Propstei Braunschweig

Archiv Propstei

16. September 2019

Einladung zur Grundausbildung 2020 für Notfallseelsorge

......gemeinsam für andere da sein

Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger werden vom Rettungsdienst der Feuerwehr, der Polizei oder einer anderen Hilfsorganisationen angefordert, um Personen zu begleiten und zu betreuen.

Die Notfallseelsorge Braunschweig sucht für die Grundausbildung 2020 wieder Menschen, die an dieser Ausbildung interessiert sind. Die Ausbildungsvoraussetzungen sind <a...


14. September 2019

Es muss auch Zeiten zum Träumen geben

Evangelische Kitas feiern den Weltkindertag in St. Katharinen mit 500 Mädchen und Jungen

Schon bei den Allerkleinsten ist der Tagesablauf heutzutage straff durchorganisiert. „Schnell, schnell, schnell. Beeil Dich, trödele nicht rum“, so beginnt der Morgen in vielen Familien. Dass es für Kinder am Tag auch ganz andere, nicht so streng verplante Zeiten geben sollte, wollen die Organisatorinnen zweier zentraler Gottesdienste in St. Katharinen aus Anlass des...


11. September 2019

Konfirmationsjubiläum, zur Erinnerung an 50 60 65 70 75 Jahre Konfirmation

St. Johannis Gemeinde

Die evang.-luth. Kirchengemeinde St. Johannis lädt zum Konfirmationsjubiläum, zur Erinnerung an 50 60 65 70 75 Jahre Konfirmation ein.
Am Sonntag, den 27. Oktober um 14.00 Uhr in einem Gottesdienst und anschießend bei einer Kaffeetafel möchten wir mit allen, die 1969/68, 59/58, 54/53, 49/48, 44/43 konfirmiert wurden, feiern.
Es soll Zeit sein für...


10. September 2019

Eine/n Erzieher/ Erzieherin als feste Gruppenkraft und flexible Vertretungskraft

für das Ev.-luth. Kinder- und Familienzentrum St. Georg ab sofort gesucht

Die Kirchengemeinde Die Brücke sucht ab sofort für ihr Ev.-luth. Kinder- und Familienzentrum St. Georg:
eine/n Erzieher/ Erzieherin als feste Gruppenkraft und flexible Vertretungskraft  
mit bis zu 39 Wochenstunden.

In der Einrichtung werden 92 Kinder in zwei Krippen- und drei Kitagruppen betreut. Wir sind insgesamt 20 pädagogische...


10. September 2019

Dauerausstellung in St. Andreas über zerstörte Kirchen

Zwei Begleitveranstaltungen im September und Oktober

Aus Anlass der 75. Wiederkehr des großen Bombenangriffs auf Braunschweig im Oktober rückt die Kirchengemeine St. Andreas ihre Dauerausstellung über zerstörte Kirchen in Braunschweig erneut ins Licht.
Vom 04. 09. bis 13.10.2019 werden Bilder aus dem Besitz der Kirchengemeinde, die Wiederaufbau und Zerstörung der St.-Andreas-Kirche zeigen, zudem im Chorraum der...


01. September 2019

Monatsspruch September 2019

Matthäus 16,26

Matthäus 16,26

"Was hülfe es dem Menschen wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?"

Es kann sein, dass man im Selbstoptimierungswahn ausgerechnet sich selbst völlig aus den Augen verliert.
Die Seele? Was ist das?
Sie ist dein innerstes, allerheiligstes Wesen.
Sei gut zu ihr.
Du könntest damit...


24. August 2019

Am Ende des Lebens wissen, wie es geht

Neues Angebot am Marienstift: „Letzte Hilfe Kurse“ klären auf über Begleitung von Menschen in der letzten Lebensphase

Am Ende des Lebens ist Zuwendung das Allerwichtigste. Doch wie können Angehörige und Freunde Sterbende, die ihnen nahestehen, liebevoll umsorgen? Um diese und viele weitere Fragen geht es in den „Letzte Hilfe Kursen“, die das neu gegründete „Zentrum Würde“ am Marienstift von Oktober an anbietet. Die Teilnehmer werden in den Kursen befähigt, andere Menschen auf ihrem...


