Propstei Braunschweig
13.11.17

Gebete für den Frieden im Dom

Vortrag von ehemaliger Bundesbeauftragte des Staatssicherheitsdienstes der DDR, Marianne Birthler

Anlässlich der bundesweiten Ökumenischen Friedensdekade lädt der Dom ab Montag zu "Gebeten für den Frieden" ein. Die bis zum 22. November andauernde Friedensdekade steht unter dem Motto "Streit".
Zum Abschluss der Reihe halte die ehemalige Bundesbeauftragte für Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR, Marianne Birthler, einen Vortrag im Braunschweiger Dom. Sie referiere zur Frage, ob Europa aus dem Jahr 1989 lernen könne.
Zur jährlichen Ökumenischen Friedensdekade sind den Initiatoren zufolge bundesweit Tausende Veranstaltungen geplant. Kirchengemeinden und Friedensorganisationen setzten sich mit den Themen Frieden und Rechtspopulismus auseinander. Schirmherrin ist die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD).
Die Friedensgebete finden vom 13. bis zum 17. November und am 20. und 21. November statt. Sie beginnen jeweils um 17 Uhr. Der Vortrag von Marianne Birthler beginnt am Mittwoch, 22. November, um 17 Uhr.

Verfasser: Sabine Labersweiler