Propstei Braunschweig

Archiv Propstei

14. Dezember 2019

Biblische Geschichten kommen bei den Kleinen am besten an

Kindergottesdienst in der Rautheimer St.-Aegidienkirche: Rituale gehören dazu

„Hallo, herzlich Willkommen. Schön, dass Du da bist.“ Freundlich begrüßt Ulrike Iden jedes Kind an der Tür, das an diesem Mittwochnachmittag in die Rautheimer St.-Aegidienkirche kommt. Die Glocken läuten, es ist Kindergottesdienst. Vor allem Mädchen im Kindergartenalter hocken vor den Altar, begleitet von Müttern und kleinen Geschwistern, auch ein Vater ist dabei. Ganz...


12. Dezember 2019

Eine/n Erzieher/in (m/w/d) mit 27,0 Std./Wo.

für den evangelischen Kindergarten der Kirchengemeinde Wichern ab sofort gesucht

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Wichern im Kirchengemeindeverband Nordwest Braunschweig sucht für ihren evangelischen Kindergarten ab sofort eine/n Erzieher/in (m/w/d) mit 27,0 Std./Wo. Die Stelle ist zunächst befristet.
In unserem kleinen Kindergarten, der in Stadtrandlage von Braunschweig-Lehndorf liegt, werden 48 Kinder in der Zeit von 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr...


07. Dezember 2019

Manchmal kommt ein Engel einfach so vorbei

Kreuzgemeinde und Wicherngemeinde: Lebendiger Adventskalender mit Kekstausch-Börse und Offenem Singen

Ein Dezember ohne Lebendigen Adventskalender? Das wäre für Carina Kasprzyk, Dagmar Lendrat, Elge Rahm und Silke Dohlien sicher nicht vorstellbar. Seit Jahren organisieren die vier den Lebendigen Adventkalender für die Kreuzgemeinde und die Wicherngemeinde und sind nach wie vor mit Begeisterung dabei. „Die Planungen haben bereits im Sommer begonnen, bei über 40 Grad“,...


05. Dezember 2019

Vokationspredigt in Martin Chemnitz

Bewerbung auf die vakante Pfarrstelle im Braunschweiger Süden

Pfarrerin Sandra König hat sich auf die Stelle beworben und wird sich am 08.12.2019 um 15:00 Uhr in einem Gottesdienst in der Martin Chemnitz Kirche vorstellen.
Herzliche Einladung dazu!
Nach anderthalb Jahren Vakanz gibt es Hoffnung auf die Neubesetzung der Pfarrstelle in der Martin Chemnitz Gemeinde.
Die Besetzung erfolgt nach anschließender...


03. Dezember 2019

Erzieher/in oder Sozialassistent/in (m/w/d) mit 30 Wochenstunden

für das ev.-luth. Kinder- und Familienzentrum St. Marien Lamme

Der ev.-luth. Kirchengemeindeverband Nord-West sucht ab sofort für das ev.-luth. Kinder- und Familienzentrum St. Marien Lamme eine/n Erzieher/in oder Sozialassistent/in (m/w/d) mit 30 Wochenstunden unbefristet.
In der Einrichtung werden 82 Kinder im Alter von 1-6 Jahren betreut.
Die Arbeit richtet sich nach dem offenen Konzept. Die Partizipation der Kinder...


02. Dezember 2019

Dreimal Advent im Museum

Adventsaktion der Magni-Gemeinde starten am 05. Dezember

Im Dezember laden die St.-Magni-Gemeinde und das Städtische Museum Braunschweig wieder zu einer besonderen Adventsaktion ein. „Im Museum um Fünf“ heißt es an den drei Donnerstagen im Advent jeweils um 17 Uhr, wenn Museumspädagoge Martin Baumgart, Angelika Kumstel und Magni-Pfarrer Henning Böger auf Erkundungsgänge durch die Sammlung des Städtischen Museums am Löwenwall...


02. Dezember 2019

Propsteikollekte für den 2. Advent

Projekt: "Diakonische Zeit"

Die ambulante Pflege von Menschen in unserer Stadt und unserem Land ist nur noch unter einem zum Teil äußerst beschwerlichen Zeitdruck der Pflegenden möglich. Kirche will hier Zeichen setzen. Denn Menschen können nicht ohne Zuwendung leben. Gespräch und Zuwendung aber brauchen Zeit, die sich nach dem vorhandenen System nicht abrechnen lässt. Hier wollen wir einen...


