Propstei Braunschweig
17.06.19

Neuer Pfarrer in St. Pauli-Matthäus

Pfarrer Oliver Männich wird die vakante Pfarrstelle besetzen

Auf der Pfarrverbandversammlung Braunschweig-Ost am 11.06.2019 ist Pfarrer Oliver Männich in geheimer Wahl zum Pfarrer der Kirchengemeinde St. Pauli-Matthäus gewählt worden. Stimmberechtigt waren alle anwesenden Mitglieder der Kirchenvorstände St. Pauli-Matthäus und St. Johannis. Die Wahlhandlung leitete der amtierende Propst Peter Kapp. Pfarrer Männich war der einzige Kandidat. Vorbehaltlich der Zustimmung von Pfarrer Männich und der Kirchenregierung wird er sein neues Amt, mit dem auch die Übernahme der Geschäftsführung verbunden ist, in einigen Wochen antreten.
Die Mitglieder des Pfarrverbandes Braunschweig-Ost gratulieren Pfarrer Männich zur Wahl und freuen sich auf eine gedeihliche Zusammenarbeit. Besonders im Kirchenvorstand St. Pauli-Matthäus ist die Freude groß, dass die lange Zeit der Vakanz nach dem Weggang von Pfarrer Janis Berzins endlich ein Ende findet, auch wenn die Reduzierung des Pfarrstellenumfangs auf 75% einen erheblichen Wermutstropfen darstellt.
Pfarrer Oliver Männich ist 33 Jahre alt und war bisher im Pfarrverband Helmstedt-Süd tätig, wo er sechs Orte seelsorglich betreute. Im Gottesdienst am 2. Juni in der St. Pauli-Kirche hatte er sich seiner neuen Gemeinde vorgestellt. Die Termine seines Amtsantritts und des Einführungsgottesdienstes werden wir mitteilen, sobald sie feststehen.



Verfasser: Jürgen Bernhardt