Propstei Braunschweig
17.06.21

Angekommen

Pfarrer Ulf Weber in der Klosterkirche und am Braunschweiger Dom

Nach einem Kurzurlaub in Braunschweig und Riddagshausen im vergangenen Sommer 2020 ließen uns die Gedanken an die eindrucksvolle Klosterkirche und das großartige Potential in diesem kreativen Aufgabenfeld nicht mehr los.

Zusammen mit meiner Frau, Heike Heckmann, legte ich eine Konzeption für eine künftige Arbeit in der Klosterkirche vor, welche Anklang bei der Landeskirche fand. Einige Hürden waren noch zu überwinden. Zunächst unsere Entscheidung, die bisherigen Arbeitsfelder in Schmalkalden, Thüringen, und damit eine sehr schöne, beziehungsreiche Gemeindearbeit zu verlassen. Ich war Gemeindepfarrer an der Schmalkalder Stadtkirche St. Georg und einer sehr aktiven Dorfgemeinde in Asbach. Meine Frau leitete als Koordinatorin seit 2016 den Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst im Kirchenkreis Schmalkalden. Zusammen sind wir gerne kreativ unterwegs. Über die Gemeindearbeit hinaus berate ich seit 12 Jahren Kirchengemeinden in verschiedenen Landeskirchen, die ihre Kirchen für Besucher öffnen wollen, bei der Gestaltung von Kirchenräumen und Entwicklung von Konzepten für niederschwellige und kreative Angebote. Diese mir sehr wertvolle und erfüllende Arbeit als Profilkirchenpfarrer in besonderer und umfangreicher Weise leisten zu können, bewegte mich zu der Bewerbung auf die landeskirchliche Stelle für allgemeinkirchliche Aufgaben an der Klosterkirche Riddagshausen mit einem halben Dienstauftrag. Zusätzlich fülle ich eine viertel Stelle mit allgemeinkirchlicher Aufgabe City-Kirchenarbeit am Dom in Braunschweig, insbesondere im theologischen Arbeitsfeld der Domsingschule mit großer Vorfreude aus.  


Seit 1. April sind wir nun im schönen Riddagshausen angekommen. Mit Freude genießen wir das herrliche Ambiente des gesamten Klosterareals und der angrenzenden Naturlandschaft. Die ersten Wochen waren geprägt vom Kennenlernen der Mitverantwortlichen und der Strukturen in der für uns neuen Landeskirche. Nun starten wir mit unseren von Gott geschenkten Gaben in die facettenreiche Arbeit und hoffen, Gottes Segen wird uns weiterhin stärken und Kreativität, Gelingen und Erfüllung schenken…. zum Segen für viele Menschen, die den Weg in die Klosterkirche finden, um Gott zu begegnen.


Wir freuen uns auf herzliche Begegnungen in der Klosterkirche und im Braunschweiger Dom.

 

Verfasser: Heike Heckmann und Pfarrer Ulf Weber