Propstei Braunschweig
31.05.21

Ein/e Friedhofsarbeiter/in (m, w, d) als Krankheitsvertretung

von der Friedhofsverwaltung gesucht

Der Hauptfriedhof Braunschweig und weitere 12 Ortsteilfriedhöfe werden von der Friedhofsverwaltung des Ev.-luth. Kirchenverbandes Braunschweig verwaltet. Der parkartig gestaltete, denkmalgeschützte Hauptfriedhof ist 42 Hektar groß und verfügt über rund 35.000 Grabstätten. Pro Jahr werden über 1.250 Bestattungen durchgeführt. Wir beschäftigen rund 40 Mitarbeiter*innen in Voll- und Teilzeit.

Der Ev.-luth. Kirchenverband Braunschweig sucht als Krankheitsvertretung zur Unterstützung der Belegschaft:

o    eine/n Friedhofsarbeiter/in
o    befristete Vollzeittätigkeit (38,5 Wochenstunden)
o    Entgeltgruppe E 3
o    zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Als Mitarbeitende/r der Vorort-Gruppe arbeiten Sie auf den 12 Ortsteilfriedhöfen in der Rahmengrünpflege (Rasenmähen mit Aufsitzmähern, Heckenschnitt, Wegesäuberung, usw.). Sie unterstützen alle weiteren Arbeiten wie die Fertigung von Urnengrüften oder das Abräumen abgelaufener Grabstätten.  

Sie verfügen über folgende Qualifikationen:

o    Berufserfahrung im beschriebenen Aufgabenbereich
o    überdurchschnittliche körperliche und psychische Belastbarkeit
o    hohes Maß an Flexibilität und Teamfähigkeit
o    höfliche Umgangsformen und ein gepflegtes Erscheinungsbild
o    Führerschein der Klasse BE

Wir setzen ein loyales Verhalten gegenüber der evangelischen Kirche voraus. Von allen Mitarbeitenden erwarten wir, dass sie die evangelische Prägung unserer Kirche achten und im beruflichen Handeln den Auftrag der Kirche vertreten und fördern.
Ihre Bewerbungsunterlagen übermitteln Sie bitte kurzfristig per E-Mail an guido.haas.vs(at)lk-bs(~dot~)de.
Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte an die Friedhofsverwaltung des Ev.-luth. Kirchenverbandes Braunschweig.

Ev.-luth. Kirchenverband Braunschweig
Friedhofsverwaltung
Helmstedter Straße 38
38126 Braunschweig

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Guido Haas gerne zur Verfügung.
Tel.: 0531 27370-10

 

Verfasser: Guido Haas