21. August 2019

Joseph und seine Brüder

Ein Kindermusical im Braunschweiger Dom

Die Kurrende I und II der Braunschweiger Domsingschule singen am 7. und 8. September das Kindermusical "Joseph und seine Brüder".
Leitung: Domkantor Gerd-Peter Münden
Orgel: Kantorin Elke Lindemann
Eintritt: 8,- €, erm. 5,- €, Familienkarte 20,- €

Termine:
07.September 2019   17.00 Uhr
08.September 2019   14.45...


19. August 2019

Offene Kirche in St. Ägidien, Rautheim

immer mittwochs 16 bis 19 Uhr

Auch die Rautheimer Kirche St. Ägidien, Zum Ackerweg 16 steht allen Menschen aller Generationen offen. Man kann sich hier eine „Auszeit“ mitten im Alltag oder in der Freizeit nehmen.
Menschen kommen unter der Woche mal eben „auf einen Sprung“ vorbei: vor dem Einkauf, nach der Arbeit, in der Pause. Sie setzen sich zehn Minuten in die Reihen....


17. August 2019

Als Kirchenmann im Stadtteil unterwegs

Diakon Ulli Böß verabschiedet sich in den Ruhestand/ Einsatz für den Aufbau des Mehrgenerationenhauses Hugo-Luther-Straße

15 Jahre war er als Kirchenmann im Westlichen Ringgebiet unterwegs – jetzt hat sich Diakon Ulli Böß in den Ruhestand verabschiedet. Der Diakon war Ansprechpartner, Organisator, Lehrer und Netzwerker und maßgeblich am Aufbau des Quartierszentrums in der Hugo-Luther-Straße beteiligt, das von Kirchengemeinden, Mütterzentrum und Stadtteilbüro gemeinsam genutzt wird. Sein...


14. August 2019

Wanderausstellung zu Karl Barth in der St. Katharinenkirche

Ausstellung noch bis zum 1. November 2019

Anlässlich des 100. Todesjahres des berühmten Schweizer Theologen Karl Barth (1886-1968) macht die Wanderausstellung des Reformierten Bundes (https://www.karl-barth-jahr.eu/19437-387-388-65.html) nun Halt in Braunschweig. Auf 16 Tafeln wird die Biographie und das...


10. August 2019

„Die Leute sollen etwas mitnehmen“

Banker Heiko Frubrich spricht im Dom „Das Wort zum Alltag“

450 bis 500 Worte sind für Heiko Frubrich das Maß der Dinge. So viele Worte darf der gelernte Banker sprechen, wenn er im Dom an einem Werktag – in der Regel montags - die fünf Minuten dauernde Andacht „Das Wort zum Alltag“ hält. An diesem eher herbstlichen Sommertag haben rund 40 Besucherinnen und Besucher auf den Bänken des Doms Platz genommen, um ihm zu lauschen....


Archiv Friedhof

12. September 2019

Junge Talente bieten ein Konzert

Hauptfriedhof - 21. September 2019

Auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof laden wir zu einem ganz besonderen Programm. Junge Talente möchten sich präsentieren und bieten Ihnen ein Konzert in  außergewöhnlicher Umgebung und Atmosphäre - seien Sie herzlich willkommen!

Samstag, 21.09.2019

11 Uhr   Regionale Nachwuchsmusiker musizieren virtuos, feinsinnig und gesanglich
13...


03. August 2019

Brunnenwege - Bildband von Bianca Riese

Quellorte des Lebens auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof

Dieses Bildheft "Brunnenwege"von Bianca Riese will einladen, die Brunnen auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof aufzusuchen. Manche sind an Kreuzungen von Hauptwegen zu finden, andere liegen hingegen sehr versteckt. Die vielen Schöpfstellen für Gießwasser scheinen eher funktional. Mit ihrem leisen Geplätscher und ihrem Lichtspiel haben die Brunnen etwas geheimnisvoll...


29. November 2018

Ein Altartuch mit langer Geschichte

Es schmückt nun die Friedhofshauptkapelle

Ein lange verschollenes und glücklich wiedergefundenes Altartuch hat nach aufwendiger Restaurierung seinen neuen Platz gefunden. Es schmückt seit diesem Totensonntag den Altar der Friedhofshauptkapelle.
Die Eigentümerin, die Braunschweiger Domgemeinde, überlässt das Tuch der Friedhofsverwaltung als Dauerleihgabe. Das rote Altartuch (lat. Antependium) entstand 1898...


