Propstei Braunschweig
28.08.18

Euch schickt der Himmel

Nur der Tisch steht noch im Esszimmer. Alles andere ist schon im Umzugswagen verstaut. Sanft streiche ich mit der Hand über die Tischplatte. Wie oft haben wir hier mit unseren Freunden gesessen. Bei Osterbrot und Stolle. Bei Riddagshäuser Forellen mit Meerettich und bei Geburtstagskuchen. Besonders die vielen guten Gespräche fallen mir ein. Was hier so alles auf den Tisch kam. Hier haben wir zusammen auf Heiratspläne angestoßen. Uns umarmt bei der Nachricht, dass ein Kind unterwegs ist. Waren überrascht, als Freunde vom Auswandern erzählten. Haben miteinander diskutiert, wie Frieden gehen könnte und was uns wichtig ist im Leben. Hier haben wir unsere Sorgen geteilt und gebetet, dass alles wieder gut wird. Und wie oft bin ich hier vor Lachen fast vom Stuhl gefallen.

Gute Freunde schickt der Himmel. Wer sonst, denke ich und schmunzle. Ich bin froh, dass wir füreinander da sind. Sitzen wir zusammen, fühle ich mich verstanden. Sie hören zu, wenn ich erzähle, wie es mir wirklich geht. Ich darf auch mal traurig sein oder mich furchtbar aufregen. Wir brauchen nichts schönreden. Gute Freundschaft hält auch etwas aus. Man braucht nicht immer einer Meinung zu sein. Ehrlich zueinander sein und sich gegenseitig unterstützen, das ist mehr wert. Wie jetzt beim Umzug.
Als wir den Tisch runter tragen, summt eine Stimme in mir. Danket, danket dem Herrn. Denn er ist sehr freundlich. Seine Güte und Wahrheit währet ewiglich. Danke Gott, für gute Freunde und die Zeit mit ihnen. Und wie schön, dass es auch in der neuen Wohnung ein großes Esszimmer.


















Verfasser: Pfarrerin Maria Schulze Krankenhausseelsorgerin im Klinikum Braunschweig