wochen hinaus in die Welt geschickt. Sie haben in der Konfirmation „Ja“ zu ihrer Taufe...


13. Mai 2017

Die Sprache Gottes

„Gott hat viele Sprachen. Eine davon ist die Musik“
(David Foster Wallace).
Sie war krank. Fünfzehn lange Jahre. Die Familie hat sich gekümmert, ist bis an die Grenzen gegangen. Zuletzt saß sie im Rollstuhl, konnte nichts mehr, diese einst so blühende Frau, Mutter, Schwester und Freundin. Und nun heißt es Abschied nehmen. Ein Lied aussuchen, das zu ihr passt....


29. April 2017

Endlich Frühling!

„Das Schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kommt, wenn man ihn am dringendsten braucht“, schreibt der Schriftsteller Jean Paul. Damals wie heute warten Menschen nach dunkler und starrer Winterzeit darauf, dass es endlich Frühling wird.

Wer in diesen Frühlingstagen nicht nur jahreszeitlich unterwegs ist, sondern auch im Takt des Kirchenjahres...


22. April 2017

Heute schon gelobt?

Loben ist was Tolles! Und gelobt Werden erst! Ich werde gerne gelobt. Wenn mich jemand lobt, dann geht es mir besser. Ich fühle mich größer und stärker. Es macht mich auch ein bisschen verlegen, aber es tut mir vor allem gut. Ich gucke und grüße freundlicher. Ich strahle vor Freude. Meine Sorgen und Probleme werden für eine Zeit ganz klein.
Ich lobe andere. Tu ich...


15. April 2017

„Martin. Eine Geschichte von vor langer Zeit“

„Ihr Film hat mich zu Tränen gerührt und froh gemacht. Bitte geben Sie meinen Dank weiter an alle Beteiligten!“ Seit letztes Jahr der Braunschweiger Kinderfilm „Martin. Eine Geschichte von vor langer Zeit“ erschienen ist, haben wir solche und ähnliche Sätze im Propsteibüro gehört. Menschen lassen sich berühren von dieser Lutherbiographie, die von und mit Kindern aus...


01. April 2017

April, April, der macht was er will…

Das ist eine alte Bauernregel! Zum Wetter des heute beginnenden Monats. In ihm treffen häufig wärmere Luftmassen aus Nordafrika und kalte bei uns zusammen. Das bringt die oft beklagten instabilen Wetterverhältnisse. Früher wurde der April deshalb auch „Launing“ genannt.
Von daher können wir ihn vielleicht als Sinnbild für unser Leben ansehen: selbst wir sind ja dann...


25. März 2017

Musik verbindet

Braunschweig rockt. Das es hier zuweilen recht musikalisch zugeht, würde man nicht unbedingt vermuten. Dafür fehlt es an Auftrittsmöglichkeiten. Aber dennoch: Braunschweig rockt.
Zum Beispiel am letzten St. Patrick’s Day im Wild Geese. Zur keltischen Musik von Bad Penny tanzten zwischen grünen Luftballons Hunderte von Gästen.
Auch beim Konzert der dänischen...


11. März 2017

Mensch sein

„Wenn ich ehrlich bin, bin ich enttäuscht. Als ich jung war, dachte ich, ich könnte das Menschsein überwinden. Jetzt bin ich sechzig und ich weiß, damit wird es nichts mehr, jedenfalls nicht in diesem Leben.“
Das sagt in dem Roman „Das Reich Gottes“ von E. Carrere ein frommer Mann zu seinem Freund. Der lacht ihn aus: „Das Menschsein überwinden hahaha! Sowas kannst...


Artikel 1 bis 12 von 21

Seite 1

Seite 2

weiter >>

Archiv Zeitansage

17. Juni 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 17.06.2017 in der NB

Gut gemacht

Auf dem Fußweg an einer großen Straße sprang mir vor ein paar Tagen ein Schriftzug aus Straßenkreide ins Auge. „Gut gemacht“ stand da mitten im Weg. Einfach hingeschrieben und nicht von Kinderhand. Vielleicht gehörte er zu einer Schatzsuche? Gut gemacht. Mir war sofort das Schuljahresende vor Augen. Der Zeugnistag steht bevor. Er gibt besten Anlass, um sowohl den jungen...


