www.propstei-braunschweig.de: Aktuelles https://www.propstei-braunschweig.de/ Aktuelle Nachrichten von www.propstei-braunschweig.de en www.propstei-braunschweig.de: Aktuelles https://www.propstei-braunschweig.de/typo3/ext/tt_news/ext_icon.gif https://www.propstei-braunschweig.de/ 18 16 Aktuelle Nachrichten von www.propstei-braunschweig.de TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Thu, 20 Feb 2020 00:00:00 +0100 Muse- und Mußestunde https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9531///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=842ff1a78ba636892137f54d6ab481bb Passionszeit in der Klosterkirche Riddagshausen Die Sonntage der Passionszeit mit Muse zur Muße zu nutzen, lädt die Klosterkirche Riddagshausen ein. Beginnend am 01.3.2020 findet jeweils am Sonntag um 17 Uhr die Muse- und Mußestunde in der Frauenkapelle der Klosterkirche statt. Meditative und konzertante Musik sowie kurze Texte sollen der Entspannung und Besinnung dienen.

Der Eintritt ist frei.
 

]]>
Propstei Bernhard.Knoblauch@lk-bs.de Thu, 20 Feb 2020 00:00:00 +0100
Dinner und Dialog - Vortrags- und Diskussionsveranstaltung https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/10026///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=28ce2f4f3e042ce7d28d45337707ff85 "Schneller, schöner, schlauer - Der Optimierungswahn und seine Folgen" Am Donnerstag, dem 12. März, ist Dr. Thorsten Galert aus Berlin in der Emmausgemeinde in der Weststadt zu Gast. Er spricht über das Thema "Schneller, schöner, schlauer - Der Optimierungswahn und seine Folgen". Er hält sein Einstiegsreferat über den Stand der Optimierungstechniken und die ethischen Überlegungen zu ihrer Anwendung. Im Anschluss daran werden wir das Thema in Gesprächsgruppen vertiefen. Nach einem Imbiss können wir im Plenum unsere Fragen an den Referenten stellen.
Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr und endet gegen 21.30 Uhr. Die Kosten betragen 9,50 € (Ermäßigung ist möglich). Anmeldungen werden im Kirchenbüro, Tel. 84 18 80, erbeten.
Das ist eine Veranstaltung der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen, des Arbeitsbereiches Religionspädagogik und Medienpädagogik der Braunschweigischen Landeskirche und der ev.-luth. Kirchengemeinde Braunschweig-Weststadt.

 

 

]]>
Propstei Michael.Ludwig@lk-bs.de Wed, 19 Feb 2020 00:00:00 +0100
Rosenmontag 24. Februar 2020 - Gottesdienst in St. Martini https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/7498///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=2b65194526d9e9b6a1cc260bc02f6ebc Pfarrer Friedhelm Meiners lädt die Braunschweiger Karnevalisten ein Er hat schon gute Tradition: der Rosenmontagsgottesdienst in St. Martini, denn bereits seit 2004 wird er abgehalten und ist zwischenzeitlich zu einem festen Bestandteil des Braunschweiger Karnevals geworden.
Ursprünglich wurde dieser Gottesdienst 2003 für eine Fahnenweihe veranstaltet. Der Erfolg und der Zuspruch waren jedoch so groß, dass dieser schon im nächsten Jahr, nunmehr als Dankgottesdienst, für eine gut verlaufene karnevalistische Session abgehalten wurde. Seitdem gehört er zum Karneval dazu.

Eine Kirche voller Karnevalisten, eine fröhliche Predigt mit rheinischem Humor, bei der sich Pfarrer Friedhelm Meiners die eine oder andere karnevalistische Anmerkung von der Kanzel nicht nehmen lässt.

Mitgestaltet wird der Gottesdienst auch von den Braunschweiger Burgsängern. Ein Gottesdienst bei dem durchaus gelacht werden darf. Beginn Rosenmontag, 10.15 Uhr
Sie sind herzlich eingeladen.
 

