Propstei Braunschweig
20.07.20

Die Magni-Sommerkirche:

Gottesdienste, Kultur & Co an St. Magni von Mitte Juli bis Ende August

 Im achten Jahre veranstaltet die Braunschweiger Kirchengemeinde St. Magni ein besonderes Gemeindesommer-Projekt, das von Mitte Juli bis Ende August zu einem Programm mit Gottesdiensten im Grünen, zu Rad und zu Fuß, an ungewöhnlichen Orten und mit viel konzertanter Musik einlädt.
Den Auftakt bildete am Sonntag, 19. Juli, eine Landpartie per Rad nach Hondelage, wo um 11 Uhr ein Gottesdienst im wunderschönen Pfarrgarten  der St. Johannes-Gemeinde stattfand. Startpunkt dieser besonderen Radtour war um 9:30 Uhr auf dem Magnikirchplatz. Mit dabei waren dann auch die evangelischen Kirchengemeinden St. Johannis (Leonhardstraße), Bugenhagen (Gliesmarode) und St. Lukas (Querum), die auf der familienfreundlichen Route über die Dörfer abgeholt wurden.
Am Sonntag, 26. Juli, lädt um 11 Uhr ein Gartengottesdienst für Kleine und Großen in den Gemeindegarten, Adolfstraße 36, ein. Weitere Termine in der Magni-Sommerkirche sind ein konzertanter Abendgottesdienst „Magni trifft Gershwin & Co“ mit Propsteikantorin Heike Kieckhöfel, Oboe, und Kantor Hanno Schiefner, Orgel, am 02. August um 17 Uhr und ein Stadtpilgergottesdienst „auf den Spuren eines reisefreudigen Apostels“ mit Pilgerbegleiterin Angela von Schreiber-Stroppe am 16. August um 9:30 Uhr (ab Magnikirchplatz). Die Magni-Sommerkirche endet am 23. August um 11 Uhr mit einer Andacht auf dem Magni-Friedhof.
Bereits an diesem Samstag, 18. Juli, begibt sich die Gambistin Silke Strauf begleitet von Gösta Funk, Cembalo,  auf eine musikalische Spurensuche in die Barockzeit. Der musikalische Abendsegen beginnt um 18 Uhr in der Magni-Kirche. Alle Termine zur Magni-Sommerkirche auf einen Klick: www.magni-kirche.de.

 

 

Verfasser: Pfarrer Henning Böger