Propstei Braunschweig

Monatsspruch Januar 2022

Kommt und seht! (Johannes 1,39): Gedanken zum Monatsspruch

Gut trauern – trotz Corona

Sechs Abende für Trauernde

Losung für Montag

Psalm 139,11-12

Spräche ich: Finsternis möge mich decken und Nacht statt Licht um mich sein, so wäre auch Finsternis nicht finster bei dir, und die Nacht leuchtete wie der Tag.

Regelung für den Besuch des Kirchenverbands Braunschweig und der Propstei Braunschweig

Die Verwaltungsstellen in Braunschweig und Helmstedt sowie die Propstei sind für den Publikumsverkehr geschlossen.

Sollten Sie aus dringenden Gründen einen persönlichen Kontakt zu einem unserer Mitarbeiter/innen benötigen, stimmen Sie bitte vorab telefonisch einen Termin ab.

Das Hygienekonzept unseres Hauses wird laufend der aktuellen Situation angepasst. Bitte berücksichtigen Sie die Hinweise am Empfang.

Im Namen der Leitung und der Mitarbeitenden der Verwaltungsstelle in Braunschweig sowie der Propstei bitten wir alle, die sich an die Verwaltungsstellen mit Anliegen wenden, um Geduld, Gelassenheit und Freundlichkeit im Umgang miteinander. Wir versichern, dass die Mitarbeitenden hier in unserem Haus bei allen Herausforderungen das Bestmögliche tun.

Wort zum Sonntag

 

Neues aus der Landeskirche

Durch Gottes Wort leiten

Landesbischof Dr. Christoph Meyns wird am 22. Januar 60 Jahre alt

500 Euro für soziale Projekte

Sternsinger besuchen das Landeskirchenamt in Wolfenbüttel

22. Januar 2022

Kontakte knüpfen, Menschen kennenlernen, Verbindungen schaffen

Pfarrer Jakob Timmermann will ein neues Profil für die Michaeliskirche schaffen

Die Michaeliskirche ist zwar das zweitälteste Gotteshaus Braunschweigs, doch anders als die großen Stadtkirchen wird sie von Passanten eher selten entdeckt. „Hier biegt man nicht zufällig ab“, weiß Pfarrer Jakob Timmermann, der seit fast anderthalb Jahren einer von sechs Geistlichen des Pfarrverbands Braunschweig-West ist und von den Fenstern des Gemeindehauses in der...


20. Januar 2022

Im Gedenken an die Opfer der Wannseekonferenz

Die Erinnerung als Mahnung

Ein See, eine Villa, eine Konferenz. Heute vor 80 Jahren war diese Kombination das Todesurteil für Millionen von Juden in Deutschland und Europa.

Hinter „Besprechung mit anschließendem Frühstück“ verbirgt sich der einzige Tagesordnungspunkt des Treffens: die Organisation des Massenmordes an europäischen Juden. In ihrem fatalen Zusammenspiel beschließen...


03. Januar 2022

Gut trauern – trotz Corona

Sechs Abende für Trauernde

Wer um einen Verstorbenen trauert, erlebt so einiges! Mitfühlende Worte und gutgemeinte Ratschläge; andere Menschen drängen sich auf oder gehen mir ganz aus dem Weg; keiner kann es mir mehr recht machen.

Trauer ist eine schwierige Lebensphase.

In Zeiten der Corona-Pandemie kommen noch ganz andere ungekannte und erschwerende Faktoren hinzu.

Der...


03. Januar 2022

Grundausbildung Notfallseelsorge

Anmeldeschluss verlängert: die Grundausbildung Notfallseelsorge in Braunschweig beginnt erst Ende Februar 2022

Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Epidemie und die damit verbundenen Einschränkungen, haben die Notfallseelsorge Braunschweig veranlasst, den ursprünglich für Mitte Januar geplanten Beginn der Ausbildung auf Ende Februar 2022 zu verschieben.
Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger stehen rund um die Uhr bereit, Betroffene, Angehörige und Zeugen nach...