20. November 2018

Besondere Bestattungsformen auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof

Wo treffen Kardinal Bea und Queene auf einen Alten Hannoveraner?

Die Drei stehen seit 2017 auf dem Hauptfriedhof Braunschweig, ebenso wie 15 andere alte und regionale Obstgehölze. Mit diesem Projekt trägt der Ev.-luth. Kirchenverband Braunschweig zum
Erhalt der Artenvielfalt bei und verbessert das Nahrungsangebot für Bienen und viele andere Insekten. Aber diese Gehölze wurden nicht nur aus Gründen der Artenvielfalt gepflanzt,...


12. November 2018

Besondere Veranstaltungen auf dem Hauptfriedhof

Friedhofsführungen - Ewigkeitssonntag "Wort und Musik" - Vogelkundliche Führung

Am 17.11.2018 findet um 15 Uhr eine Führung mit Pfarrer i.R. A. Fay - "Symbole und Ort" auf dem Hauptfriedhof statt. Die Führung dauert ca. 1 1/2Stunden.
Treffpunkt ist am Haupteingang.

Am 25.11.2018, Ewigkeitssonntag findet um 15 Uhr Andacht in der Hauptfriedhofskapelle statt. "Wort und Musik" mit Pfarrer Peter Kapp und Kantor Gerhard...


07. November 2018

Die letzte Fahrt in einer Kutsche

Eine Bestattungskutsche lenkte die Aufmerksamkeit vieler Friedhofsbesucher auf sich

 

Neulich auf dem Hauptfriedhof konnte man staunen.
Eine Bestattungskutsche lenkte die Aufmerksamkeit vieler Friedhofsbesucher auf sich.

Es war ein festlicher und bewegender Moment, als die Kutsche mit den zwei Pferden vor der Hauptkapelle ruhig in Richtung Ruhestätte fuhr und der Trauerzug folgte.

Wenn ein außergewöhnlicher Mensch stirbt,...


11. April 2018

Friedhofsführung "Frühlingsboten"

Besondere Veranstaltungen 2018

Besondere Veranstaltungen auf dem Hauptfriedhof gibt es auch 2018 wieder. Gottesdienste in der Hauptkapelle, Friedhofsführungen und mehr....
Das gesamte Programm können Sie hier sehen.

Am 19. April 2018 findet die erste Führung über...


23. November 2017

Wo sie ruhen: Berühmte Grabstätten auf historischen Friedhöfen

Friedhof mit Smartphone und Friedhofs-App erkunden

Friedhöfe erzählen Geschichte. Sie berichten von Menschen unserer vergangenen und gegenwärtigen Kultur.
Sie verknüpfen große und kleine Geschichten mit regionalen und überregionalen Bezügen.
Dieses Wissen wird nun für den Friedhofsbesucher mit der App "Wo sie ruhen" auf einfache Art erschlossen.
Ab dem 23.11.2017 ist der Hauptfriedhof...


16. November 2017

Tafel erinnert an Ersten Weltkrieg

"Geschichts- und Erinnerungstafel" auf dem Hauptfriedhof enthüllt

Der Erste Weltkrieg sei "ein Trauma, das noch heute verstanden werden muss", sagte Kulturdezernentin Anja Hesse in ihrer Eigenschaft als Kreisvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) auf dem Hauptfriedhof. Dort wurde am Mittwoch die "Geschichts- und Erinnerungstafel Erster Weltkrieg" enthüllt.
In der Abteilung 66 im...


10. Oktober 2017

Hauptfriedhof wieder geöffnet

Besucher werden gebeten, nicht über die gesperrten Flächen zu laufen

Der Hauptfriedhof wurde nach erster Durchsicht schwer vom Sturm getroffen. Über 30 Bäume wurden entwurzelt, Kronen ausgebrochen und Stämme gespalten. Viele Bäume hängen noch schräg in anderen Bäumen. Einige Wege sind noch blockiert. Gefährdete Bereiche sind noch abgesperrt.