01. Dezember 2019

Monatsspruch Dezember 2019

Jesaja 50,10

"Wer im Dunkel lebt und wem kein Licht leuchtet der vertraue auf den Namen des Herrn und verlasse sich auf seinen Gott".
Jesaja 50,10

Wüssten wir, dass es Millionen von Sternen gibt, wenn es nie Nacht wäre?
Manche Dinge sind erst im Dunkeln erkennbar.
Lichter, die man sonst weder sehen, noch schätzen könnte.
Aber wenn gar kein Licht mehr...


30. November 2019

Das Chörchen probt im Wohnzimmer

Die „mixed voices“ bereichern mit modernen Kirchenliedern das musikalische Repertoire an St. Katharinen

Manchmal bedarf eines Zufalls, um ein neues Projekt auf den Weg zu bringen. So wie bei dem kleinen Chor „mixed voices“, der seit 2016 das musikalische Angebot an St. Katharinen bereichert. So wünschten sich Pfarrer Werner Busch und dessen Frau Corinna schon länger einen Chor, der mehrstimmige moderne Kirchenlieder singt und sich nicht wöchentlich trifft. Als sie...


28. November 2019

Neuer online Service der Propstei Braunschweig

Anforderung von Patenscheinen, Mitgliedschaftsbescheinigungen und Kontaktformularen zum Hauptfriedhof jetzt online möglich

Es besteht ab sofort die Möglichkeit, Mitgliedschaftsbescheinigungen und Patenscheine online zu beantragen.
Außerdem steht noch ein Online-Formular zur Kontaktaufnahme zum Hauptfriedhof  zur Verfügung.
Diese Formulare finden Sie hier


26. November 2019

Turmknauf von dem kleinen Türmchen der St.-Andreas Kirche abmontiert

Interessante Dokumente aus dem Jahr 1837 zum Vorschein

Im Zuge der Dachsanierung von St. Andreas wurde gestern der Turmknauf von dem kleinen Türmchen an der Ostseite des Kirchenschiffes abmontiert.
Heute Morgen wurde der Knauf vom Bauleiter und Dachdecker Sebastian Janick und Zimmerer Sebastian Weber geöffnet. Im Beisein vom Bauleiter der Landeskirche, Herrn Tappe und dem Soziologen Dr. Peter Albrecht, ehemals...


26. November 2019

Verabschiedung von Pfarrer Christian Anton

Gottesdienst am 01. Dezember 2019

Am kommenden Sonntag, 01. Dezember 2019 wird Pfarrer Christian Anton aus seinem Dienst als Pfarrer in der Kreuzgemeinde durch den stellvertretenden Propst Peter Kapp in den Ruhestand verabschiedet. Aus dem Landeskirchenamt  wird der amtierende Leiter der Personalabteilung, Herr OLKR Thomas Hofer zugegen sein. Um 17 Uhr beginnt der Gottesdienst in der Kreuzkirche...


Archiv Friedhof

26. November 2019

Kindergartenkinder pflanzen eine Wildstrauchhecke

auf dem evangelischen Hauptfriedhof Braunschweig

Am 23.11.2019 begrüßte Friedhofsleiter Guido Haas 25 Kindergartenkinder von St. Johannis bei herrlichem Sonnenschein auf dem evangelischen Hauptfriedhof in Braunschweig. Das gute Wetter hatte der kleine Dominik mit einem Brief an Gott bestellt. Begleitet wurden die Kinder vom Team um KITA-Leiterin Silja Albrecht, Pfarrerin Antje Tiemann und einigen interessierten...


12. September 2019

Junge Talente bieten ein Konzert

Hauptfriedhof - 21. September 2019

Auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof laden wir zu einem ganz besonderen Programm. Junge Talente möchten sich präsentieren und bieten Ihnen ein Konzert in  außergewöhnlicher Umgebung und Atmosphäre - seien Sie herzlich willkommen!

