Propstei Braunschweig

Archiv Propstei

22. Dezember 2018

Musiker mit Herz und Seele

Der Student Georg Gottschlich leitet den Chor und begleitet Gottesdienste in St. Martini

Georg Gottschlich ist ein musikbegeisterter junger Mann. Als Kind hat er Klavierspielen gelernt, später kam die Orgel dazu, er studiert an der Musikhochschule in Hannover Musik und Philosophie, jetzt leitet er den Chor an St. Martini und spielt dort Orgel in den Gottesdiensten und in den Markt-Andachten. Zumindest bis zum Frühjahr. Denn Georg Gottschlich ist 21 Jahre jung...


17. Dezember 2018

Glaubenskurse 2019 - Kirchengemeinden bieten neue Kurse an

Liebe Leserin, lieber Leser!

„Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt.“ (Matthäus 5,13a.14a)
Zwei bekannte Bildworte zeigen, wie die ersten Christen Jesu Wirken verstanden. Viele Menschen hatten in der Begegnung mit Jesus Erlösendes erlebt, Liebe und Heil erfahren. Jesus war ihres Lebens Salz und Licht ihrer Welt geworden. Er zeigte, wie sich aus der Beziehung zu Gott vieles...


15. Dezember 2018

Spannende Entdeckungsreise im Advent

„Im Museum um Fünf“ – Geschichten und Lieder in der Vorweihnachtszeit

Das Interesse ist groß. Auf Hockern, Bänken und dem Fußboden haben mehr als 70 Besucher im Städtischen Museum Platz gefunden und lauschen interessiert, was Museumspädagoge Martin Baumgart über einen großen vergoldeten Altar berichtet, der einst in einer Kirche in der Nähe von Dortmund stand. Sie erfahren etwas über den Heiligen Nikolaus, über die Heiligen-Verehrung, über...


13. Dezember 2018

Afrikanische Krippe voller Symbolik

In der Kreuzkirche zieht ein in Tansania geschnitztes Boot die Blicke auf sich

Auf einen Weihnachtsbaum wird in diesem Jahr in der Kreuzkirche in Alt Lehndorf verzichtet. "Diese Krippe ist so speziell, sie soll im Mittelpunkt des Interesses stehen", erklärt Kreuzgemeinden-Pfarrer Christian Anton. Die besondere Krippe zeigt das Jesuskind mit seinen Eltern und den drei Königen nicht in einem Stall, wie in unserem Kulturkreis üblich, sondern...


12. Dezember 2018

Eine/n Erzieher/Erzieherin mit 19,5 Std/Wochenstunden

für das Familienzentrum Kindertagesstätte Mittenmank gesucht

Die Kirchengemeinde Weststadt sucht für ihr Familienzentrum Kindertagesstätte Mittenmank ab sofort eine/n Erzieher/Erzieherin mit 19,5 Std/Wo. Die Stelle besteht aus 19, 5 unbefristeten Stunden im Vertretungsbereich.
Als evangelische Einrichtung sind wir offen für Kinder aller Glaubensrichtungen und Kulturen. Die Grundlage unsererpädagogischen Arbeit ist der...


12. Dezember 2018

Eine/n Erzieher/in bzw. Sozialassistent/in

für die ev.-luth. Kindertagesstätte St. Pauli-Matthäus gesucht

Die ev.-luth. Kindertagesstätte St. Pauli-Matthäus sucht zum 20.02.2019 eine/n Erzieher/in bzw. Sozialassistent/in zur Verstärkung unseres Teams. Die Stelle ist in Teilzeit mit 27,0 Wochenstunden zu besetzen, wobei ein Teil davon als flexible Arbeitszeit (Vertretungsstunden) eingeplant ist.
Die Arbeitszeit erfolgt im Rahmen zwischen 7:30 Uhr und 17:00 Uhr. Die...


12. Dezember 2018

Kochbuch „Fair Kochen“: Saisonale Rezeptideen zum Nachkochen

Kooperationsprojekt der Realschule John-F.-Kennedy, St. Magni und Stadt Braunschweig

Das Kochbuch „Fairkochen“ enthält Rezepte mit saisonalen und regionalen Produkten, die Lust auf Nachkochen in der heimischen Küche machen. Die Rezeptideen wurden im Rahmen eines Unterrichtsprojektes des neunten Jahrgangs der Realschule John-F.-Kennedy erstellt. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Magni und die Stadt Braunschweig sind Partner des Projekts. <br...