]]>
Propstei Sabine.Labersweiler.vs@lk-bs.de Tue, 18 Feb 2020 00:00:00 +0100
Propsteikollektentext für den 23.02.2020 https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/9989///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=2224bde130f40b94b5eca9516bbc775a Vesperkirche 15. bis 29. März 2020 Die in 2019 erstmals durchgeführte Vesperkirche soll aufgrund der ermutigenden Resonanz auch in 2020 durchgeführt werden. - Vom 15. bis 29. März wird dafür in der Brüdernkirche wieder ein Mittagstisch angeboten, zu dem wir als Propstei ganz herzlich einladen.

Mittagstisch im besonderen kirchlichen Raum bietet nicht allein eine warme Mahlzeit, sondern vielfältige Möglichkeiten der Begegnung und Kommunikation. So ist die Vesperkirche ein Ort, der hilft Distanzen zu überwinden und mit Menschen in Kontakt zu kommen, die einem mit ihren Sorgen und Nöten, mit ihren individuellen Geschichten, ihrem Lebensmut und ihrer Lebensfreude vorher gänzlich unbekannt waren. Die Vesperkirche ist somit ein Ort des Zuhörens, der Achtsamkeit, des Respekts und gelebter christlicher Nächstenliebe.
Um die Vesperkirche durchzuführen, bedarf es finanzieller und personeller Ressourcen. Wir bitten daher in dieser Kollekte zum Einem um ihre finanzielle Gabe, zum Anderem laden wir Sie herzlich ein, an einem oder mehreren Tagen vom 15. bis 29. März entweder als Gast oder auch als freiwillige Helferin bzw. freiwilliger Helfer an der Vesperkirche teilzunehmen. Wer Interesse hat, vor Ort mitzuhelfen, melde sich bitte in der …
Propstei Braunschweig
Schützenstraße 23
38100 Braunschweig
Tel.  0531 - 47 18 24
E-Mail: braunschweig.pr(at)lk-bs(~dot~)de
Fürbitte
Wir danken Dir Gott für die Gemeinschaft, die wir als Menschen untereinander und mit Dir erfahren dürfen. Wir danken Dir für Deine Begleitung in unserem Leben und für alles, womit Du uns gesegnet hast. Mache uns bereit für neue Orte der Begegnung und des Miteinanders und zeige uns, wie wir mit dem, was wir empfangen haben, einander helfen können. – Amen.

 

 

]]>
Propstei Lars.Dedekind@lk-bs.de Mon, 17 Feb 2020 00:00:00 +0100
Abend der Begegnung https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/10017///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=283bf70ca74107d2cb6e6aa188b6dc28 Landeskirche erwartet EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm im Braunschweiger Dom Zum diesjährigen „Abend der Begegnung“ am Dienstag, 25. Februar, erwartet die Landeskirche Braunschweig den Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (München). Er hält um 18 Uhr im Braunschweiger Dom einen Vortrag zum Thema „Gemeinsinn und Glück – Quellen des sozialen Zusammenhalts aus christlicher Perspektive“.
Zu dem traditionellen Jahresempfang treffen sich wieder rund fünfhundert Personen aus Politik und Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur. Im Anschluss an die Veranstaltung im Dom findet ein Empfang der geladenen Gäste im Braunschweigischen Landesmuseum (Burgplatz 1) statt.

 

 

]]>
Propstei presse@lk-bs.de Sat, 15 Feb 2020 00:00:00 +0100
Etwas Güte, bitte! https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/10027///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=3e5fdbcd1b2669721846f9166012d90c Oma geht es besser, sagt die Enkelin. Es sei wie ein Wunder, erzählt sie einer Zeitung vor ein paar... Oma geht es besser, sagt die Enkelin. Es sei wie ein Wunder, erzählt sie einer Zeitung vor ein paar Tagen. Dabei ging es Oma schlecht. Sie ist hochbetagt und schon etwas dement. Wenn die Kinder und Enkel aus dem Haus gehen, sitzt die Oma immer am Fenster und blickt ins Leere. So wenigstens dachte es die Enkelin bis vor ein paar Tagen. Aber auf einmal liegt ein Geschenk ohne Absender im Briefkasten. Und dabei liegt eine Karte: „An die Dame, die immer winkt und lächelt, mit besten Grüßen. Es ist so schön, Sie lächeln und winken zu sehen, wenn ich an Ihrem Haus vorbeigehe. Bitte nehmen Sie mein Geschenk - und lächeln Sie weiter!“

