Propstei Braunschweig
25.06.19

Gemeinsam das Dorf retten

Kirchenmagazin beschreibt Entwicklungsprozesse im Braunschweiger Land

Die neue Ausgabe des Magazins "Evangelische Perspektiven".

Braunschweig. Wie kann das Leben in den Dörfern im Braunschweiger Land trotz schwindender Infrastruktur erhalten bleiben? Dieser Frage geht die neue Ausgabe der „Evangelischen Perspektiven“ nach. Am Beispiel des Kulturzentrums „Lewer Deele“ in Liebenburg und der Pfarrscheune in Dörnten macht das Magazin der Landeskirche Braunschweig deutlich, wie neue Dorfentwicklungsprozesse entstehen: durch ehrenamtliches Engagement und die Zusammenarbeit von Vereinen, Feuerwehr, örtlichen Initiativen sowie der Kirche. Die Evangelische Akademie, die Diakonie, das Thünen-Institut und der Landkreis Wolfenbüttel begleiten diese Entwicklung mit einer Veranstaltungsreihe.

Erneut finden sich zusätzliche Eindrücke und Informationen, Interviews und Hintergründe zum Titelthema auf dem YouTube-Kanal der „Evangelischen Perspektiven“.

Im Interview plädiert der Hamburger Theologieprofessor Hans-Martin Gutmann für eine öffentliche Theologie und Kirche. Pfarrerinnen und Pfarrer sollten in den Fragen unserer Zeit theologisch begründet Stellung beziehen. Auch in den Medien. Gutmann fordert die Kirche auf, ihre Milieuverengung aufzubrechen und stärker als bisher den Austausch mit den Menschen außerhalb der Kirchenmauern zu suchen.

Das macht zum Beispiel das Abrahamforum Wolfsburg, wie der Vorsfelder Propst Dr. Ulrich Lincoln beschreibt. Es ist aus einem zivilgesellschaftlichen Engagement gegen rechtsextreme Kräfte erwachsen und dient dem interreligiösen Dialog. Und auch ein Hintergrund-Beitrag über das kirchliche Jugendzentrum „Phoenix“ in Bad Gandersheim zeigt, wie die Kirche ein wichtiger öffentlicher Akteur sein kann.

Die „Evangelischen Perspektiven“ sind wieder kostenlos an alle haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Landeskirche versandt worden. Das Magazin ist auch als digitale Ausgabe auf dieser Internetpräsenz verfügbar.

YouTube-Video zum Titelthema

pdf-Ausgabe zum Lesen am Bildschirm

Verfasser: Michael Strauss