Samstag, 21.09.2019

11 Uhr   Regionale Nachwuchsmusiker musizieren virtuos, feinsinnig und gesanglich
13...


03. August 2019

Brunnenwege - Bildband von Bianca Riese

Quellorte des Lebens auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof

Dieses Bildheft "Brunnenwege"von Bianca Riese will einladen, die Brunnen auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof aufzusuchen. Manche sind an Kreuzungen von Hauptwegen zu finden, andere liegen hingegen sehr versteckt. Die vielen Schöpfstellen für Gießwasser scheinen eher funktional. Mit ihrem leisen Geplätscher und ihrem Lichtspiel haben die Brunnen etwas geheimnisvoll...


29. November 2018

Ein Altartuch mit langer Geschichte

Es schmückt nun die Friedhofshauptkapelle

Ein lange verschollenes und glücklich wiedergefundenes Altartuch hat nach aufwendiger Restaurierung seinen neuen Platz gefunden. Es schmückt seit diesem Totensonntag den Altar der Friedhofshauptkapelle.
Die Eigentümerin, die Braunschweiger Domgemeinde, überlässt das Tuch der Friedhofsverwaltung als Dauerleihgabe. Das rote Altartuch (lat. Antependium) entstand 1898...


20. November 2018

Besondere Bestattungsformen auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof

Wo treffen Kardinal Bea und Queene auf einen Alten Hannoveraner?

Die Drei stehen seit 2017 auf dem Hauptfriedhof Braunschweig, ebenso wie 15 andere alte und regionale Obstgehölze. Mit diesem Projekt trägt der Ev.-luth. Kirchenverband Braunschweig zum
Erhalt der Artenvielfalt bei und verbessert das Nahrungsangebot für Bienen und viele andere Insekten. Aber diese Gehölze wurden nicht nur aus Gründen der Artenvielfalt gepflanzt,...


12. November 2018

Besondere Veranstaltungen auf dem Hauptfriedhof

Friedhofsführungen - Ewigkeitssonntag "Wort und Musik" - Vogelkundliche Führung

Am 17.11.2018 findet um 15 Uhr eine Führung mit Pfarrer i.R. A. Fay - "Symbole und Ort" auf dem Hauptfriedhof statt. Die Führung dauert ca. 1 1/2Stunden.
Treffpunkt ist am Haupteingang.

Am 25.11.2018, Ewigkeitssonntag findet um 15 Uhr Andacht in der Hauptfriedhofskapelle statt. "Wort und Musik" mit Pfarrer Peter Kapp und Kantor Gerhard...


07. November 2018

Die letzte Fahrt in einer Kutsche

Eine Bestattungskutsche lenkte die Aufmerksamkeit vieler Friedhofsbesucher auf sich

 

Neulich auf dem Hauptfriedhof konnte man staunen.
Eine Bestattungskutsche lenkte die Aufmerksamkeit vieler Friedhofsbesucher auf sich.

Es war ein festlicher und bewegender Moment, als die Kutsche mit den zwei Pferden vor der Hauptkapelle ruhig in Richtung Ruhestätte fuhr und der Trauerzug folgte.

Wenn ein außergewöhnlicher Mensch stirbt,...


11. April 2018

Friedhofsführung "Frühlingsboten"

Besondere Veranstaltungen 2018

Besondere Veranstaltungen auf dem Hauptfriedhof gibt es auch 2018 wieder. Gottesdienste in der Hauptkapelle, Friedhofsführungen und mehr....
Das gesamte Programm können Sie hier sehen.

Am 19. April 2018 findet die erste Führung über...


23. November 2017

Wo sie ruhen: Berühmte Grabstätten auf historischen Friedhöfen

Friedhof mit Smartphone und Friedhofs-App erkunden

Friedhöfe erzählen Geschichte. Sie berichten von Menschen unserer vergangenen und gegenwärtigen Kultur.
Sie verknüpfen große und kleine Geschichten mit regionalen und überregionalen Bezügen.
Dieses Wissen wird nun für den Friedhofsbesucher mit der App "Wo sie ruhen" auf einfache Art erschlossen.
Ab dem 23.11.2017 ist der Hauptfriedhof...