Haben Sie auch ein Bild dieser alten Dame vor Augen? Ich stelle sie mir vor: Wie sie im Sessel am Fenster sitzt, fröhlich und gütig nach draußen winkt und andere damit zum Lächeln bringt. Und dafür Aufmerksamkeit bekommt. Ein schönes Bild zu einer schönen Geschichte, die sagt: Güte kommt immer zurück; vielleicht nicht so, wie man sich das erhofft. Trotzdem kommt sie und macht uns sanfter zu uns selbst und zu anderen. Güte fällt immer auf. Weil sie alles erträglicher macht. Weil wir Gott sehen, wenn jemand gütig zu uns ist. Denn Gott ist im Sanften. Und Gott liebt es oft leise und anders, als wir es uns denken.

Wenn Jesus sagt, dass die Sanftmütigen selig seien, weil sie das Erdreich besitzen werden, dann denke ich bei den Sanftmütigen genau jene Menschen: die sich vom Leben nicht hart und bitter machen lassen, sondern sich ein wenig Güte behalten. Und das tun, was noch geht - also vielleicht lächeln und winken.

 

 

 

]]>
Wort zum Sonntag Henning.Boeger@lk-bs.de Sat, 15 Feb 2020 00:00:00 +0100
Kunstprojekt in der St.-Petri Kirche https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/10015///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=8ecc4b85a8044f1f3a0c64a13dd5d057 "Mal mal Passion" - 7 Wochen mit Farbe und Pinsel durch die Passionszeit Unter dem Motto "Mal mal - Passion" veranstaltet Pfarrerin Gabriele Geyer-Knüppel ab Ende Februar ein Kunstprojekt in der St.-Petri Kirche, Lange Straße. Sieben Wochen lang soll es mit Farbe und Pinsel durch die Passionszeit gehen, um Schmerz, Leid, Tod und das, was danach kommt, kreativ zu gestalten. Mit dabei ist die Künstlerin und Maltherapeutin Sonja Warntjen.

Die Treffen finden ab 26. Februar immer mittwochs von 18.30 Uhr bis 20 Uhr statt. Letzter Termin ist der 8. April 2020.
Kostenbeitrag pro Abend 10 Euro.
Um Anmeldung wird gegeben.Tel. 0531/12167652 oder per Mail an Gabriele.Geyer-Knueppel(at)lk-bs(~dot~)de

]]>
Propstei Gabriele.Geyer-Knueppel@lk-bs.de Fri, 14 Feb 2020 00:00:00 +0100
Vesperkirche 15.-29. März 2020 https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/10023///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=6be335f6aae39b7dcaef1ea49b2ee6ee Gemeinsam zu Tisch Täglich 12.00 - 14.00 Uhr
MITTAGESSEN IN DER BRÜDERNKIRCHE
Täglich 12.30 Uhr
IMPULS ZUM TAG MIT MUSIK

Sonntags am 15.3.20 / 22.3.20 / 29.3.20 jeweils um 11.30 Uhr GOTTESDIENST

Ein Projekt von der Ev.-luth. Propstei Braunschweig, der Evangelischen Stiftung Neuerkerode und der Diakonie im Braunschweiger Land gemeinnützige GmbH
Kontakt: vesperkirche.bs(at)lk-bs(~dot~)de

Mit Unterstützung der Propstei Braunschweig, der Ev. luth.Landeskirche in Braunschweig und der Diakonie in Niedersachsen

]]>
slider Lars.Dedekind@lk-bs.de Thu, 13 Feb 2020 10:16:24 +0100
Feuer, Wasser, Luft und Erde https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/10006///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=cb4e837d3887956e827043acc71a8e73 Ausstellung mit Erzählfiguren in der St. Thomas Kirche Alle guten Dinge sind drei. Zum dritten Mal findet im Braunschweiger Süden eine Ausstellung mit biblischen Erzählfiguren statt. In der St.-Thomas-Kirche, Bautzenstr. 26 im Heidberg, ist die Ausstellung zum Thema Feuer, Wasser, Luft und Erde mit biblischen Erzählfiguren zu sehen. Unterschiedliche Geschichten aus der Bibel werden mit den Figuren als erzählende Bilder dargestellt. Der Betrachter wird in die Lage versetzt, sich emotional mit dem Inhalt der Geschichten auseinander zu setzen. Die Ausstellung ist vom 2. – 13. März 2020 montags bis freitags 8.00 bis 13.00 Uhr für Gruppen und Schulklassen und montags bis samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.
Gruppen und Schulklassen können sich für eine Führung am Vormittag per Mail bei annegretkopkow@web.de anmelden. Am 1. März findet um 10.00 Uhr der Eröffnungsgottesdienst mit Pfarrer Detlef Gottwald in der St.-Thomas-Kirche statt. Anschließend ist die Ausstellung geöffnet und es werden Kaffee, Tee und Kekse angeboten. Am 11. März beginnt um 19.30 Uhr eine Mondscheinführung mit Bibelerzählerin Annegret Kopkow. Zu allen Terminen sind Sie ganz herzlich eingeladen. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos, über Spenden freuen wir uns sehr.  
Es grüßt Sie herzlich der Arbeitskreis biblische Erzählfiguren im Braunschweiger Süden