11. Dezember 2018

„Frieden braucht Vielfalt“

Gottesdienst mit Friedenslicht in der Kirchengemeinde Die Brücke

„Frieden braucht Vielfalt“. So lautet das Motto der Aktion Friedenslicht. Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes aus Bethlehem wird – seit 25 Jahren – an die Weihnachtsbotschaft „Friede auf Erden“ erinnert und an den Auftrag, den Frieden zu verwirklichen.
Frieden braucht Vielfalt! Um ein friedliches...


10. Dezember 2018

Einladung zum Gospelworkshop

Einladung der Emmauskirche in der Weststadt

Vom 15. bis 17. Februar 2019 findet in der Emmausgemeinde in der Weststadt ein Gospelworkshop unter der Leitung von Propsteikantorin Heike Kieckhöfel statt. Eingeladen sind alle, die Interesse am Singen und an Gospels haben. Notenkenntnisse sind nicht notwendig. Englischkenntnisse können hilfreich sein, sind aber nicht Voraussetzung.
Der Abschlußgottesdienst ist am...


10. Dezember 2018

Adventliche Orgelmusik und Lichtinstallation am 3. Adventssonntag

Peter Stoppock nimmt spontan gerne adventliche Musikwünsche entgegen

Allround-Musiker Peter Stoppock wird am 3. Adventssonntag, 16. Dezember 2018 in St. Katharinen adventlich-weihnachtliche Orgelmusik spielen. Mitglieder des Kirchenvorstandes öffnen die Innenstadtkirche am Braunschweiger Hagenmarkt von 15 bis 18 Uhr für Passanten und Interessierte, die sich bei einer Tasse Adventstee aufwärmen und von Musik und Lichtmotiven im historischen...


06. Dezember 2018

Trauer nur ein Phase

Neue Trauergruppe beginnt im Januar

Wer um einen Verstorbenen trauert, erlebt so einiges! Mitfühlende Worte und gutgemeinte Ratschläge; andere Menschen drängen sich auf oder gehen mir ganz aus dem Weg; keiner kann es mir mehr recht machen.
Trauer ist eine schwierige Lebensphase. Nur eine PHASE? Nur EINE Phase?
Jede und jeder trauert anders und auf die eigene Weise, und doch können Trauernde...


05. Dezember 2018

Eine/n Erzieher/in oder eine/n Sozialassistentin/en als flexible Vertretungskraf

für den ev.-luth. Kindergarten der Kreuzgemeinde in Altlehndorf gesucht

Die Ev.-luth. Kirchengemeindeverband Nordwest in Braunschweig sucht zum 01.02.2019 bzw. zum 01.03.2019 für den ev.-luth. Kindergarten der Kreuzgemeinde in 38116 BS Altlehndorf
eine/n Erzieher/in oder eine/n...


Archiv Friedhof

29. November 2018

Ein Altartuch mit langer Geschichte

Es schmückt nun die Friedhofshauptkapelle

Ein lange verschollenes und glücklich wiedergefundenes Altartuch hat nach aufwendiger Restaurierung seinen neuen Platz gefunden. Es schmückt seit diesem Totensonntag den Altar der Friedhofshauptkapelle.
Die Eigentümerin, die Braunschweiger Domgemeinde, überlässt das Tuch der Friedhofsverwaltung als Dauerleihgabe. Das rote Altartuch (lat. Antependium) entstand 1898...


20. November 2018

Besondere Bestattungsformen auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof

Wo treffen Kardinal Bea und Queene auf einen Alten Hannoveraner?

Die Drei stehen seit 2017 auf dem Hauptfriedhof Braunschweig, ebenso wie 15 andere alte und regionale Obstgehölze. Mit diesem Projekt trägt der Ev.-luth. Kirchenverband Braunschweig zum
Erhalt der Artenvielfalt bei und verbessert das Nahrungsangebot für Bienen und viele andere Insekten. Aber diese Gehölze wurden nicht nur aus Gründen der Artenvielfalt gepflanzt,...


