Propstei Braunschweig
08.03.18

5.000 Euro Förderung für die Schulkindbetreuung

Braunschweiger Bibelgesellschaft unterstützt religionspädagogische Arbeit an Grundschulen

Frau Heusing, Leiterin der KoGS Heidberg und Rheinring übernimmt die religionspädagogischen Materialien von Dr. Hennig entgegen. Außerdem auf dem Bild sind Pröpstin Uta Hirschler und Linda Gimmler-Dagné. Foto: Kerstin Pustoslemsek

Vor Kurzem überreichten Dr. Peter Hennig und Dr. Martina Kesten von der Braunschweiger Bibelgesellschaft e. V. eine Förderung in Höhe von 5.000 Euro an die Mitarbeiter*innen der Schulkindbetreuung der Kirchengemeinden und der Propstei Braunschweig in der Grundschule Heidberg. Feierlich untermalt haben Schüler*innen der Grundschule Heidberg den Vormittag mit der Vorstellung eines Liedes.
Innerhalb der Stadt Braunschweig arbeiten die Mitarbeiter*innen an unterschiedlichen Schulstandorten und betreuen Grundschulkinder im Anschluss an die reguläre Unterrichtszeit sowie ganztätig in den Ferien. Neben einem gemeinsamen Mittagessen, der Unterstützung bei den Hausaufgaben und der Begleitung und Beaufsichtigung am Nachmittag hat die religionspädagogische Arbeit einen besonderen Stellenwert. Im täglichen Miteinander werden mit den Kindern die christlichen Werte gelebt. Außerdem finden am Nachmittag und insbesondere in der Ferienbetreuung religionspädagogische Angebote statt.
Dank dieser Förderung durch die Braunschweiger Bibelgesellschaft e. V. war es nun möglich, ein umfangreiches Repertoire an religionspädagogischen Materialien für die Arbeit in der
Schulkindbetreuung anzuschaffen. Übergeben wurden u. a. eine Vielzahl an Legematerialien, Büchern und Klangschalen.

Verfasser: Linda Gimmler-Dagné