Propstei Braunschweig
28.08.20

Jutta Salzmann verabschiedet

Die Evangelische Erwachsenenbildung erhält eine neue Geschäftsführung

Nach mehr als 30 Jahren für die EEB in den Ruhestand verabschiedet: Jutta Salzmann. Foto: privat

Wolfenbüttel/Braunschweig. Nach mehr als 30 Dienstjahren hat Jutta Salzmann die Geschäftsstelle Braunschweig der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen (EEB) an ihren Nachfolger Dr. Peter Straßer übergeben. Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer verabschiedete sie am 28. August auf dem Kirchencampus Wolfenbüttel in den Ruhestand.

Die EEB ist eine der sieben vom Land Niedersachsen geförderten Landeseinrichtungen für Erwachsenenbildung. Ihr Träger ist die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen, zu der auch die Landeskirche Braunschweig gehört.

In einem Rückblick würdigte Jutta Salzmann die Arbeit der EEB und betonte den kirchlichen Bildungsauftrag. Es sei gut, wenn die EEB das „Kirche für andere sein“ hochhalte, „gegen die Gefahr zu großer kirchlicher Selbstbezogenheit und vorrangiger Sorge um den Erhalt der Institution“.

Außerdem dankte sie allen Kooperationspartnern. „Was wäre die EEB ohne die Kirchengemeinden, die Werke und Einrichtungen und Vereine?“ Sie trügen wesentlich dazu bei, dass die evangelische Kirche in Niedersachsens als wichtiger Träger von Bildungsangeboten wahrgenommen werde.

Verfasser: Michael Strauss