12. November 2018

Besondere Veranstaltungen auf dem Hauptfriedhof

Friedhofsführungen - Ewigkeitssonntag "Wort und Musik" - Vogelkundliche Führung

Am 17.11.2018 findet um 15 Uhr eine Führung mit Pfarrer i.R. A. Fay - "Symbole und Ort" auf dem Hauptfriedhof statt. Die Führung dauert ca. 1 1/2Stunden.
Treffpunkt ist am Haupteingang.

Am 25.11.2018, Ewigkeitssonntag findet um 15 Uhr Andacht in der Hauptfriedhofskapelle statt. "Wort und Musik" mit Pfarrer Peter Kapp und Kantor Gerhard...


07. November 2018

Die letzte Fahrt in einer Kutsche

Eine Bestattungskutsche lenkte die Aufmerksamkeit vieler Friedhofsbesucher auf sich

 

Neulich auf dem Hauptfriedhof konnte man staunen.
Eine Bestattungskutsche lenkte die Aufmerksamkeit vieler Friedhofsbesucher auf sich.

Es war ein festlicher und bewegender Moment, als die Kutsche mit den zwei Pferden vor der Hauptkapelle ruhig in Richtung Ruhestätte fuhr und der Trauerzug folgte.

Wenn ein außergewöhnlicher Mensch stirbt,...


19. Juli 2018

Friedhofsführung "Symbole und Ort"

Samstag, 21.07.2018

Am 21.07.2018 findet eine Führung über den Braunschweiger Hauptfriedhof statt. Thema der Führung: "Symbole und Ort". Treffpunkt für die Führung ist am Haupteingang, Friedhofsverwaltung.
Die Führung von Pfarrer i.R. Fay beginnt um 17 Uhr und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Die Führung ist kostenlos.
Gezeigt werden Grabstätten bekannter Braunschweiger...


11. April 2018

Friedhofsführung "Frühlingsboten"

Besondere Veranstaltungen 2018

Besondere Veranstaltungen auf dem Hauptfriedhof gibt es auch 2018 wieder. Gottesdienste in der Hauptkapelle, Friedhofsführungen und mehr....
Das gesamte Programm können Sie hier sehen.

Am 19. April 2018 findet die erste Führung über den Braunschweiger Hauptfriedhof in...


23. November 2017

Wo sie ruhen: Berühmte Grabstätten auf historischen Friedhöfen

Friedhof mit Smartphone und Friedhofs-App erkunden

Friedhöfe erzählen Geschichte. Sie berichten von Menschen unserer vergangenen und gegenwärtigen Kultur.
Sie verknüpfen große und kleine Geschichten mit regionalen und überregionalen Bezügen.
Dieses Wissen wird nun für den Friedhofsbesucher mit der App "Wo sie ruhen" auf einfache Art erschlossen.
Ab dem 23.11.2017 ist der Hauptfriedhof...


16. November 2017

Tafel erinnert an Ersten Weltkrieg

"Geschichts- und Erinnerungstafel" auf dem Hauptfriedhof enthüllt

Der Erste Weltkrieg sei "ein Trauma, das noch heute verstanden werden muss", sagte Kulturdezernentin Anja Hesse in ihrer Eigenschaft als Kreisvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) auf dem Hauptfriedhof. Dort wurde am Mittwoch die "Geschichts- und Erinnerungstafel Erster Weltkrieg" enthüllt.
In der Abteilung 66 im...


10. Oktober 2017

Hauptfriedhof wieder geöffnet

Besucher werden gebeten, nicht über die gesperrten Flächen zu laufen

Der Hauptfriedhof wurde nach erster Durchsicht schwer vom Sturm getroffen. Über 30 Bäume wurden entwurzelt, Kronen ausgebrochen und Stämme gespalten. Viele Bäume hängen noch schräg in anderen Bäumen. Einige Wege sind noch blockiert. Gefährdete Bereiche sind noch abgesperrt.

Besucher werden gebeten, nicht über die gesperrten Flächen zu laufen.