10. Juni 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 10.06.2017 in der NB

Musik

Musik zu hören kann Menschen froh werden lassen. Das wussten die Menschen schon vor Jahrtausenden. Für den traurigen König Saul ließen sie David auf der Harfe spielen. Er spielte viele Male für Saul. Dessen Traurigkeit schwand während er zuhörte. Da wurde für beide auch die persönliche Begegnung wichtig.
Faszinierend finde ich diese Erfahrung auch heute: Aufmerksam...


03. Juni 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 03.06.2017 in der nb

Gefangen oder frei?

In Westeuropa verbinden sich für viele mit diesem Gegensatz Begriffspaare wie Gefängnis und Freiheit oder Diktatur und freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat. Im Alltag ist längst auch „getrieben“ ein Gegensatz von „frei“. Menschen wollen im Berufs- und Privatleben vielfältigen Anforderungen gerecht werden. Manche erleben sich getrieben von vorgegebenen und...


27. Mai 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 27.05.2017 in der nb

Gruß aus Berlin

Zum Kirchentag sind viele zum Reichstag nach Berlin gekommen und bringen in Erinnerungen und Grußworten Gedanken mit sowohl an die Terroranschläge auf den Berliner Weihnachtsmarkt und das Konzert diese Woche in Manchester als auch an die wechselvolle Geschichte, die Deutschland mit dem Reichstag verbindet. „Gegen einen Fremden in den Krieg zu ziehen, ist natürlich...


20. Mai 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 20.05.2017 in der nb

Zur Quelle eingeladen

Zur Quelle eingeladen
„Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommt her zum Wasser!“ Dies lese ich beim Propheten Jesaja und denke an Momente nach einem wichtigen Handballspiel. Erhitzt rannten wir zum Wasser, und genossen die Erfrischung durch das kühle Nass.
Wasser fließt aus unseren Leitungen, wann immer wieder den Hahn aufdrehen. Und niemand muss in...


13. Mai 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 13.05.2017 in der nb

Weltweit

Die Kirchen Namibias haben eingeladen und ich darf meine Vorfreude auf den morgigen Sonntag an Sie weitergeben: Im Stadion in Windhuk werden wir mit lutherischen Christen aus aller Welt einen Festgottesdienst zum 500. Jahrestag der Reformation feiern. „Befreit durch Gottes Gnade“ - die Botschaft der Reformation wird diesen gemeinsamen Festgottesdienst bestimmen und leitet...


08. Mai 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 06.05.2017 in der nb

Mit Uns

„Der Behinderte vorne macht genau das Gegenteil von dem, was ich will.“ Es ist schwer zu überhören, wie der Jugendliche seinem Freund den Ärger über seinen Klassenkameraden lautstark in der Fußgängerzone ausbreitet.
Seine Rede zeigt deutlich, dass nicht der Beschimpfte, sondern er selbst ein Handicap hat: Er selbst lässt sich vom Reden und Handeln des Mitschülers...


29. April 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 29.04.2017 in der nb

Reform?

Letzte Woche wurde das Braunschweiger Programmheft „500 Jahre Reformation“ vorgestellt. Für mich ist das Jubiläum ein wunderbarer Anlass nach dem zu fragen, was heute für eine lebenswerte Gesellschaft in unserem Land und mit den hiesigen Werten nötig ist.
Die Frage, wie verschiedene Religionen in diesem Land friedlich miteinander leben können, stellt sich bei uns...


22. April 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 22.4.2017 in der nb

Verheißung

„Freu dich, wenn du einen Glückstag hast. Und wenn du einen Unglückstag hast, dann denke daran: Gott schickt dir beide, und du weißt nicht, was als Nächstes kommt.“ Manchmal ärgere ich mich über kluge Sprüche, manchmal finde ich sie passend oder schön. Als ich diesen Vers aus Prediger 7 diese Woche las, habe ich mich gefreut: Es ist einfach schön, die Freude auszukosten,...