]]>
Propstei Hans-Juergen.Kopkow@lk-bs.de Thu, 13 Feb 2020 00:00:00 +0100
Kennenlernen der Lieder zum Weltgebetstag https://www.propstei-braunschweig.de/aktuell/nachricht/Artikel/10005///Meldungen.html?no_cache=1&cHash=10b80799fbe03a327b6e56fc5b022a6b Info zum Weltgebetstag am 6. März 2020 So schöne Lieder!
Aber bevor ich sicher Mitsingen kann, sind alle Strophen schon gesungen.
Für alle, die in ihrer Gemeinde beim Weltgebetstag den Gottesdienst durch ihren Gesang Mitgestalten möchten, bietet die Kirchenmusikerin Gerhild Beuchel folgenden Termin zum Kennenlernen und Üben der Lieder an:

Donnerstag, 27. Februar 2020 von 18.45 bis 19.45 Uhr
im großen Gemeindesaal der St. Johannisgemeinde, Leonhardstraße 40

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung unter Gerhild.Beuchel(at)lk-bs(~dot~)de

Der Weltgebetstag der Frauen ist die größte ökumenische Bewegung der Welt. Ihr Motto ist „Informiert beten – betend handeln“. Frauen in über 120 Ländern laden jedes Jahr am ersten Freitag im März zu den ökumenischen Weltgebetstagsgottesdiensten ein. Die Gottesdienstordnung ist jeweils von Frauen eines Landes verfasst worden.

In zahlreichen Gemeinden der Propstei Braunschweig finden am Weltgebetstag Gottesdienste statt. Die genauen Termine ersehen Sie auf unserer Internetseite unter Gottesdienste.

Info zum Weltgebetstag

Frauen aus Simbabwe haben den Weltgebetsag für 2020 vorbereitet. Die Frauen aus Simbabwe haben für den Weltgebetstag 2020 den Bibeltext aus Johannes 5 zur Heilung eines Kranken ausgelegt: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“, sagt Jesus darin zu einem Kranken. Die Frauen sagen: Diese Aufforderung
gilt allen. Gott öffnet damit Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung.
Die Autorinnen des Weltgebetstags 2020 wissen wovon sie schreiben, denn ihre Situation in dem krisengeplagten Land im südlichen Afrika ist alles andere als gut. Überteuerte Lebensmittel, Benzinpreise in unermesslichen Höhen und steigende Inflation sind für sie Alltag und nur einige der Schwierigkeiten, die sie zu bewältigen haben. Die Gründe für den Zusammenbruch der Wirtschaft sind jahrelange Korruption und Misswirtschaft und vom Internationalen Währungsfonds auferlegte aber verfehlte Reformen. Bodenschätze könnten Simbabwe reich machen, doch davon profitieren andere.
Die Frauen aus Simbabwe haben verstanden, dass Jesu Aufforderung allen gilt und nehmen jeden Tag ihre Matte und gehen. Mit seiner Projektarbeit unterstützt der Weltgebetstag Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Engagement: Zum Beispiel in Simbabwe, wo Mädchen und Frauen den Umgang mit sozialen Medien einüben, um ihrer Stimme Gehör zu verschaffen.
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft.
www.weltgebetstag.de

 

]]>
Propstei Sabine.Labersweiler.vs@lk-bs.de Wed, 12 Feb 2020 00:00:00 +0100