Besucher werden gebeten, nicht über die gesperrten Flächen zu laufen.


19. September 2017

Tag des Friedhofs am 17.09.2017

Einweihung der Stele zum 130 jährigen Jubiläum

Das 130-jährigen Jubiläum des Braunschweiger Hauptfriedhofs wurde am Tag des Friedhofs, 17. September 2017, von Bestattern, Friedhofsgärtnern, Steinmetzen, Friedhofsverwaltung, Kirchenverband, Propstei und vielen Gästen gefeiert.  Der Braunschweiger Steinmetz- und Bildhauerbetrieb Lutz Scheibner hat dem Hauptfriedhof zu diesem Jubiläum eine Gedenkstele gespendet....


30. August 2017

Braunschweiger Firmenlauf

Mitarbeiter/innen vom Hauptfriedhof Braunschweig dabei

Raus aus dem Büro, dem Lagerraum oder der Gärtnerei und rauf auf die blaue Laufbahn des Eintracht-Stadions – diesem Motto folgten am Mittwoch, 23. August 2017 auch die Mitarbeiter vom Hauptfriedhof Braunschweig beim Braunschweiger Firmenlauf.
Die 9. Auflage des Sport- und Netzwerk-Events im Braunschweiger Eintracht-Stadion lockte rund 4000 Läufer aus der...


Artikel 1 bis 12 von 14

Seite 1

Seite 2

weiter >>

Archiv Wort zum Sonntag

07. Oktober 2019

Abschied nehmen?

Wir haben ich einen alten Pastor beerdigt. Er hatte ein gesegnetes Leben.
Auf dem Rückweg vom Grab spricht mich ein alter Kollege an:
„Sie haben zweimal gesagt „Wir nehmen Abschied.“
Ich nicke und schaue ihn fragend an.
„Aber das stimmt doch gar nicht!“ sagt er.  „Wir nehmen nicht Abschied! Ich bin jetzt über achtzig Jahre alt und ich lebe...


23. September 2019

Wagenheber des Glaubens

Der Wagenheber ist ein praktisches Ding. Kurz aus dem Kofferraum geholt, unter den Wagen gestellt und schon kann selbst der nicht so Praktische und nicht so Kräftige sein Auto in die Höhe wuchten, um die Räder zu wechseln. Jetzt ist es bald wieder so weit: Winterräder von O(ktober) bis O(stern)! Faszinierend so ein Wagenheber: Ein technisch ausgereiftes, kleines Ding,...


09. September 2019

Menschlichkeit oder Gesetz?

Menschlichkeit oder Gesetz - das ist manchmal die Frage. Auch im Mittelmeer, auf Lampedusa, der Insel vor Sizilien. Da bricht eine deutsche Kapitänin Ende Juni ein italienisches Gesetz und läuft mit ihrem Schiff in den Hafen ein. Das ist dort, wenn es ohne Erlaubnis der Behörden geschieht, seit einiger Zeit verboten, um die Zahl der in Italien ankommenden Flüchtlinge...


17. August 2019

Schulanfang

Daniela kommt heute zum siebten Mal in die 1. Klasse. Sie ist aufgeregt und ein bisschen nervös. Jedes Mal wieder. Der Schulanfang ist auch für eine Lehrerin ein besonderer Tag. Sie hat viel vorbereitet. Neue Unterrichtsideen ausgearbeitet und das Klassenzimmer hergerichtet. Sie hat den Sitzsack in der Leseecke aufgeschüttelt. Die Instrumente für den Musikunterricht...


12. August 2019

„Die drei größten Klimasünden.“

Im Internet findet man eine Rangliste: „Die drei größten Klimasünden.“
Auf Platz drei steht „Ein eigenes Auto haben.“
Klar, wenn ich viel mit dem Auto unterwegs bin, ist das schlecht für das Klima.
Die zweitgrößte Sünde ist „Gelegentlich fliegen.“
Stimmt. Wir wissen, was gedankenloses Fliegen anrichtet.
Aber die größte Sünde auf dieser...