19. September 2017

Tag des Friedhofs am 17.09.2017

Einweihung der Stele zum 130 jährigen Jubiläum

Das 130-jährigen Jubiläum des Braunschweiger Hauptfriedhofs wurde am Tag des Friedhofs, 17. September 2017, von Bestattern, Friedhofsgärtnern, Steinmetzen, Friedhofsverwaltung, Kirchenverband, Propstei und vielen Gästen gefeiert.  Der Braunschweiger Steinmetz- und Bildhauerbetrieb Lutz Scheibner hat dem Hauptfriedhof zu diesem Jubiläum eine Gedenkstele gespendet....


30. August 2017

Braunschweiger Firmenlauf

Mitarbeiter/innen vom Hauptfriedhof Braunschweig dabei

Raus aus dem Büro, dem Lagerraum oder der Gärtnerei und rauf auf die blaue Laufbahn des Eintracht-Stadions – diesem Motto folgten am Mittwoch, 23. August 2017 auch die Mitarbeiter vom Hauptfriedhof Braunschweig beim Braunschweiger Firmenlauf.
Die 9. Auflage des Sport- und Netzwerk-Events im Braunschweiger Eintracht-Stadion lockte rund 4000 Läufer aus der...


24. November 2016

Kinder der Kita St. Johannis pflanzen Obstbäume

Streuobstwiese mit alten Obstsorten auf dem Hauptfriedhof

In Abteilung 17 auf dem Hauptfriedhof Braunschweig haben am 22. Nov. 2016 Kinder des Kindergartens St. Johannis mit ihren Erzieherinnen und einem Praktikanten eine Obstwiese gepflanzt. Der Hauptfriedhof liegt im Einzugsbereich der Kirchengemeinde St. Joahnnis.
Die Kinder haben die gelieferten Bäume unter Anleitung  fachgerecht gepflanzt, angebunden  und...


Artikel 1 bis 12 von 13

Seite 1

Seite 2

weiter >>

Archiv Wort zum Sonntag

05. Januar 2019

Königinnen und Könige

Der Stall von Bethlehem steht im Wohnzimmer. Unter dem Weihnachtsbaum. Maria und das Jesuskind. Josef und zwei Schafe. Ein paar Hirten und die Könige. Sie sind aus edlem Holz geschnitzt und zugegeben alle etwas steif. Aber sie lächeln und ihre Augen strahlen. Alle Jahre wieder mache ich es ihnen unter dem Weihnachtsbaum gemütlich. Die Könige sind besonders schön. Sie...


17. Dezember 2018

„Die Freeses“ oder Stress im Advent

Neulich auf NDR 2, „Die Freeses.“
„Oma Rosi“ wird gefragt: „Wie schaffst Du das mit all den Weihnachtsfeiern in der Adventszeit? Bei mir ist es mal wieder viel zu viel!“
Ihre Antwort ist verblüffend: „Ganz ehrlich! Dann heul doch! Alle Leute sind nur noch am Jammern, was sie alles noch vor haben müssen bis Heiligabend. Es tut mir ja so leid, dass ihr so viele...


10. Dezember 2018

Es kommt ein Schiff geladenen

Daniel steht am Strand des Rheins. Er liebt es, dem so gleichmäßig dahinströmenden Fluss zuzuschauen. Ab und an sieht er ein Schiff vorbeifahren. Daniel ist unruhig, weil er in einer unruhigen Zeit lebt. Der 30jährige Krieg hat das Land bereits nachhaltig zerstört. Dörfer und Herzen verwüstet. Daniel wartet auf bessere Zeiten, auf Veränderung, auf Ruhe. Er summt die...


24. November 2018

Herzegold

»Herzegold«. So hat meine Großmutter mich gerufen. Also eigentlich alle ihre Enkelkinder. Aber sie hatte eine ganz besondere Art es auszusprechen. Für mich klang es so, als würde sie es nur zu mir sagen. Sie gab mir das Gefühl, dass ich kostbar und wertvoll bin. Ich fühlte mich geliebt und geborgen.
Dieses Wochenende denke ich besonders an sie. Ich erinnere mich,...


21. November 2018

Heute einen Krieg beenden!

Es ist Winter in Kabul. In einem kargen Sprechzimmer beim Roten Halbmond sitzt Kemal. Ein Jahr war der Junge in Deutschland, damit sein von einer Mine zerstörter Arm gerichtet wurde. Sein Betreuer gibt ihm zum Abschied die Hand. Er zieht den Jungen zu sich, schaut ihm fest in die Augen und sagt: „Die Ärzte haben dir deinen Arm zurückgegeben. Mit dieser Hand rührst du...