15. April 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 15.4.2017 in der nb

Auch wenn er stirbt

„Mein Gott hat mich verlassen!“ Es bleibt keine Hoffnung, bleibt keine Zeit und bleibt kein Leben. Mindestens 1031 Menschen auf der Welt erlebten im Jahr 2016, was für Jesus mit seiner Hinrichtung Wirklichkeit wurde. Mindestens 3117 Personen wurde ihr Lebensrecht mit einem Todesurteil abgesprochen. Unzählige weitere verlieren ihr Leben auf der Flucht, im Krieg, durch...


08. April 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 08.04.2017 in der nb

Leben

„Das Leben ist nicht verpflichtet uns zu geben, was wir von ihm erwarten.“ Was für ein Satz!
Was erwarten Menschen nicht alles: „Erfolg, Zufriedenheit, Glück und Hauptsache Gesundheit.“ – Wie oft wird das gewünscht, erhofft und auch erwartet zum Geburtstag oder Festtag. Wer dies alles hat, hat es einfacher im Leben. Natürlich ist das Leben keine Person, die zu...


01. April 2017

Pröpstin Uta Hirschler am 01.04.2017 in der nb

Glaubhaft

Heute ist der erste April. Traditionell wird er genutzt, um andere Menschen unerwartete Erfahrungen machen zu lassen: Die Babysitterin wird den Tag kaum vergessen, an dem sie drei offensichtlich verletzte Kinder vorfand, die ihr nach der ersten Schrecksekunde grinsend ein „April-April“ entgegenschmetterten  bevor sie sich über Erste-Hilfe-Maßnahmen für die...


Artikel 1 bis 12 von 29

Seite 1

Seite 2

Seite 3

weiter >>

Archiv Landeskirche

12. Juni 2017

Versöhnung im Alter

Mitarbeitende im Besuchsdienst treffen sich zu ihrer Jahrestagung in Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Über ungeklärte Konflikte und Schuldgefühle im Alter diskutieren die Mitarbeitenden im Besuchsdienst der evangelischen Kirchengemeinden bei ihrer Jahrestagung am Samstag, 17. Juni, im Gemeindezentrum St. Thomas in Wolfenbüttel (Jahnstraße 1). Pfarrerin Ulrike Baehr-Zielke (Schladen) hält um 11:15 Uhr einen Vortrag zum Thema „Versöhnung im Alter. Wie kann ich...


22. Mai 2017

Erklärvideo zur Reformation

Stadtmarketing stellt dar, wie Braunschweig durch Johannes Bugenhagen evangelisch wurde

Braunschweig (epd). Mit einem Erklär-Video zeigt die Stadtmarketing-Gesellschaft, wie die Reformation in Braunschweig ablief. Der Film erläutere leicht verständlich die Eckdaten zum Verlauf der Reformation in der Löwenstadt, sagte Projektleiterin Maria Stenzel am 22. Mai. "Wir wollen damit vor allem die Internetnutzerinnen und -nutzer erreichen". Sie fänden hier...


18. Mai 2017

Ökumenischer Pilgertag

Von sechs Punkten in Braunschweig führen Pilgerwege zum Kloster Riddagshausen

Braunschweig (epd). Die evangelische Klosterkirche in Riddagshausen bei Braunschweig wird am Pfingstmontag (5. Juni) zum Ziel für Pilger. Zum ersten ökumenischen Sternpilgertag der Stadt werden mehr als 2.000 Teilnehmer erwartet, wie die Kirchengemeinde Riddagshausen mitteilte. Sämtliche evangelischen und katholischen Kirchengemeinden der Stadt und auch einige aus der...


15. Mai 2017

Neuer Ökumene-Vorsitzender

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen wählt Propst i.R. Matthias Blümel

Braunschweig/Wolfsburg. Propst i.R. Matthias Blümel (66), Wolfsburg, ist neuer Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN). Die Delegierten von 22 evangelischen, römisch-katholischen und orthodoxen Kirchen wählten ihn mit großer Mehrheit am 13. Mai, im Theologischen Zentrum Braunschweig. Blümel war von 1990 bis 2016 Propst der...