16. November 2017

Tafel erinnert an Ersten Weltkrieg

"Geschichts- und Erinnerungstafel" auf dem Hauptfriedhof enthüllt

Der Erste Weltkrieg sei "ein Trauma, das noch heute verstanden werden muss", sagte Kulturdezernentin Anja Hesse in ihrer Eigenschaft als Kreisvorsitzende des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) auf dem Hauptfriedhof. Dort wurde am Mittwoch die "Geschichts- und Erinnerungstafel Erster Weltkrieg" enthüllt.
In der Abteilung 66 im...


10. Oktober 2017

Hauptfriedhof wieder geöffnet

Besucher werden gebeten, nicht über die gesperrten Flächen zu laufen

Der Hauptfriedhof wurde nach erster Durchsicht schwer vom Sturm getroffen. Über 30 Bäume wurden entwurzelt, Kronen ausgebrochen und Stämme gespalten. Viele Bäume hängen noch schräg in anderen Bäumen. Einige Wege sind noch blockiert. Gefährdete Bereiche sind noch abgesperrt.

Besucher werden gebeten, nicht über die gesperrten Flächen zu laufen.


19. September 2017

Tag des Friedhofs am 17.09.2017

Einweihung der Stele zum 130 jährigen Jubiläum

Das 130-jährigen Jubiläum des Braunschweiger Hauptfriedhofs wurde am Tag des Friedhofs, 17. September 2017, von Bestattern, Friedhofsgärtnern, Steinmetzen, Friedhofsverwaltung, Kirchenverband, Propstei und vielen Gästen gefeiert.  Der Braunschweiger Steinmetz- und Bildhauerbetrieb Lutz Scheibner hat dem Hauptfriedhof zu diesem Jubiläum eine Gedenkstele gespendet....


Artikel 1 bis 12 von 15

Seite 1

Seite 2

weiter >>

Archiv Wort zum Sonntag

11. Januar 2020

Zurück in die Gegenwart

Bei uns im Esszimmer steht eine wunderschöne alte Uhr. Sie ist ein Erbstück aus der Familie meiner Frau. Jeden Sonntagmorgen ziehe ich sie auf. Und dann ist sie nicht mehr zu halten, dann rennt sie los. Die ersten drei Tage der Woche ist sie ihrer Zeit weit voraus, mindestens zwei, drei Minuten pro Tag. Ich drehe ihren Minutenzeiger immer wieder zurück. So. Jetzt...


04. Januar 2020

Du bist einzigartig!

Ein Schallbecher ist der vorderste Teil eines Blasinstruments. Man kann auch Schalltrichter dazu sagen. Dieser prägt und verstärkt den Klang des Instruments. Mit ihm ist festgelegt, ob der Ton eher hart, strahlend oder weich klingt. Der Mensch hinterm Mundstück des Instruments kann piano oder forte spielen, an der Artikulation der Töne etwas verändern zwischen...


21. Dezember 2019

Eine gute Tat

Elf Kilometer, so lang ist ihr Weg zur Arbeit. Sie geht ihn jeden Tag zu Fuß. Morgens hin, abends wieder zurück. So erzählt es die Kellnerin einem Ehepaar, das sie beim Frühstücken bedient. „Es geht nicht anders“, sagt sie, „ich muss ja Zuhause auch meine Rechnungen bezahlen, darum bin ich froh über diese Arbeit.“ Und dann sagt sie noch: „Ich spare auf ein Auto. Dann...


14. Dezember 2019

Das Weihnachtsgefühl

Jedes Jahr warte ich darauf. Auf das Weihnachtsgefühl. Genau beschreiben kann ich es nicht. Ich weiß nur, dass ich es als Kind immer hatte. Je älter ich wurde, desto schwieriger wurde es mit meinem Weihnachtsgefühl. Immer häufiger schien es mir abhandengekommen. Obwohl ich mich im ganzen Alltagsgetümmel wirklich ins Zeug legte. Ich wurde rastlos vor lauter Sehnsucht....


30. November 2019

Mein Herrnhuter Stern

In Gelbrot leuchtet der Stern. Sein Licht wärmt meine Wohnung. Er bescheint Kerzen und Orangen, Anis und Zimt. Und auch den Esel in der Krippe. Hosianna. Hosianna in der Höhe.
Mein Herrnhuter Stern. Er ist jetzt schon viele Jahre alt. Halb so alt wie ich. Heute habe ich ihn vom Schrank geholt. Ganz vorsichtig, damit er nicht fällt. Seine Spitzen sind geknickt....


