Propstei Braunschweig
17.08.21

Seelsorge in der Katastrophe

Ehrenamtliche aus der Landeskirche Braunschweig unterstützen Flutopfer

Ehrenamt: Notfallseelsorge

Wolfenbüttel. Während der Flutkatastrophe in Bad Neuenahr-Ahrweiler Mitte Juli 2021 wurden auch ehrenamtliche Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger aus der Landeskirche Braunschweig aktiviert. Christian Wolff, Koordinator der Notfallseelsorge in Wolfenbüttel, sowie die ehrenamtlichen Notfallseelsorgerinnen Stefanie Stahlmann und Florentine Petersen waren einige Tage vor Ort und halfen dort, wo es nötig war. Sie nahmen sich Zeit für die individuellen Sorgen der Betroffenen. Nach ihrer Rückkehr wurden sie von Jörg Troppa empfangen, der die Einsatznachsorge übernahm. Er hilft den Ehrenamtlichen in Gruppen- und Einzelgesprächen dabei, das Erlebte zu verarbeiten.

Wie jeder Einzelne mit den Einsätzen umgeht und sich auf die oft unvorhersehbaren Situationen vorbereitet, erzählen die vier Ehrenamtlichen in dem Video auf dem YouTube-Kanal des landeskirchlichen Magazins „Evangelische Perspektiven“.

Verfasser: Pressestelle