Propstei Braunschweig
21.06.21

Mehr Kooperation wagen

Sigmar Gabriel im Interview mit den „Evangelischen Perspektiven“

Die neue Ausgabe der Evangelischen Perspektiven.

Braunschweig/Goslar. Der ehemalige Bundesaußenminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel sieht die liberale Demokratie durch eine autoritäre Versuchung herausgefordert. Es gebe einen Verlust an Wertschätzung für das Gemeinwohl und den demokratischen Konsens, beklagt er im aktuellen Interview mit den „Evangelischen Perspektiven“. Der Kompromiss sei ein Schimpfwort geworden, obwohl er unerlässlich sei: „Denn am Ende des Tages brauchen wir den Willen der Bürgerrinnen und Bürger zur Demokratie.“

Angesichts des Niedergangs der Volksparteien ruft Gabriel die Politik zu einer größeren Bereitschaft zur Zusammenarbeit auf. Der gesellschaftliche Konsens müsse mehr denn je im Parlament hergestellt werden. Das sei schwieriger, aber nicht das Ende der Demokratie: „Für die Parteien ist das ein Problem, nicht für die Demokratie.“ Darüber hinaus fordert Gabriel einen „sozialen Klimawandel“, der alle Menschen mitnimmt und den Wohlstand nicht gefährdet. Der Beitrag Deutschlands bestehe vor allem darin zu zeigen, dass „Klimaschutz und gesellschaftlicher Wohlstand Hand in Hand gehen können“.

Außerdem beschreibt das neue Titelthema der „Evangelischen Perspektiven“ die Posaunenarbeit in der Landeskirche. Fast 30 Jahre lang wurde sie von Landesposaunenwart Siegfried Markowis geprägt, der nun in den Ruhestand tritt. In über 60 Posaunenchören engagieren sich mittlerweile mehr als 1000 Personen im Alter zwischen acht und 80 Jahren.

Ein weiterer Beitrag beschreibt, wie Religionsunterricht an einer Berufsbilden Schule gelingen kann, wenn viele Schülerinnen und Schüler den christlichen Glauben zu Hause kaum erleben. Und nicht zuletzt erfahren die Leserinnen und Leser, wie die kirchliche Jugendarbeit durch Online-Angebote erfolgreich der Corona-Pandemie getrotzt hat.

Die „Evangelischen Perspektiven“ sind wieder kostenlos an alle Mitarbeitenden in der Landeskirche versandt worden. Eine digitale Ausgabe ist auf dieser Internetpräsenz verfügbar. Außerdem findet sich wieder ein Video zum Titelthema auf dem YouTube-Kanal des Magazins.

Evangelische Perspektiven digital

Evangelische Perspektiven Video

Verfasser: Michael Strauss