23. November 2019

Ewigkeitssonntag

An diesem Sonntag werden in den Kirchen der Stadt wieder die Namen der Verstorbenen verlesen. Namen von denen, von denen die Gemeinden im vergangenen Kirchenjahr Abschied genommen haben. Einmal im Jahr ein Sonntag für die Toten. Manchmal sind es viele Namen und es dauert mehrere Minuten. Manche sind alt, manche jung gestorben. Dann bleiben oft Fragen: warum ist der...


20. November 2019

Buß- und Bettag und meine guten Vorsätze

„Ich habe mir vorgenommen: Ich nehme fünf Kilo ab. Es fehlen noch sieben...“
Mit den guten Vorsätzen ist das so eine Sache: Abnehmen, mehr Bewegung, weniger Alkohol... Wir wollen das wirklich, aber wir schaffen es einfach nicht, im Kleinen wie im Großen.
Ja, es muss was passieren! Wir müssen unseren Lebensstil ändern! Aber wie?
Die große Geste scheint...


09. November 2019

Lasst uns wandeln im Lichte des Herrn!

Menschen unterschiedlicher Herkunft werden friedlich zusammenleben. Tödliche Waffen werden zu lebensstärkenden Ackergeräten. Unglaublich. Wer die Zeitung aufschlägt oder die Nachrichten sieht, liest ganz andere Meldungen. Die Zukunft scheint düster zu sein. Jede und jeder schaut nur auf sich. Andere sind keine Bereicherung, sondern ungeliebte Konkurrenz. Macht statt...


02. November 2019

Dies ist Schoschanas Geschichte

Es gibt Geschichten, die sind so schön, dass man sie einfach weitererzählen muss. Auch diese ist es: die Geschichte von Schoschana Ovitz.

Vor einigen Tagen wurde sie 104 Jahre alt. Sie hat sich für diesen Geburtstag etwas Besonderes ausgedacht. Sie feiert mit etwa 400 Familienmitgliedern, Kindern, Enkeln, Ur- und Ururenkeln, ihren Geburtstag in Jerusalem, an...


19. Oktober 2019

Friedliche Revolution

Viele Jahrzehnte lang bin ich an der Ruine dieses Hauses vorbeigelaufen. Die Fensterscheiben waren zerschlagen, die Eingänge verbarrikadiert. Ringsherum Gras, Ödland, Trümmerteile. Man konnte noch die Spuren vom Brand sehen. Von damals, als die Lagerhalle nebenan angezündet wurde. Dort, wo jetzt das blau-gelbe Lidl-Logo leuchtet.
Als ich jung war kannte ich die...


12. Oktober 2019

Krankenbesuch

„Unter meinem Profilbild habe ich 37 Likes. Aber besucht haben mich bisher wenige.“ Hannes liegt seit zwei Wochen im Krankenhaus. Er hatte einen Unfall. Aus dem Krankenzimmer heraus postet er Fotos. Hannes im Bett. Hannes mit Kanüle im Arm. #krank. Darunter viele Smileys und kurze Textnachrichten. Hannes freut sich darüber. Doch es wäre auch schön, wenn ein paar mehr...


07. Oktober 2019

Abschied nehmen?

Wir haben ich einen alten Pastor beerdigt. Er hatte ein gesegnetes Leben.
Auf dem Rückweg vom Grab spricht mich ein alter Kollege an:
„Sie haben zweimal gesagt „Wir nehmen Abschied.“
Ich nicke und schaue ihn fragend an.
„Aber das stimmt doch gar nicht!“ sagt er.  „Wir nehmen nicht Abschied! Ich bin jetzt über achtzig Jahre alt und ich lebe...


Archiv Zeitansage

04. Mai 2019

Oberkirchenrätin Uta Hirschler am 04.05.2019 in der nb

Neue Wege

Jeden Tag sind sehr viele Menschen unterwegs zur Arbeit, nach Hause, zu Freizeitaktivitäten oder zum Feiern. Das ist manchmal erfreulich, manchmal nicht; Begegnungen, Projekte und gemeinsame Aktivitäten gelingen oft, aber nicht immer. Wo etwas klappt und erfolgreich ist, freuen sich Menschen und genießen es gemeinsam Rückschau zu halten und in Erinnerungen zu schwelgen....


27. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 27.04.2019 in der nb

Sonne und Schatten

Früh morgens höre ich die Vögel zwitschern und die ersten Sonnenstrahlen wärmen beträchtlich. Sie rufen Freude und Dankbarkeit hervor. Beide verschaffen mir gute Laune und lassen mich dankbar sein. Ein neuer Tag.
Dahinein höre ich die Warnung vor einem nächsten Dürresommer. „Wiegt euch nicht in falscher Sicherheit!“ vermittelt sie und ruft mir die biblische...


23. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 20.04.2019 in der nb

Der liebe Gott

Beim Ausgang der Vesperkirche sagte mir neulich ein Mann: „Nur über den lieben Gott müssen wir noch reden. Warum lässt er denn die vielen Kriege und alles andere zu? Auch heute noch, das sollte nicht sein!“ Wie recht er hat. Lebensfeindliches, Tödliches und unsagbar Ungerechtes erleben und erleiden Menschen in der Welt. Und jetzt brannte mit Notre-dame in Paris ein...


13. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 13. April 2019 in der nb

Inneres Wissen

  „Wenn wir nicht aussteigen, bricht das System zusammen.“ Das Zitat könnte wunderbar in die aktuellen Aufrufe und Diskussionen um mehr Engagement gegen den Klimawandel passen. Es stammt aber aus dem Jahr 2007 und sind Worte aus einem Interview mit dem Soziologen Hartmut Rosa über die Gefahren der Beschleunigung für den Einzelnen und die Gesellschaft. Er beschrieb...


06. April 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 06. April 2019 in der nb

Rom

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Aufs Erzählen freue ich mich schon, aber vorläufig ist es noch Zeit für Vorfreude und Planungen zu einer kurzen Städtetour nach Rom vor Ostern. Jahrzehntelang bin ich nicht dort gewesen. Jetzt werden Erinnerungen an eine Klassenfahrt in Jahrgang 11 wach. Damals waren wir im Hochsommer in Rom. Wir testeten uns durch...


30. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 30.03.2019 in der nb

Lebenswert

„In den USA wird Down-Syndrom von vielen Menschen mittlerweile ‚als ein zu bewältigender Unterschied aufgefasst und nicht mehr als ein unüberwindbares Problem‘.“ So lese ich im Internet und staune wie unterschiedlich die Lebenssituationen für Menschen mit Down-Syndrom auf der Welt sind. Anderswo ist das anders: In Russland und China z.B. gibt es kaum Förderung für diese...


23. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 23. April 2019 in der nb

Glücklich

Am vergangenen Mittwoch war der jährliche „Welttag des Glücks“, der 2012 von den Vereinten Nationen beschlossen wurde. Da wurde bekanntgegeben, dass Finnland das glücklichste Land der Welt sei. Und an diesem Tag hatte die Raupe Nimmersatt Geburtstag. Sie ist jetzt 50 Jahre alt.
In ihrem Kinderbuch fraß sich die Raupe durch einen Apfel, zwei Birnen, drei Pflaumen,...


16. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 16. März in der nb

Enttäuschtes Vorurteil

Ein Hirsch, eine Maus und ein Fisch bewegen sich gemeinsam am Fluss entlang. Plötzlich sehen sie einen Bär am Ufer und bekommen Angst. Sie wollen ausweichen. Jedoch kann der Fisch nicht einfach an Land kommen und einen Umweg bewältigen. Die Tiere nehmen einen Eimer. Sie füllen ihn mit Wasser und stecken den Fisch hinein. Den Eimer ans Geweih des Hirsches gehängt, beginnen...


09. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 9. März 2019 in der nb

Gefühlvoll und gelassen

Anderen Menschen begegnen wir sehr unterschiedlich: Mal voll Interesse und Mitgefühl und dann wieder verschlossen und schnell urteilend. Die eigene Reaktion hängt gar nicht so selten vom eigenen Wohlbefinden und Glücksgefühl ab. Wer schlechte Laune hat oder sich zu kurz gekommen oder übergangen sieht, reagiert oft kurzangebunden und auch schnell etwas zu scharf. Eine...


