Propstei Braunschweig
19.11.19

Ewigkeitssonntag am 24. November 2019

Der Toten gedenken

Der Ewigkeitssonntag im November, auch Totensonntag genannt, ist dem Andenken an Verstorbene gewidmet. Neben dem Totengedenken wird in vielen Gottesdiensten auch zu einem bewussteren Umgang mit der Lebenszeit ermutigt. Der Gedenktag geht auf die Reformationszeit zurück. Mit dem Ewigkeitssonntag endet das Kirchenjahr. Eingeladen sind Angehörige und alle, die ihrer Verstorbenen gedenken möchten.
Alle Gottesdienste zum Ewigkeitssonntag finden Sie auf unserer Internetseite-

In vielen Gemeinden finden auch besondere musikalische Veranstaltungen an diesem Tag statt. So z.B. in der St. Magni-Kirche am Ölschlägern:
11 Uhr Matinée  Quartetto Con Piacere um den Cellisten Henning Bundies Wolfgang A.
Mozarts Requiem in einer Streichquartett-Bearbeitung seines Zeitgenossen Peter Lichtenthal.  Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.
17 Uhr "Wort & Musik am Ewigkeitssonntag": Gerhard Urbigkeit und Alena Schrader spielen Sonaten von Antonio Vivaldi in einer Bearbeitung für Orgel und Violoncello.

Verfasser: EKD Deutschland