10. November 2018

Erinnern und Gedenken

Blumen und Kerzen stehen auf dem Weg. Sie stehen vor den Stolpersteinen, diesen viereckigen Messingplatten im Straßenpflaster. Die Stolpersteine tragen Namen und Daten von Menschen, die einst in den Häusern gewohnt haben. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden sie deportiert.
Am 9. November liegt die Reichspogromnacht 80 Jahre zurück. Das ist eine lange Zeit....


31. Oktober 2018

Pröpstin UtaHirschler - Wort zum Reformationstag

Und heute?

„Wie viel Veränderung verträgt eine Gesellschaft?“ Die Frage passt zum morgigen Feiertag ebenso wie in die politische Landschaft. Für manche ist damit das Ziel verbunden, sich abzugrenzen, um die eigene Identität zu wahren. Andere verbinden fast das Gegenteil damit. Sie wollen mit ihrer eigenen Identität die Veränderung verantwortlich gestalten und sich dieser...


20. Oktober 2018

Unteilbar – verbunden im Glauben

Neulich zu Besuch in unserer englischen Partnerkirche der Diözese Blackburn der Church of England. Wo wir hinkommen Interesse an uns, freundliche Aufnahme, intensive Gespräche. Reisen bildet und es schafft Begegnung. Und die wiederum schafft Beziehung, Verbindung, gegenseitiges Kennenlernen, Wertschätzen, Abbau von Ängsten und Vorbehalten. Denn obwohl wir gar nicht so...


13. Oktober 2018

Was gut tut

Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hört seinen Worten zu. Das macht sie manchmal, wenn in der Spätschicht nicht allzu viel zu tun ist. Wenn sie alle Patienten versorgt und die Tabletts mit dem Abendessen abgeräumt hat. Während ihre Kollegin die Medikamente für die Nacht sortiert, setzt Maria sich ans Krankenbett. Abends sind die Patienten oft sensibel. Wenn die...


01. Oktober 2018

Drei gute Dinge

Heute freue ich mich über: Das Rascheln des Herbstlaubes unter meinen Füßen. Den Geruch von Kürbis, der durch das Haus zieht. Den Anruf einer guten Freundin.
Drei gute Dinge des Tages. Es klingt eigentlich ganz einfach und doch fällt es oft schwer, im Alltag inne zu halten und zu fragen: Was war heute schön? Was hat mir gut getan? Wofür kann ich Gott Danke sagen?<br...


15. September 2018

Sommerzeit?

„Sind Sie auch gegen die Zeitumstellung? Endlich Schluss mit diesem ewigen hin und her zwischen Sommer- und Winterzeit? Und wenn ja, für welche Zeit sind Sie?“ „Ganz klar! Ich bin für die Sommerzeit! Morgens kann ich länger schlafen und abends ist es länger hell, super!“ sagt der Student. „Bloß nicht! Da geht meine Kleine sechs Wochen länger im Dunkeln zur Schule! Sie...


08. September 2018

Gemeinsam auf dem Weg

Neulich im Konfirmandenunterricht „Ey, da müssen wir hin! Das ist unser Lied!“, ruft Jana in die Runde. Auch beim neuen Konfirmandenjahrgang lade ich am Ende unseres Konfirmandennachmittags zu den Gottesdiensten ein und erwähne, dass wir im nächsten Gottesdienst auch das Lied „Gemeinsam auf dem Weg“ singen werden. Wenn das so ist, dann müssen sie da hin. Es ist ihr Lied....


Archiv Zeitansage

05. Januar 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 5.1.2019 in der nb

Frohes Neues!

Suchen ist für mich keine Lieblingsbeschäftigung. „Wer Ordnung hält, ist bloß zu faul zum Suchen“ hieß es bei uns Zuhause. Suchen war Zeitverschwendung. Hatte man etwas von den Schulsachen verlegt oder suchte auch nur ein bestimmtes, seltenes Lego-Teil für ein neues Vorhaben, war einfach nicht absehbar, wie viel Zeit vergehen würde, bis man endlich mit dem loslegen...