05. August 2019

Das Smartphone ist wie Schokolade

Stille ist die Königsdisziplin des Glaubens. Viele spirituelle Lehrer sagen: "Gott begegnest du in der Stille. Du musst zur Ruhe kommen, dich auf das besinnen, was wirklich zählt." Doch das ist unglaublich schwer.
In einem Versuch bekamen die Teilnehmer folgende Aufgabe: Sie sollten sich für 15 Minuten in einem leeren Raum an einen Tisch setzen und einfach mal...


27. Juli 2019

Liebe Grüße

Bei mir hängt sie in der Küche. Eine Pinnwand mit lauter Postkarten. Geburtstagseinladungen und Dankeskarten. Weihnachtsgrüße mit Familienschnappschüssen und vor allem jede Menge Urlaubskarten. Die flattern jetzt besonders oft in den Briefkasten. Natürlich freue ich mich auch über spontane Schnappschüsse, die auf dem Handy aufblitzen. Aber Postkarten sind für mich...


20. Juli 2019

Henri nimmt Abschied

Zurzeit gibt es in Henris Leben viele letzte Male. Unser Jüngster nimmt Abschied von seinem Kindergarten: von den vertrauten Orten mit ihren geheimen Ecken (die nur die Kinder wirklich kennen), von Gerado und Lukas, den beiden Gruppenpraktikanten, von den liebgewonnen Musikangeboten seiner Erzieherin Petra.

Nach den Ferien kommt Henri in die Schule. Endlich...


08. Juli 2019

Engel

Zwischen den lachenden Gesichtern, einer blühenden Landschaft und einer beeindruckenden Kirche steht er da: Ein Engel.?Zwei Flügel, zwei Augen, eine spitze Nase und ein Lächeln im Gesicht. Doch irgendwie wirkt er unvollkommen. Sein Körper ist durchscheinend, fast schon gläsern. Obwohl er sich gerade auf den Weg zu machen scheint, steht er ganz still: Ein Engel von Paul...


29. Juni 2019

„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.“

Sechs Tage lang ranklotzen. Kassieren. Forschen. Verwalten. Danach Wäsche waschen, Rasen mähen. Manchmal einfach nur funktionieren. Erst am siebten ist Ruhe. Gott hat es vorgemacht, sagt die Bibel. „… ruhte am siebten Tag.“ Gebot Nr. 3: Nachmachen!

Nochmal genau lesen … Die Schöpfungsgeschichte ist immerhin der „mächtigste Mythos der Menschheit“ (Alan...


15. Juni 2019

Was für ein Vertrauen!

Mit der Sommerzeit beginnt die Reisezeit. Und auch ich bin wieder viel unterwegs. Nein, nicht um in den Urlaub zu fahren. Ich verreise gemeinsam mit Jugendlichen. Erst in der letzten Woche waren wir einige Tage gemeinsam in Goslar. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht. Wir sind um die Granetalsperre gewandert und haben uns dabei über die Zukunft unterhalten.
Die...


11. Juni 2019

Zwischen Himmelfahrt und Pfingsten

Zuerst kommt Himmelfahrt, dann Pfingsten. Dazwischen liegen nur zehn Tage.
Das ist kein Zufall.
Diese beiden Feste gehören eng zusammen. Menschen staunen – und verstehen sich. Das eine geht nicht ohne das andere.
An Himmelfahrt stehen die Jünger still da. Ihre Augen sind in den Himmel gerichtet. Sie staunen und sie begreifen: Es gibt noch eine andere Welt,...


Archiv Zeitansage

04. Mai 2019

Oberkirchenrätin Uta Hirschler am 04.05.2019 in der nb

Neue Wege

Jeden Tag sind sehr viele Menschen unterwegs zur Arbeit, nach Hause, zu Freizeitaktivitäten oder zum Feiern. Das ist manchmal erfreulich, manchmal nicht; Begegnungen, Projekte und gemeinsame Aktivitäten gelingen oft, aber nicht immer. Wo etwas klappt und erfolgreich ist, freuen sich Menschen und genießen es gemeinsam Rückschau zu halten und in Erinnerungen zu schwelgen....


27. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 27.04.2019 in der nb

Sonne und Schatten

Früh morgens höre ich die Vögel zwitschern und die ersten Sonnenstrahlen wärmen beträchtlich. Sie rufen Freude und Dankbarkeit hervor. Beide verschaffen mir gute Laune und lassen mich dankbar sein. Ein neuer Tag.
Dahinein höre ich die Warnung vor einem nächsten Dürresommer. „Wiegt euch nicht in falscher Sicherheit!“ vermittelt sie und ruft mir die biblische...


23. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 20.04.2019 in der nb

Der liebe Gott

Beim Ausgang der Vesperkirche sagte mir neulich ein Mann: „Nur über den lieben Gott müssen wir noch reden. Warum lässt er denn die vielen Kriege und alles andere zu? Auch heute noch, das sollte nicht sein!“ Wie recht er hat. Lebensfeindliches, Tödliches und unsagbar Ungerechtes erleben und erleiden Menschen in der Welt. Und jetzt brannte mit Notre-dame in Paris ein...


13. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 13. April 2019 in der nb

Inneres Wissen

  „Wenn wir nicht aussteigen, bricht das System zusammen.“ Das Zitat könnte wunderbar in die aktuellen Aufrufe und Diskussionen um mehr Engagement gegen den Klimawandel passen. Es stammt aber aus dem Jahr 2007 und sind Worte aus einem Interview mit dem Soziologen Hartmut Rosa über die Gefahren der Beschleunigung für den Einzelnen und die Gesellschaft. Er beschrieb...


06. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 06. April 2019 in der nb

Rom

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Aufs Erzählen freue ich mich schon, aber vorläufig ist es noch Zeit für Vorfreude und Planungen zu einer kurzen Städtetour nach Rom vor Ostern. Jahrzehntelang bin ich nicht dort gewesen. Jetzt werden Erinnerungen an eine Klassenfahrt in Jahrgang 11 wach. Damals waren wir im Hochsommer in Rom. Wir testeten uns durch...


30. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 30.03.2019 in der nb

Lebenswert

„In den USA wird Down-Syndrom von vielen Menschen mittlerweile ‚als ein zu bewältigender Unterschied aufgefasst und nicht mehr als ein unüberwindbares Problem‘.“ So lese ich im Internet und staune wie unterschiedlich die Lebenssituationen für Menschen mit Down-Syndrom auf der Welt sind. Anderswo ist das anders: In Russland und China z.B. gibt es kaum Förderung für diese...


23. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 23. April 2019 in der nb

Glücklich

Am vergangenen Mittwoch war der jährliche „Welttag des Glücks“, der 2012 von den Vereinten Nationen beschlossen wurde. Da wurde bekanntgegeben, dass Finnland das glücklichste Land der Welt sei. Und an diesem Tag hatte die Raupe Nimmersatt Geburtstag. Sie ist jetzt 50 Jahre alt.
In ihrem Kinderbuch fraß sich die Raupe durch einen Apfel, zwei Birnen, drei Pflaumen,...


16. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 16. März in der nb

Enttäuschtes Vorurteil

Ein Hirsch, eine Maus und ein Fisch bewegen sich gemeinsam am Fluss entlang. Plötzlich sehen sie einen Bär am Ufer und bekommen Angst. Sie wollen ausweichen. Jedoch kann der Fisch nicht einfach an Land kommen und einen Umweg bewältigen. Die Tiere nehmen einen Eimer. Sie füllen ihn mit Wasser und stecken den Fisch hinein. Den Eimer ans Geweih des Hirsches gehängt, beginnen...


09. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 9. März 2019 in der nb

Gefühlvoll und gelassen

Anderen Menschen begegnen wir sehr unterschiedlich: Mal voll Interesse und Mitgefühl und dann wieder verschlossen und schnell urteilend. Die eigene Reaktion hängt gar nicht so selten vom eigenen Wohlbefinden und Glücksgefühl ab. Wer schlechte Laune hat oder sich zu kurz gekommen oder übergangen sieht, reagiert oft kurzangebunden und auch schnell etwas zu scharf. Eine...


02. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 2. März 2019 in der nb

Verkleidung

„Kleider machen Leute.“ So heißt es schon lange. Die Menschen sehen einander von außen und lassen sich vom Äußeren beeindrucken. Deshalb werden auch manche Verkleidungen den Menschen abgenommen. Dann sind schnell Hochstapler unterwegs, die den Menschen vorgaukeln etwas zu sein, was sie doch nur darstellen wollen. Jahraus, jahrein können wir von Enkeltricks oder falschen...


