Propstei Braunschweig
13.06.20

Kirche trifft Seebrücke: #sewforsolidarity

Aufruf: Soli-Masken für Geflüchtete in griechischen Lagern im Kampf gegen Covid19!

Gemeinsam mit dem Bündnis Seebrücke laden wir Sie ein, Solidarität mit den Menschen in Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln Samos und Lesbos zu zeigen. Zu Pfingsten als dem Fest der Kirche als weltweiter und solidarischer Gemeinschaft rufen wir zur Beteiligung an der Aktion #sewforsolidarity auf!
In vielen Kirchengemeinden der Stadt wurden in den vergangenen Wochen Mund-Nasen-Masken für Krankenhäuser, Senioren- und Pflegeheime, Schulkindbetreuungen und Kindergärten genäht.

Bitte hört damit jetzt nicht auf, sondern näht in den kommenden zwei Wochen kräftig weiter!

Denn es werden dringend Masken in den überfüllten griechischen Lagern benötigt, wo insgesamt über 40.000 Menschen unter äußerst prekären Umständen ausharren. Angesichts der Corona-Pandemie ist die Situation in den Lagern alarmierend.
Die in Braunschweig genähten Masken werden bis zum 21. Juni zentral in der Kirchengemeinde St. Magni im Magniviertel gesammelt und von dort direkt an die Organisation "Ärzte ohne Grenzen" versandt. Diese ist vor Ort in den Flüchtlingslagern auf den Inseln Lesbos und Samos tätig.
Schnittmuster für die benötigten Masken, vor allem auch in Kindergrößen, gibt es auf www.sewforsolidarity.wordpress.com.
Die Aktion #sewforsolidaritry kommt über die Seebrücke Tübingen nach Braunschweig.
Als Bündnispartner der Seebrücke unterstützt bereits die Bürgerstiftung Braunschweig die Solidaritätsaktion.

Das Bündnis braucht unsere Unterstützung!

Genähte Masken können hier abgegeben werden:
Ev. Kirchengemeinde St. Magni, Gemeindebüro
Hinter der Magnikirche 7 (Magniviertel)

Rückfragen beantwortet Magni-Pastor Henning Böger
Email: magni.bs.buero@lk-bs.de oder Fon: 0531 46804

Weitere Informationen:
www.magni-kirche.de/kirche-trifft-seebruecke
www.seebruecke.org/leavenoonebehind/aktionen
www.aerzte-ohne-grenzen.de/unsere-arbeit/einsatzlaender/griechenland

Soweit dieser gemeinsame Aufruf zur Mithilfe und zum Engagement.

 

 

Verfasser: Propst Lars Dedekind & Pastor Henning Böger