29. Dezember 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 29.12.2018 in der nb

Herausragend

Kurz vor Jahresende gibt es zahlreiche Rückblicke und Analysen. War es ein gutes Jahr? Die Antwort hängt vom Blickwinkel und den Kriterien ab. Für Fans der deutschen Herren-Fußball-Nationalmann-schaft war es ein maximal unterirdisches Jahr, Anhänger des deutschen Teams im Eishockey feierten die Silbermedaille bei Olympia überschwänglich. Wer auf den Weltfrieden schaut,...


22. Dezember 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 22.12.2018 in der nb

Geschätzte Geschenke

Das schönste Weihnachtsgeschenk! Werbung und Phantasie, Liebe und eigene Ansprüche treiben die Erwartungen und Anforderungen an ein Weihnachtsgeschenk – wie jedes Jahr – ins Unermessliche. Es soll gefallen und überraschen, nützlich und etwas Besonderes sein; nicht überteuert und protzig, aber der beschenkten Person entsprechen und ihr Fühlen, wenn nicht gar Sehnen,...


15. Dezember 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 15.12.2018 in der nb

Unerschrocken

Als der Arzt Dr. Denis Mukwege diese Woche mit der jungen Jesidin Nadia Murad den Friedens-Nobelpreis erhielt, dachte ich an die Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes in Namibia 2017. Dort war er der Hauptredner und ich war beeindruckt, ihm zuzuhören: Ganz simpel leitete er seine Lebensgeschichte aus seinem Empfinden der Liebe zum Nächsten ab.
Er ist Christ....


08. Dezember 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 8. Dezember in der nb

Zeit

Die Lebenserwartung ist in der westlichen Welt kontinuierlich gestiegen. Nur in den USA sinkt sie derzeit. Hoher Drogenkonsum und die gestiegene Selbstmordrate werden dafür als Ursachen genannt. Für männliche US-Amerikaner liegt die Lebenserwartung derzeit bei durchschnittlich 76,1 Jahren. Dieser Tage las ich den Text des 76jährigen US-amerikanischen Moderators Garrison...


01. Dezember 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 1.12.2018 in der nb

Wer kommt?

Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet, der erste Grünkohl in Gesellschaft der Riddagshäuser Bürgerschaft zum Jubiläum genossen; die Vorfreude aufs Plätzchen-Backen und Wohnung-Schmücken steigt; der erste Advent kann kommen: Jesus zieht in Jerusalem ein.
Menschen am Straßenrand hofften damals. Vielleicht jubelten sie Jesus zu, wie wir es heute von Anhängern Trumps,...


24. November 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 24.11.2018 in der nb

Erinnerung

„Krieg ist nicht – und ich wiederhole – Krieg ist nicht die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. Im Gegenteil, er stellt immer ein katastrophales Versagen politischen Könnens und Vorstellungsvermögens dar.“
Kofi Annan sagte das am 11. August 2006 in einer Rede vor der Abstimmung des Sicherheitsrats über eine Libanon-Resolution. Am 18. August und somit im zu...


17. November 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 17.11.2018 in der NB

Ein Tröpfchen

Bestimmt 20 Münzen lagen neulich fast genau auf einem Fleck am Rand der Fußgängerzone. Viele Menschen gingen daran vorbei. Ich sah sie vom Fahrrad aus liegen und fragte mich, was wohl passiert ist, dass jemand heruntergefallene Münzen nicht wieder eingesammelt.
„Wer wird das Geld wohl aufheben?“ Ich habe mir vorgestellt, dass es jemand nimmt, der das Geld wirklich...


10. November 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 10.11.2018 in der NB

Verluste - lebendig

Die Wilhelm-Raabe-Preisverleihung an Judith Schalansky letzten Sonntag ist verklungen. Wer sie gehört hat, hat tiefgründiges Fabulieren über Archiviertes und die Freude am Erinnern mancher Verluste erlebt und vielleicht noch im Sinn. Wer nicht dabei war, kann dem Vergangenen neu begegnen durch Radiohören am 24.November. Weit weniger lustvoll ist es, der Verluste der...