23. Februar 2019

Pröpstin Uta Hischler am 23.2.2019 in der nb

„Kommt alles ist bereit!“

Noch sechs Tage dauert es, bis die Frauen der Weltgebetstags-Teams unter dem Motto „Kommt alles ist bereit!“ Gottesdienst feiern in Slowenien, Deutschland und rund um den Globus. Frauen aus Slowenien haben den Gottesdienst-Ablauf vorbereitet und das Evangelium vom Festmahl ausgewählt. Seine Pointe: Nachdem die geladenen Gäste alle mit mehr oder weniger fadenscheinigen...


16. Februar 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 17.02.2019

Anstand

Neulich hatte ich einmal wieder Gelegenheit das Grab meiner Großtante zu besuchen. Seit fünf Jahren ist sie tot und die Erinnerung an ihr Erzählen lässt in mir noch immer auch die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts lebendig werden.
Kommende Woche, am 23. Februar 2019 ist der 120. Geburtstag des Schriftstellers Erich Kästner. Er war nur wenige Jahre älter als sie....


Archiv Landeskirche

10. September 2019

Klimaschutz unterstützen

Landeskirche zeigt sich solidarisch mit „Fridays for Future“

Braunschweig/Wolfenbüttel. Die Landeskirche Braunschweig unterstützt den globalen Klimastreik von "Fridays for Future" am 20. September. Das hat das Kollegium des Landeskirchenamtes am 10. September beschlossen. Es hat alle Kirchengemeinden gebeten, in den Abkündigungen der Gottesdienste auf den Klimastreik hinzuweisen und den Klimaschutz in die Fürbitten aufzunehmen....


01. September 2019

Mehr über Gott sprechen

Landesbischof mahnt Grundsatzdiskussion über Auftrag der Kirche an

Braunschweig (epd). Landesbischof Christoph Meyns hat eine Grundsatzdiskussion über den Auftrag der Kirche angemahnt. "Angesichts weiter sinkender Mitgliederzahlen, des sich darin anzeigenden langen Abschieds von der Volkskirche und der damit einhergehenden Verunsicherung muss dringend ein breit und nachhaltig angelegter Diskurs um Fragen der evangelischen Kirche und...


30. Juli 2019

„Reformation neu feiern“

Neue Initiative der evangelischen Kirchen zum Reformationsfeiertag

Braunschweig/Hannover. Unter dem Motto „Reformation neu feiern“ begleitet die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen künftig den Reformationsfeiertag am 31. Oktober. Die Öffentlichkeitsbeauftragten der fünf konföderierten Gliedkirchen haben eine gemeinsame Initiative entwickelt, die allen evangelischen Kirchengemeinden in Niedersachsen einen Rahmen für...


25. Juni 2019

Gemeinsam das Dorf retten

Kirchenmagazin beschreibt Entwicklungsprozesse im Braunschweiger Land

Braunschweig. Wie kann das Leben in den Dörfern im Braunschweiger Land trotz schwindender Infrastruktur erhalten bleiben? Dieser Frage geht die neue Ausgabe der „Evangelischen Perspektiven“ nach. Am Beispiel des Kulturzentrums „Lewer Deele“ in Liebenburg und der Pfarrscheune in Dörnten macht das Magazin der Landeskirche Braunschweig deutlich, wie neue...


20. Juni 2019

Feierstunde zum 90. Geburtstag

Bischof Hein hielt Festvortrag zu Ehren von Altbischof Gerhard Müller

Braunschweig/Wolfenbüttel. Zum 90. Geburtstag des braunschweigischen Altbischofs Prof. Dr. Gerhard Müller D.D. hatte die Landeskirche am Dienstag, 25. Juni, zu einer besonderen Feierstunde in der Kirche St. Ulrici Brüdern in Braunschweig eingeladen. Prof. Dr. Martin Hein (Kassel), Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, hielt zu Ehren des Jubilars einen...


