Propstei Braunschweig
12.01.21

Magni musikalisch am 17. & 31. Januar

Zwei konzertante Gottesdienste laden in die Magni-Kirche ein!

Zu zweimal „Wort, Musik und Segen“ lädt die Braunschweiger Magni-Gemeinde in der zweiten Januarhälfte ein.
Bei der Gottesdienst-Matinee am 17. Januar um 11 Uhr begegnen sich im weiten Kirchenraum von St. Magni Bibel- und Predigtworte mit Sonatenkompositionen von Anton Vivaldi, Antonio Lotti und Francesco Maria Veracini. Besondere musikalische Gäste sind an diesem Morgen Gerhard Urbigkeit, Orgel, und Alena Schrader, Violoncello. Lesungen und Liturgie gestaltet Magni-Pastor Henning Böger.

Am letzten Januarsonntag, 31. Januar, findet um 18 Uhr ein konzertanter Abendgottesdienst mit Vokal- und Orgelmusik verschiedener Epochen statt. Propsteikantorin Heike Kieckhöfel und Gesangssolisten aus Stadt und Region Braunschweig gestalten das besondere Gottesdienstprogramm gemeinsam mit Magni-Pastor Henning Böger.
Aktuell sind die Platzzahlen in St. Magni Corona-bedingt begrenzt. Voranmeldungen für einen Teil der Plätze sind auf der Gemeindeseite www.magni-kirche.de möglich. Diese erleichtern die Planung der Gottesdienstangebote sehr.

Ev. Kirchengemeinde St. Magni
Gemeindebüro
Hinter der Magnikirche 7
38100 Braunschweig
Fon 0531.46804
St. Magni im Netz: www.magni-kirche.de

 

Verfasser: Pfarrer Henning Böger