03. November 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 03. Novemerb in der NB

Die machen was, was Du nicht weißt

Tausende Menschen sind an jedem Werktag in Braunschweigs Innenstadt unterwegs. Viele arbeiten hier. Zahlreiche kommen, um die Angebote der Stadt zu genießen, zu essen, einzukaufen oder andere Besorgungen zu erledigen. Wenn in Ratgebern oder Medien Empfehlungen ausgesprochen werden, dann sind die Kriterien für die Hinweise meist ähnlich: Ein Schnäppchen hier, ein...


27. Oktober 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 27.10.2018 in der NB

Eindrücke

„Über Geschmack lässt sich streiten.“ Das Sprichwort drückt aus, was jede und jeder alltäglich erfahren kann. Jemand aus der Familie hat gekocht und dabei etwas Neues probiert. Eine findet das interessant; der nächste ist mit dem Ungewohntem überfordert und reagiert ablehnend; jemand findet echten Gefallen und lobt die Produktion. Am Ende wird aus dem Stimmungsbild klar,...


20. Oktober 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 20.10.2018 in der nb

Glück

Ein Freund schrieb mir nur ein paar Zeilen per Mail. Sie haben mich erreicht und gefreut. Denn mit diesen Zeilen ließ er mich wissen: Was ich ihm erzählt hatte, fühlte er mit. Beim Lesen seiner Worte fiel mir der alte Ausdruck ein, dass einem warm wird ums Herz. Plötzlich erlebte ich, was das heißt. Er war mir verbunden. Wie schön!
Das war an einem der wunderbar...


Archiv Landeskirche

19. Dezember 2018

Die Zuversicht gewinnt

Weihnachtsbotschaft von Landesbischof Dr. Christoph Meyns

Braunschweig/Wolfenbüttel. Der braunschweigische Landesbischof Dr. Christoph Meyns hat in seiner Weihnachtsbotschaft daran erinnert, dass kein Mensch der Verzweiflung überlassen sei. Von Weihnachten gehe ein Licht des Vertrauens aus, „dass unsere Welt und unser eigenes Schicksal einen guten Weg nehmen können“. Gott komme zur Welt, und mit ihm der Glaube an die...


19. Dezember 2018

Hans-Peter Vollbach nominiert

Braunschweiger Oberlandeskirchenrat kandidiert bei Wahl in Dresden

Wolfenbüttel/Dresden. Oberlandeskirchenrat Hans-Peter Vollbach (47), Leiter der Rechtsabteilung der Landeskirche Braunschweig, kandidiert für die Nachfolge des Präsidenten des Landeskirchenamtes der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Dr. Johannes Kimme. Das hat die sächsische Landeskirche am Mittwoch, 19. Dezember, mitgeteilt.

Insgesamt stehen vier...


17. Dezember 2018

Heimat und Europa verbunden

David McAllister im Interview mit Magazin "Evangelische Perspektiven"

Braunschweig/Brüssel. Der Europapolitiker David McAllister hat davor gewarnt, Heimat und Europa gegeneinander auszuspielen. „Europa und Heimat sind keine Gegensätze“, betont er in der neuen Ausgabe des Magazins „Evangelische Perspektiven“ der Landeskirche Braunschweig. Er sei überzeugt, dass ein Mensch mehrere Identitäten haben könne, die sich überlagern. „Meine Heimat...


10. Dezember 2018

Neue Chefredakteurin für Kirchenfunk

Katharina Hagen aus Hamburg übernimmt die Aufgabe von Tobias Glawion

Hannover/Hamburg/Braunschweig (epd). Die Hörfunk-Journalistin Katharina Hagen (36) wird neue Chefredakteurin des Evangelischen Kirchenfunks Niedersachsen-Bremen (ekn). Sie wird in der Privatfunkredaktion in Hannover voraussichtlich am 1. April 2019 die Nachfolge von Tobias Glawion (49) antreten, wie ekn-Geschäftsführer Ralf Müller am 10. Dezember mitteilte. Glawion wurde...


23. November 2018

Positive Bilanzen

Vertreter der Diakonie betonen gute Arbeit regional und überregional

Goslar/Braunschweig. Das Diakonische Werk in Niedersachsen (DWiN) ist nach fünf Jahren seiner Gründung ein Erfolgsmodell auch für die Landeskirche Braunschweig. Darauf hat Oberkirchenrat Cornelius Hahn (Hannover), Vorstandsmitglied des DWiN, am 23. November in Goslar hingewiesen. Mit dem gemeinsamen Werk sei eine Zunahme politischer Mitwirkung und fachlicher Kompetenz...