02. März 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 2. März 2019 in der nb

Verkleidung

„Kleider machen Leute.“ So heißt es schon lange. Die Menschen sehen einander von außen und lassen sich vom Äußeren beeindrucken. Deshalb werden auch manche Verkleidungen den Menschen abgenommen. Dann sind schnell Hochstapler unterwegs, die den Menschen vorgaukeln etwas zu sein, was sie doch nur darstellen wollen. Jahraus, jahrein können wir von Enkeltricks oder falschen...


23. Februar 2019

Pröpstin Uta Hischler am 23.2.2019 in der nb

„Kommt alles ist bereit!“

Noch sechs Tage dauert es, bis die Frauen der Weltgebetstags-Teams unter dem Motto „Kommt alles ist bereit!“ Gottesdienst feiern in Slowenien, Deutschland und rund um den Globus. Frauen aus Slowenien haben den Gottesdienst-Ablauf vorbereitet und das Evangelium vom Festmahl ausgewählt. Seine Pointe: Nachdem die geladenen Gäste alle mit mehr oder weniger fadenscheinigen...


16. Februar 2019

Pröpstin Uta Hirschler am 17.02.2019

Anstand

Neulich hatte ich einmal wieder Gelegenheit das Grab meiner Großtante zu besuchen. Seit fünf Jahren ist sie tot und die Erinnerung an ihr Erzählen lässt in mir noch immer auch die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts lebendig werden.
Kommende Woche, am 23. Februar 2019 ist der 120. Geburtstag des Schriftstellers Erich Kästner. Er war nur wenige Jahre älter als sie....


Archiv Landeskirche

18. Dezember 2019

Neue Perspektive der Zuversicht

Weihnachtsbotschaft 2019 von Landesbischof Dr. Christoph Meyns

Braunschweig/Wolfenbüttel. Landesbischof Meyns hat sich in seiner Weihnachtsbotschaft gegen den Pessimismus und die Vorherrschaft schlechter Nachrichten gestellt. Aus christlicher Überzeugung biete Weihnachten eine neue Lebensperspektive der Zuversicht und Tatkraft, schreibt er an die rund 300 evangelischen Kirchengemeinden im Braunschweiger Land: „Die Welt muss nicht...


16. Dezember 2019

Ökumenische Fortschritte

Altbischof Krause würdigt 20 Jahre Erklärung zur Rechtfertigungslehre

Braunschweig/Wolfenbüttel. Altbischof Dr. h.c. Christian Krause (Wolfenbüttel) sieht deutliche Fortschritte im ökumenischen Gespräch. Dazu habe die Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre beigetragen, die vor 20 Jahren vom Lutherischen Weltbund (LWB) und der römisch-katholischen Kirche in Augsburg unterzeichnet wurde. Der Altbischof war zu jener Zeit auch...


29. November 2019

Für Respekt und Frieden

Bischof erinnert zum AfD-Bundesparteitag an christliches Menschenbild

Braunschweig. Angesichts des AfD-Bundesparteitages in Braunschweig hat Landesbischof Dr. Christoph Meyns dazu aufgerufen, für eine Gesellschaft einzutreten, in der Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion friedlich und respektvoll miteinander leben. „Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus, Hass und Hetze sind mit dem...


23. November 2019

Neue Pfarrer willkommen

Landeskirche Braunschweig setzt Einstellungsprogramm bis 2030 fort

 

Goslar. Die Landeskirche Braunschweig setzt ihr Einstellungsprogramm für Pfarrerinnen und Pfarrer bis zum Jahr 2030 fort. Das hat die Landessynode am Samstag, 23. November, in Goslar beschlossen. Grundlage war eine Evaluation, die Oberlandeskirchenrat Dr. Mayer vorstellte. Angesichts einer positiven Kirchensteuerentwicklung könnten im Jahr 2030 sogar 32 Personen mehr...


