Propstei Braunschweig
10.09.20

Tag des Friedhofs - Motto: Natürlich erinnern

Musik und Wort zum Tag und Thematische Kurzführung

Alle zwei Jahre gibt es ein neues Motto zum Tag des Friedhofs. Für die Jahre 2020 und 2021 steht der bundesweit stattfindende Tag des Friedhofs unter dem Motto „Natürlich erinnern".

Friedhöfe sind ganz besondere Orte. Man kann dort nicht nur trauern und Trost finden – Friedhöfe bieten Ruhe und Raum zum Entspannen, lassen Menschen Hoffnung schöpfen und neuen Mut gewinnen. Trauernde finden hier einen geschützten Rahmen, um sich von den Verstorbenen zu verabschieden und um ihrer zu gedenken. Durch den Umgang mit Blumen und Pflanzen kann die Trauer besser verarbeitet werden, positive Gefühle, wie Wohlbefinden, Entspannung und Heimatgefühl können durch die Bewegung im „Grünen Kulturraum Friedhof" ausgelöst werden.

Der Braunschweiger Hauptfriedhof bietet zum diesjährigen Tag des Friedhofs am 20. September folgendes Programm:
14 Uhr Musik und Wort zum Tag.
Musik:  "Die Lieblingslieder des Ortes", Alena Schrader (Vioncello) und Gerhard Urbigkeit (Orgel)
Wort: Pfarrer Peter Kapp
15 Uhr "Thematische Kurzführung", Guido Haas, Sachgebietsleiter der Friedhofsverwaltung

Verfasser: Guido Haas, Friedhofsverwaltungsleiter