19. Juni 2019

Kandidaten für Rechtsabteilung

Ausschuss schlägt Prof. Dr. Christoph Goos und Dr. Jan Lemke vor

Braunschweig/Wolfenbüttel. Prof. Dr. Christoph Goos (44) und Dr. Jan Lemke (52) kandidieren um die Nachfolge von Oberlandeskirchenrat Hans-Peter Vollbach als Leiter der Rechtsabteilung im Landeskirchenamt Wolfenbüttel der Landeskirche Braunschweig. Der Ältesten- und Nominierungsausschuss hat beide den Mitgliedern der Landessynode vorgeschlagen, die bei ihrer Tagung am...


10. Juni 2019

Die Kraft der Erneuerung

Niedersächsische Bischöfe heben die Bedeutung von Pfingsten hervor

Braunschweig/Hannover (epd). Evangelische Bischöfe aus Niedersachsen haben die Bedeutung der Pfingstbotschaft hervorgehoben. Landesbischof Christoph Meyns sagte im Braunschweiger Dom, der Weg zur Erneuerung in der Kraft des an Pfingsten ausgesandten Heiligen Geistes stehe der Kirche insgesamt offen und müsse von ihr genutzt werden. Heute liege für Kirchen etwa die...


06. Juni 2019

Kandidaten für Personalabteilung

Ausschuss schlägt Ulrike Brand-Seiß und Dr. Marc Wischnowsky vor

Braunschweig/Wolfenbüttel. Pastorin Ulrike Brand-Seiß (56) und Oberkirchenrat Dr. Marc Wischnowsky (54) kandidieren um die Nachfolge von Oberlandeskirchenrätin Brigitte Müller als Leiterin und Leiter der Personalabteilung im Landeskirchenamt Wolfenbüttel der Landeskirche Braunschweig. Der Ältesten- und Nominierungsausschuss hat beide den Mitgliedern der Landessynode...


24. Mai 2019

Dank an Hans-Peter Vollbach

Landessynode verabschiedet Leiter der Rechtsabteilung mit Gottesdienst

Braunschweig. Landesbischof Dr. Christoph Meyns hat Oberlandeskirchenrat Hans-Peter Vollbach für seine Tätigkeit als Leiter der Rechtsabteilung im Landeskirchenamt Wolfenbüttel gedankt. Nach mehr als zwölfjähriger Dienstzeit verlässt der Jurist die Landeskirche Braunschweig, um in der sächsischen Landeskirche das Amt des Kirchenamtspräsidenten anzutreten. Die...


24. Mai 2019

Zusammenarbeit in Niedersachsen ausweiten

Synode reagiert positiv auf Tagung mit Kirchenparlament aus Hannover

Braunschweig (epd). Die Synode der braunschweigischen Landeskirche will ihre Zusammenarbeit mit den anderen evangelischen Kirchenparlamenten in Niedersachsen ausweiten. "Es geht darum, dass wir uns jetzt auf den Weg machen", sagte der Synodale Jens Paret bei der Einbringung eines entsprechenden Antrages. Erstmals in ihrer Geschichte hatten sich am 18. Mai die Synoden...


20. Mai 2019

Kirche debattiert über Gebäude

Braunschweigische Landessynode tagt im Haus der Wissenschaft

Braunschweig. Die Zukunft der Gebäude in der Landeskirche Braunschweig ist das Schwerpunktthema der braunschweigischen Landessynode bei ihrer Tagung am 24. und 25. Mai im Haus der Wissenschaft in Braunschweig (Pockelsstraße 11). In der Summe geht es dabei um etwa 1400 Gebäude. Darunter sind rund 400 Kirchen und Kapellen sowie zahlreiche Pfarr- und...


18. Mai 2019

Gemeinsame Synodentagung

Kirchen diskutieren in Braunschweig über Aufgaben in Niedersachsen

Braunschweig/Hannover. Zum ersten Mal haben die braunschweigische und hannoversche Landessynode gemeinsam getagt. Am Samstag, 18. Mai, diskutierten die Kirchenparlamente in der Brüdernkirche in Braunschweig über das Missionswerk in Niedersachsen sowie gemeinsame Arbeitsfelder in Niedersachsen. Die Tagung geht zurück auf eine Initiative der Synodenpräsidenten Dr. Peter...