22. November 2019

Kirche plant Zukunftsprozess

Landessynode gibt Konzept für neue strategische Ausrichtung in Auftrag

Goslar. Die braunschweigische Landessynode hat einen Zukunftsprozess angestoßen, der Leitlinien für die Kirche angesichts grundlegender Veränderungen entwickeln soll. Sie hat am Freitag, 22. November, in Goslar eine Arbeitsgruppe „Strategie und Konzept“ gebeten, Auftrag und Inhalte, Ausrichtung, Ziele und Formen der kirchlichen Arbeit grundsätzlicher als bisher zu...


22. November 2019

Neues Haushaltsgesetz beschlossen

Landessynode bereitet Einführung der Erweiterten Kameralistik vor

Goslar. Die braunschweigische Landessynode hat am 22. November in Goslar ein neues Kirchengesetz über das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen beschlossen. Es schafft die rechtlichen Grundlagen für die Einführung eines neuen, modernen Finanzsystems, der Erweiterten Kameralistik. Damit sollen die kirchlichen Finanzen dem kaufmännischen Rechnungswesen...


23. Oktober 2019

Sorge über AfD

Landesbischof warnt vor völkischem Denken und Fremdenfeindlichkeit

Braunschweig. Landesbischof Dr. Christoph Meyns hat sich aus Anlass des AfD-Bundesparteitages am 30. November und 1. Dezember in Braunschweig besorgt über die Entwicklung der Partei gezeigt. Führende Vertreter der AfD hätten sich zunehmend in einer Weise geäußert, „die von völkischem Denken, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus geprägt ist“, heißt es in...


10. Oktober 2019

Antisemitismus weiter bekämpfen

Erklärung von Landesbischof Dr. Christoph Meyns zum Anschlag von Halle

Braunschweig/Wolfenbüttel. Wir brauchen eine stärkere öffentliche Auseinandersetzung über die Gefahren von Rechtsextremismus und Antisemitismus, sagt Landesbischof Dr. Christoph Meyns angesichts des Angriffs auf eine Synagoge in Halle (Sachsen-Anhalt) am Mittwoch, 9. Oktober. Für die Landeskirche Braunschweig erklärt er:

„Der Anschlag von Halle hat mich...


07. Oktober 2019

Bei der Nation nicht einig

Kirchenmagazin zur deutschen Einheit 30 Jahre nach der Grenzöffnung

Braunschweig/Magdeburg. Ost- und Westdeutschen fehlt ein gemeinsames Verständnis der Nation. Das sagt Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, in der neuen Ausgabe des Magazins „Evangelische Perspektiven“ der Landeskirche Braunschweig. Das ostdeutsche Verständnis von Nation sei positiver zumindest als das der west-deutschen Eliten. Die Nation sei für...


02. Oktober 2019

Allen Seiten zuhören

Landesbischof Meyns diskutierte über Seenotrettung von Flüchtlingen

Braunschweig (epd). In der Diskussion über die Aufnahme von Flüchtlingen hat sich Landesbischof Meyns dafür ausgesprochen, ausgewogen allen Seiten zuzuhören. Allerdings dürfe nicht infrage stehen, dass Menschen in Seenot gerettet werden müssten, betonte der evangelische Theologe am 1. Oktober in Braunschweig bei einer Podiumsdiskussion in der Jugendkirche anlässlich...


23. September 2019

Erfahrungsaustausch unter Partnern

Lektoren und Prädikanten aus Landeskirche Braunschweig in Blackburn

Braunschweig/Blackburn. Zum zehnten Mal haben sich Lektoren und Prädikanten der Landeskirche Braunschweig mit ihren Kolleginnen und Kollegen der Diözese Blackburn der anglikanischen Kirche von England getroffen. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Braunschweig und Blackburn tauschten sie sich vom 16. bis 20. September über ihre Erfahrungen als Ehrenamtliche im...


23. September 2019

Jan Lemke gewählt

Magdeburger Richter wird Leiter der Rechtsabteilung der Landeskirche

Wolfenbüttel/Braunschweig. Dr. Jan Lemke (52) aus Magdeburg wird neuer Leiter der Rechtsabteilung der Landeskirche Braunschweig. Er setzte sich mit 33 Stimmen gegen Prof. Dr. Christoph Goos (44) aus Halberstadt im ersten Wahlgang bei einer Wahl der Landessynode am 21. September in Wolfenbüttel durch. Goos erhielt 11 Stimmen.

Als...