Propstei Braunschweig

Nachricht

02.01.19

Verantwortung für Europa

Predigt von Landesbischof Meyns zu Neujahr im Braunschweiger Dom

Landesbischof Dr. Christoph Meyns. Foto: Klaus G. Kohn

Braunschweig. Auf die friedenspolitische Bedeutung der Europäischen Union hat Landesbischof Dr. Christoph Meyns in seiner Neujahrespredigt hingewiesen. Das politische Miteinander der Staaten in Europa sei „das größte und erfolgreichste Friedensprojekt, das wir kennen“, sagte er am 1. Januar im Braunschweiger Dom. Deswegen habe die EU 2012 zu Recht den Friedensnobelpreis erhalten.

Gleichzeitig erinnerte Meyns an die aktuellen Herausforderungen der EU. Überall in Europa seien nationalistische und europakritische Parteien gewachsen. Und bei der Europawahl im Mai sei zu befürchten, dass die Zahl der Europakritiker im Europäischen Parlament weiter anwachsen werde.

Vor diesem Hintergrund erhalte die Jahreslosung für 2019 praktische Bedeutung. Der Vers „Suche den Frieden und jage im nach“ aus Psalm 34 sei zwar keine politische Parole. Aber er spreche von „unserer Verantwortung, gemeinsam zu suchen, was dem Frieden und der Völkerverständigung dient“. Die Jahreslosung sei eine Absage an alle Versuche, Menschen entlang nationaler Identitäten auseinanderzudividieren, so der Landesbischof.

Predigt im Wortlaut

Verfasser: Michael Strauss