22. November 2018

Bericht über sexualisierte Gewalt

Landesbischof informiert über Ergebnisse einer Unabhängigen Kommission

Goslar/Braunschweig. Nach Auskunft von Landesbischof Dr. Christoph Meyns verzeichnet auch die Landeskirche Braunschweig Fälle sexualisierter Gewalt. Aus den Jahren 1950 bis 1970 seien fünf Fälle bekannt geworden, sagte er am Donnerstag, 22. November, vor der Landessynode in Goslar. „Davon betreffen drei Fälle zwei Pfarrer im Kontext der verfassten Kirche, zwei Fälle...


01. November 2018

Einheit im Glauben schon jetzt leben

Ökumenischer Impuls des Hildesheimer Bischofs Wilmer in Braunschweig

Braunschweig/Hildesheim (epd). Der katholische Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer hat die Kirchen am Reformationstag dazu aufgefordert, ihre Einheit zu betonen und die Ökumene ganz neu zu denken. Es gehe darum, die Wirklichkeit wahrzunehmen, in der alle Menschen Kinder Gottes seien, sagte Wilmer am 31. Oktober im evangelischen Braunschweiger Dom. "Huldigen wir nicht...


29. Oktober 2018

Reformation im Rückblick

Ein neues Buch versammelt Vorträge zur Reformationsausstellung 2017

Braunschweig/Wolfenbüttel. Ein neues Buch versammelt Beiträge zur Geschichte der Reformation im Braunschweiger Land und seiner Nachbarregionen. Es dokumentiert die Begleitvorträge zur Sonderausstellung „Im Aufbruch. Reformation 1517-1617“, die 2017 zum 500-jährigen Reformationsjubiläum in Braunschweig stattgefunden hat. Vorgestellt wurde das Buch am Reformationsfeiertag...


22. Oktober 2018

50 Jahre Partnerschaft mit Japan

Landeskirche feierte Gottesdienst mit Delegation aus Japan in Vechelde

Vechelde/Braunschweig. Die Landeskirche Braunschweig hat ihre 50-jährige Partnerschaft mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Japan (JELC) mit einem besonderen Gottesdienst am 28. Oktober in der Christuskirche Vechelde gefeiert. Neben einer Predigt von Landesbischof Dr. Christoph Meyns sprach der japanische Kirchenpräsidenten Joji Ohshiba ein Grußwort. Er hielt sich...


17. Oktober 2018

Mobilität ist entscheidend

Landesbischof Meyns bedauert Zurückhaltung der Kreise bei Sozialticket

Braunschweig/Wolfenbüttel. Landesbischof Dr. Christoph Meyns hat sein Bedauern darüber ausgedrückt, dass eine regionsweite Einführung des Sozialtickets für Hartz IV-Empfänger nicht in Aussicht ist. Mobilität sei heute eine entscheidende Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe, sagte Meyns am Mittwoch, 17. Oktober, in Wolfenbüttel: „Wir müssen aufpassen, dass die...


07. Oktober 2018

Danken trotz Ernteausfällen

Das Landeserntedankfest fand in diesem Jahr in Königslutter statt

Königslutter/Kr. Helmstedt (epd). Der Braunschweiger Landesbischof Christoph Meyns hat trotz der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Jahr zum Danken aufgerufen. Im Vergleich zu früheren Zeiten lebten die Menschen heute geradezu in paradiesischen Zuständen, sagte er am 7. Oktober beim Landeserntedankfest im Kaiserdom in Königslutter. Er dankte den Landwirten, die aus...


28. September 2018

Spiritualität der Erneuerung

Gerd Winner im Interview mit dem Magazin „Evangelische Perspektiven"

Braunschweig. Reformation ist für den Künstler Gerd Winner (Liebenburg) das Phänomen einer sich permanent erneuernden Energie. Sie geht seiner Überzeugung nach weit über das Ereignis vor 500 Jahren hinaus und sei auch für die Kunst unverzichtbar, wie er in der neuen Ausgabe des Magazins „Evangelische Perspektiven“ der Landeskirche Braunschweig erklärt. Winner hat ein...