www.propstei-braunschweig.de: Aktuelles https://www.propstei-braunschweig.de/ Aktuelle Nachrichten von www.propstei-braunschweig.de en www.propstei-braunschweig.de: Aktuelles https://www.propstei-braunschweig.de/typo3/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.propstei-braunschweig.de/ 18 16 Aktuelle Nachrichten von www.propstei-braunschweig.de TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Wed, 17 Jul 2019 00:00:00 +0200 Gedenkgottesdienst auf dem Windmühlenberg am 21. Juli um 11 Uhr https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9738///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=2a4cdfc2f4e88493a8409c0451387e9a St. Magni, Aidshilfe & Jes gedenken verstorbener Drogengebraucher Am kommenden Sonntag, 21. Juli, laden die Braunschweiger Magni-Gemeinde, Aidshilfe Braunschweigund das Selbsthilfenetzwerk Jes Braunschweiger Land zum Gedenkgottesdienst für verstorbene Drogengebrauchende ein. Der Gottesdienst unter freiem Himmel findet wie in den vergangenen Jahren auf dem Windmühlenberg am John-F.-Kennedy-Platz statt. Beginn ist um 11 Uhr. Bei Regenwetter bietet das nahegelegene Café Relax der Drobs Braunschweig an der Kurt-Schumacher-Straße ein Dach über dem Kopf. Der Gedenkgottesdienst wird bereits zum 20. Mal anlässlich des Internationalen Gedenktages für verstorbene Drogengebrauchende gefeiert und von Magni-Pfarrer Henning Böger und Jes-Mitarbeitenden gestaltet.
Er lädt Angehörige, Freunde, Mitarbeitende der Drogenhilfe und alleinteressierten Menschen zum Erinnern und Gedenken ein.
Informationen auch auf www.magni-kirche.de

 

 

]]>
Propstei Henning.Boeger@lk-bs.de Wed, 17 Jul 2019 00:00:00 +0200
FSJ in Schule & offener Jugendarbeit: https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9733///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=24d0454ae35994057d978ad0d992c3e0 Gymnasium Gaußschule und Kirchengemeinde St. Magni besetzen gemeinsam Stelle im Freiwilligendienst Erstmals bieten die Braunschweiger Magni-Gemeinde und das Gymnasium Gaußschule am Löwenwall jungen Erwachsenen die Möglichkeit, ein Freiwilligenjahr im kulturellen und pädagogischen Bereich zu absolvieren. Beide Einrichtungen liegen benachbart im Magniviertel und streben eine stärkere Verzahnung ihrer Angebote des schulischen Ganztagsangebotes und der offenen Kinder- und Jugendarbeit an. Dazu wird im Rahmen der Freiwilligendienste zum Schuljahr 2019/20 erstmals eine Vollzeitstelle (38,5 Wochenstunden) ausgeschrieben. Diese ist vorzugsweise zum 01.09.2019 zu für ein Schuljahr zu besetzen.
Das Gymnasium Gaußschule verfügt über ein differenziertes verlässliches Ganztagsangebot. Im kulturellen Bereich bestehen zahlreiche Kooperationen mit verschiedenen Einrichtungen in Braunschweig, u. a. dem Staatstheater Braunschweig und dem Herzog Anton Ulrich-Museum. Das Kinder- und Jugendzentrum St. Magni ist ein durch die Stadt Braunschweig gefördertes offenes Haus für Kinder und Jugendliche in kirchengemeindlicher Trägerschaft. Das nach inhaltlichen Anforderungen der Stadt Braunschweig gestaltete Angebot richtet sich an alle Kinder und Jugendliche im Stadtquartier.

Die zu besetzende Freiwilligenstelle ist zu gleichen Teilen in beiden Einrichtungen eingebunden und wirkt an den schulischen AG-Angeboten, den Lern- und Freizeitangeboten sowie im offenen Bereich des Kinder- und Jugendzentrums mit.

Hier die genaue Ausschreibung.

