Propstei Braunschweig
16.11.20

Adventliche Kirchenkaraoke – Drehaufnahmen sind im Kasten

Dieses Jahr ist alles anders…

Advent feiern in Zeiten von Corona, dieser Herausforderung müssen sich in diesem Jahr alle Kirchengemeinden stellen.
Gerne hätten wir alles so gemacht wie bisher: Adventsgottesdienste in der Kirche mit viel Musik und Gesang.

Da das aber aufgrund der Pandemie-Lage und der Hygienevorschriften vielerorts nicht möglich ist, kam eine andere Idee ins Spiel:
Ein offenes Advents- und Weihnachtsliedersingen auf dem Altstadtmarkt in Braunschweig.

Hier wurde für jeden Adventssonntag ein unterschiedlicher Posaunenchor angefragt. Der Propsteiposaunenchor unter der Leiutung von Jürgen Schwanke war für den 1. Advent vorgesehen.

Da aber auch das offene Singen am 29. November unter den jetzigen Auflagen auf jeden Fall ausfällt, haben wir uns etwas ganz Neues ausgedacht:

Die Aufnahme eines Filmformats in der Klosterkirche Riddagshausen!

Aufgenommen wurden verschiedene Adventslieder, die der Propsteiposaunenchor unter der Leitung von Herrn Schwanke eingespielt hat.
Zusätzlich hat Propst Lars Dedekind für jeden Advent eine kurze Andacht gesprochen. Einen Eindruck von dem Tag in der Klosterkirche geben wir Ihnen gerne mit den hier veröffentlichten Fotos.

Außerdem wollte der Posaunenchor im Rahmen des Adventsliedersingens am 1. Advent sein 70jähriges Jubiläum begehen. Das werden wir zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Jetzt aber können wir begleitet von den Bläserinnen und Bläsern des Propsteiposaunenchors jeden Adventssonntag mit frohem Gesang zuhause begehen.

Der besondere Clou:
Zu den Musikstücken werden am unteren Bildrand die Texte eingeblendet, da fällt das Mitsingen dann ganz leicht!

Die professionellen Aufnahmen werden ab dem 29. November und dann an jedem Adventssonntag auf unserem YouTube Kanal veröffentlicht, nähere Infos dazu folgen hier und in unserem Newsletter.

Verfasser: Nicole Klabunde