Propstei Braunschweig
26.11.19

Kindergartenkinder pflanzen eine Wildstrauchhecke

auf dem evangelischen Hauptfriedhof Braunschweig

Kinder pflanzen Baum

Gruppenfoto

Am 23.11.2019 begrüßte Friedhofsleiter Guido Haas 25 Kindergartenkinder von St. Johannis bei herrlichem Sonnenschein auf dem evangelischen Hauptfriedhof in Braunschweig. Das gute Wetter hatte der kleine Dominik mit einem Brief an Gott bestellt. Begleitet wurden die Kinder vom Team um KITA-Leiterin Silja Albrecht, Pfarrerin Antje Tiemann und einigen interessierten Eltern.
Gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Friedhofsverwaltung wurde eine Wildstrauchhecke gepflanzt. Eifrig wurden Löcher gegraben, Wurzeln gekürzt, Sträucher gepflanzt und Erde verteilt und festgetreten.
Beim Graben der Löcher wurden auch andere Fundstücke wie Steine, Schneckengehäuse, Regenwürmer und kleine Maden bestaunt, Tannenzapfen und buntes Laub gesammelt. Nach einer Stunde waren fast alle Sträucher in der Erde; nun werden sie wachsen und künftig Bienen und Vögeln als Nahrungs- und Brutbiotop dienen. Die Anlage der Wildstrauchhecke ist Bestandteil eines Umwelt-Projekts der Friedhofsverwaltung des Ev.-luth. Kirchenverbands Braunschweigs für mehr Naturnähe und Ökologie auf dem Hauptfriedhof, welches durch die Bürgerstiftung Braunschweig und die Maue-Stiftung gefördert wird.
Zum Abschluss gab es als Dankeschön einen gemeinsamen Mittagsimbiss mit den Kindern und Friedhofsgärtner*innen in der Remise.
Im kommenden Jahr wollen die Kinder den Friedhof erneut besuchen, um zu schauen wie sich ihre Sträucher entwickelt haben und die Natur direkt in der Stadt zu erleben.

Verfasser: Guido Haas