09. Mai 2017

Ökumene-Konferenz in Braunschweig

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen wählt neuen Vorstand

Braunschweig. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) führt ihre Delegiertenkonferenz am 12. und 13. Mai im Theologischen Zentrum Braunschweig durch. Vertreter von 22 evangelischen, römisch-katholischen und orthodoxen Kirchen treffen sich, um zu Beginn einer neuen fünfjährigen Legislaturperiode den Vorstand neu zu wählen und über das Thema...


06. Mai 2017

Neues Finanzsystem beschlossen

Braunschweigische Landessynode stimmt für die Erweiterte Kameralistik

Goslar/Braunschweig. Die braunschweigische Landessynode hat sich bei ihrer Tagung am 6. Mai in Goslar für die Einführung eines neuen, modernen Finanzsystems entschieden. Mit der sogenannten Erweiterten Kameralistik sollen die kirchlichen Finanzen dem kaufmännischen Rechnungswesen angepasst werden. Mit der Folge, dass in den Haushalten nicht mehr nur Einnahmen und Ausgaben...


06. Mai 2017

Ökumenische Grüße

Bischöfe aus England und Indien betonen Verbundenheit mit der Landeskirche Braunschweig

Goslar. Grußworte aus ihren ökumenischen Partnerkirchen hat die Landeskirche Braunschweig bei ihrer jüngsten Synodentagung am 6. Mai in Goslar entgegengenommen. Überbracht wurden sie vom Bischof der Tamilischen Evangelisch-Lutherischen Kirche (TELC) in Indien, Edwin Jayakumar, und Bischof Julian Henderson von der Diözese Blackburn der anglikanischen Kirche von England....


05. Mai 2017

Bericht zu Profilkirchen

Tobias Henkel plädiert für eine stärkere Unterstützung durch die Landeskirche

Goslar. Tobias Henkel, Direktor der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, hat vor der braunschweigischen Landessynode für die besondere Behandlung von sogenannten Profilkirchen geworben. Es gebe im Braunschweiger Land eine Reihe von kulturhistorisch bedeutsamen Kirchen, die von sich aus viele Menschen anziehen, sagte er am 5. Mai in Goslar. Dazu zähle der...


11. April 2017

Herrschen heißt dienen

Landesbischof kritisiert in seiner Osterbotschaft die Machtansprüche von Autokraten

Braunschweig/Wolfenbüttel. Landesbischof Dr. Christoph Meyns hat sich gegen die Machtansprüche von Diktatoren und Autokraten gewandt. Gegen alle Versuche, durch Unterdrückung zu herrschen, rufe der österliche Glaube stattdessen in den Dienst am Nächsten, schreibt er in seiner Osterbotschaft an die Gemeinden der Landeskirche Braunschweig. Für...


21. März 2017

Bildungsauftrag vor Religionsfreiheit

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt lehnt Gesichtsverschleierung in der Schule ab

Braunschweig/Hannover. Muslimische Lehrerinnen, die in der Schule ein Kopftuch tragen, sorgen nach Auffassung der niedersächsischen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) nicht für Probleme. Manche Themen spielten in der politischen und medialen Diskussion eine größere Rolle als im realen Leben, sagt sie im Interview mit der neuen Ausgabe des...


14. März 2017

Bischofskonferenz in Goslar

Lutherische Kirchen diskutieren Perspektiven der Gemeindeentwicklung

Goslar/Braunschweig. Die Landeskirche Braunschweig ist Gastgeberin der aktuellen Tagung der Bischofskonferenz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) vom 18. bis 20. März in Goslar. Der Konferenz gehören die Bischöfe und Bischöfinnen der sieben Gliedkirchen der VELKD sowie sechs weitere Inhaber eines kirchenleitenden...


01. März 2017

Im Zeichen der Reformation

Martin Luther zu Gast beim "Abend der Begegnung" der Landeskirche im Braunschweiger Dom

Braunschweig. Der diesjährige „Abend der Begegnung“ der Landeskirche Braunschweig am 28. Februar  im Braunschweiger Dom stand im Zeichen des Reformationsjubiläums. So präsentierten die Kurrenden eins und zwei der Braunschweiger Domsingschule Ausschnitte aus dem Musical „Martin Luther“ von Domkantor Gerd-Peter Münden und Textautorin Brigitte...


Artikel 1 bis 12 von 33

Seite 1

Seite 2

Seite 3

weiter >>