Bewerben kann man sich für die FSJ-Stelle auch während der Sommerferien bei der Kirchengemeinde St. Magni, und zwar über das
Kinder- & Jugendzentrum St. Magni, Hinter der Magnikirche 6b, 38100 Braunschweig, Telefon 0531/41005 oder E-Mail an magni.bs.buero@lk-bs.de. Ansprechpartnerin ist die Leiterin des Kinder- und Jugendzentrums Karin Henke.

 

 

]]>
Propstei Henning.Boeger@lk-bs.de Tue, 16 Jul 2019 00:00:00 +0200
Radioandachten vom 15.-19.7. gegen 9.50 Uhr auf NDR 1 https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9732///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=5eac1f7a26c1fb3cca3fdbd4bfe541b9 von Pfarrer Friedhelm Meiners, St. Martini Die Radioandachten von werden vom 15.-19.7. gegen 9.50 Uhr auf NDR 1 gesendet.
Thema: "Immer und überall erreichbar sein, die Flugschule der Schwalbenkinder, beim Kochen Beten. Davon erzählt Pastor Friedhelm Meiners aus Braunschweig bei den Zwischentönen. Und er bemerkt: Ihm fehlt nichts."

 

 

]]>
Propstei Friedhelm.Meiners@lk-bs.de Mon, 15 Jul 2019 07:42:04 +0200
„Mikis“ aus der „Schunterarche“ https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9731///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=c016a1af06db80ff98f315e7287a1e9f in der Kinderkathedrale St. Petri Als die Einladung zum Besuch in die Kinderkathedrale unsere Kita „Schunterarche“ erreichte, zögerten wir nicht lange und entschieden: „Das ist eine tolle Aktion für unsere „Mikis“!“ (Die „Mikis“ sind unsere vier- bis fünfjährigen Kinder.) Am 21.06. war es dann soweit. Wir trafen uns ab 7.30 Uhr am Heideblick in Wenden, um dort mit der Straßenbahn „in die Stadt“ zu fahren. Bei der St. Petrikirche angekommen stärkten wir uns erst einmal mit einem Frühstück aus unseren Rucksäcken. Um 9.00 Uhr erwartete uns Christina Bosse in der Kirche. Frau Bosse ist Pfarrerin im Fachbereich Kirche mit Kindern und Konfirmandenarbeit in der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig. Sie zeigte uns zwei Tische mit Figuren. Dort wurden die biblischen Geschichten vom brennenden Dornbusch und dem Einzug in Jerusalem dargestellt. „Hier nur schauen, bitte nichts anfassen“, so lautete die Anweisung von Christina Bosse. Aber es gab noch so viel mehr zu entdecken und auch selber auszuprobieren: Eine Playmobilkirche, Fische angeln, Kirchenfenster auf Papier bunt bemalen, den Turm zu Babel mit Holzbausteinen bauen, den eigenen Namen auf einen Fisch schreiben und in ein Fischernetz hängen, mit Legosteinen bauen, Schlüssel zuordnen und vieles mehr. Wir sahen ein Fenster mit einem bunten Hahn und lernten, dass Fisch, Schlüssel und Hahn Zeichen für Petrus sind und immer in einer Petrikirche zu finden sind.

Zum Abschluss stiegen wir mit Christina Bosse noch zur Orgel hoch und schauten uns die großen und kleinen Orgelpfeifen an. Wir verabschiedeten uns mit einem Gebet. Mit vielen neuen Eindrücken machten wir uns auf den Rückweg mit Straßenbahn und Bus. Pünktlich zum Mittagessen trafen wir in unserer „Schunterarche“ ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

]]>
Propstei thune.kita@lk-bs.de Wed, 10 Jul 2019 12:04:48 +0200
Sommerpredigtreihe in St. Pauli - 07. Juli bis 11. August 2019 https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9719///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=9b7757084188686153bcda697084dcc8 Thema "Meine Lieblingsbibelstelle" Bibelworte deuten Leben. Manche immer wieder - an Lebenswenden, in bestimmten Phasen oder als immer dazu gehörende Wegbegleiter. Und so entstehen zwischen Menschen und Texten der Heiligen Schrift Beziehungen. Weil zwischen Mensch und Wort etwas geschieht: Sinn taucht auf, ein Lebensgefühl, neue Perspektiven, Trost, Hoffnung ... Eben all das, was wir Erfahrungen nennen.
Manche Bibelworte werden zu Lieblingsbibelstellen. Weil in ihnen und durch sie etwas in einem Menschen auftaucht, was wichtig ist und unmittelbar angeht. Solche "Lieblingsbibelstellen" stehen im Mittelpunkt unserer Sommerpredigtreihe im Juli und August 2019. Dafür konnten wir neben dem Landesbischof Dr. Christoph Meyns weitere namhafte Theolog*innen gewinnen.
Die Gottesdienste beginnen jeweils um 11 Uhr.
Herzliche Einladung, solchen Lieblingsworten und wortliebhabenden Predigerinnen und Predigern zu begegnen!

 

 

]]>
slider Mirko.Gremse@lk-bs.de Wed, 10 Jul 2019 08:38:00 +0200
Sommerorgel in Braunschweig https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9705///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=f4ef5ac16ffedd255cfe2587e8cc34dc Orgelkonzerte immer Mittwochs 21 Uhr Die renommierten Sommerorgelkonzerte, mit neuem Namen, aber altem Inhalt finden in diesem Jahr bereits zum zwanzigsten Mal statt.

Termine:
17.07.19 St. Katharinen - Matthias Zeler, Trompete Daniel Schmahl

24.07.19 St. Andreas - Gerhard Urbigkeit

31.07.19 St. Martini - Hanno Schiefner

07.08.19 Emmauskirche - Julian Heider

14.08.19 Klosterkirche Riddagshausen - Hans-Dieter Karras

Sie sind herzlich eingeladen.
 

]]>
slider Heike.Kieckhoefel@lk-bs.de Wed, 10 Jul 2019 00:00:00 +0200
Erzieher/in mit staatl. Anerkennung, Kinderpfleger(in), Sozialassistent(in) https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9729///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=7893b691ecf65b5ad4503ca91972cb86 oder KoGS-Fachkraft für Schulkindbetreuung im Rheinring gesucht Sie möchten sich beruflich verändern und haben Freude an der Arbeit mit Kindern? Dann sind Sie bei uns richtig.
Wir suchen für unsere Schulkindbetreuung an der KoGS Rheinring in Braunschweig eine pädagogische Kraft zur Unterstützung der Gruppenleitung in einer 15-Uhr-Gruppe.
Die Stellenausschreibung richtet sich an Interessierte bzw. Fachkräfte, die eine berufliche Neuorientierung anstreben oder nach einer Berufspause wieder ins aktive Berufsleben starten möchten.

Wir bieten ein aufgeschlossenes Team und gute Fortbildungsmöglichkeiten.

Arbeitszeit (Std./Wo.): 15 Std./Wo.
Vergütung: nach TVÖD SuE
Befristung: befristet
Besetzungsdatum: 15.08.19

Bewerbungen schriftlich an:

Propstei Braunschweig
Dagmar Sievers
Schützenstr.23
38100 Braunschweig

oder per Mail:
dagmar.sievers(at)lk-bs(~dot~)de

]]>
Stellen_schuki Dagmar.Sievers@lk-bs.de Tue, 09 Jul 2019 10:26:00 +0200
Pädagogische Mitarbeitende im Vertretungsbereich https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9728///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=165cb3a11b1dc7dd9c6a8e65bccc0453 für unsere Schulkindbetreuungen Sie möchten sich beruflich verändern und haben Freude an der Arbeit mit Kindern? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir suchen für unsere Schulkindbetreuungen pädagogische Mitarbeitende im Vertretungsbereich zur Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte in unseren Betreuungsgruppen.

Wir suchen:
Flexible Mitarbeitende, die eine berufliche Neuorientierung anstreben bzw. Fachkräfte und Interessierte, die nach einer Berufspause wieder ins aktive Berufsleben starten und nicht gleich so viele Stunden arbeiten möchten.

Arbeitszeit (Std./Wo.): 5,5 -10 Std./Wo.
Vergütung: nach TVÖD SuE
Befristung: unbefristet

Besetzungsdatum: ab 1.08.19

Ansprechpartner: Dagmar Sievers
Schützenstraße 23
38100 Braunschweig
Tel.: 0531 471851

 

]]>
Stellen_schuki Dagmar.Sievers@lk-bs.de Tue, 09 Jul 2019 10:22:00 +0200
Schneiderhof, Süd Tirol - Vertrauen nachspüren https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9727///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=21cf5107db2cbf2c2bdec9e68e2f4bac Hondelager Konfirmanden findet erste eigene Positionen zum Thema Vertrauen Der erste Sonntag im KFS war ein ganz kreativer Tag. Am Morgen entwickelten wir zu unseren Lieblingssprüchen zum Thema Vertrauen eigene "Facebook"-Seiten und stellten uns mit unserer Haltung zum Vertrauen dar und erhielten Kommentare von den anderen Gruppenmitgliedern. Begeisterung und Stolz über die Wertschätzung der anderen war allenthalben auszumachen.
Am Nachmittag waren wir alle in der KFS-Buch-Produktion beschäftigt und außerdem war das Erstellen von Gipsmasken dran. Auch dafür braucht es Vertrauen.
Und weil heute Sonntag ist, gab es nicht nur mittags einen Sonntagsbraten, sondern gingen wir auch am Abend in die Kirche nebenan und feierten Gottesdienst. Mit Liedern vor dem Haus ging es in die Nacht, bis sich die Sonne über dem Schneiderhof verabschiedete.

 

 

]]>
Propstei Jens.Paret@lk-bs.de Tue, 09 Jul 2019 00:00:00 +0200
Engel https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9725///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=714f3b8df9adb9d14d8bb28f3e77e90d Zwischen den lachenden Gesichtern, einer blühenden Landschaft und einer beeindruckenden Kirche... Zwischen den lachenden Gesichtern, einer blühenden Landschaft und einer beeindruckenden Kirche steht er da: Ein Engel.?Zwei Flügel, zwei Augen, eine spitze Nase und ein Lächeln im Gesicht. Doch irgendwie wirkt er unvollkommen. Sein Körper ist durchscheinend, fast schon gläsern. Obwohl er sich gerade auf den Weg zu machen scheint, steht er ganz still: Ein Engel von Paul Klee, auf einem Bildband bei Graff.
Ich konnte den Engelszeichnungen von Paul Klee noch nie viel abgewinnen. Zwischen all’ den anderen Kunstwerken wirkt er völlig deplatziert. Umso erstaunlicher, dass mir nun schon zum dritten Mal in kurzer Zeit dieser lächelnde Engel über den Weg läuft. Jedes Mal frage ich mich erneut, wieso jemand diesen Kritzelengel bei sich haben möchte? Mich erinnert er an Kinderzeichnungen: Krakelig, zappelig, irgendwie unvollkommen.?Nicht so detailgetreu wie die Fotografien, so malerisch wie die Landschaften, so beeindruckend wie die Bauwerke.
Aber – vielleicht ist es ja gerade seine Unvollkommenheit, die ihn so faszinierend macht. Er wirkt bruchstückhaft, fast schon zerbrechlich, wie er da zwischen all’ den anderen Kunstwerken steht. Das bringt ihn ganz nah an mich heran. Wie oft fühle ich mich neben anderen durchscheinend und gläsern? Wie oft bruchstückhaft und zerbrechlich? Eben unvollkommen, ein Kritzelmensch.
Für viele ist der Engel von Paul Klee trotz aller Unvollkommenheit ein Kunstwerk. Und so – denke ich – sind wir auch für Gott ein Kunstwerk. Schön in unserer Unvollkommenheit.

 

 

]]>
Wort zum Sonntag Johanna.Klee@lk-bs.de Mon, 08 Jul 2019 08:06:38 +0200