Propstei Braunschweig
24.11.18

Herzegold

»Herzegold«. So hat meine Großmutter mich gerufen. Also eigentlich alle ihre Enkelkinder. Aber sie hatte eine ganz besondere Art es auszusprechen. Für mich klang es so, als würde sie es nur zu mir sagen. Sie gab mir das Gefühl, dass ich kostbar und wertvoll bin. Ich fühlte mich geliebt und geborgen.
Dieses Wochenende denke ich besonders an sie. Ich erinnere mich, was wir alles gemacht haben. Sie hat mir Häkeln beigebracht und mich bei Mühle gewinnen lassen. Und wie ich als kleines Mädchen im Bademantel auf dem Sofa saß und mit ihr Musikantenstadl geguckt habe. War der zu Ende, hat sie mich ins Bett gebracht. Sie hat mit mir gebetet und Gott immer für den Tag gedankt. Sie war keine Frau der großen Lebensweisheiten. Es sind ihre liebeswerten Worte, die bis heute in mir nachklingen. So wie ihr »Herzegold«. Ich hüte dieses Wort wie einen Schatz. Weil ich etwas von ihr habe, das mir niemand wegnehmen kann. Etwas das bleibt.
Als meine Großmutter starb, war ich ohne Worte. Deshalb habe ich mir welche geborgt: tröstende Verse aus der Bibel, Liedzeilen aus dem Gesangbuch und vertraute Segensworte. Mit ihnen konnte ich etwas sagen, als wir uns in ihrem Zimmer versammelt haben. Wir haben geweint und gebetet. Und sogar versucht zu singen. Wir haben meiner Großmutter Auf Wiedersehen gesagt und die Pfarrerin hat sie ausgesegnet. Es hat mich getröstet, dass wir diese jahrhundertealten Trostworte und Hoffnungsbilder haben.
»Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen. Du bist mein.« So hat Gott meine Großmutter zu sich gerufen. Also eigentlich alle. Aber für mich klang es so, als würde er es nur zu ihr sagen.











Verfasser: Pfarrerin Maria Schulze Krankenhausseelsorgerin im Klinikum Braunschweig


Diese Pfarrer/innen schreiben in der Samstag-Ausgabe der Braunschweiger Zeitung das "Wort zum Sonntag"

Pröpstin Uta Hirschler, Schützenstraße 23, 38100 Braunschweig
Pfarrer Jens Paret, St. Johannes Hondelage, Johannesweg 4
Pfarrer Henning Böger, St. Magni, Hinter der Magnikirche 7, 38100 Braunschweig
Pfarrerin Johanna Klee, St. Pauli-Matthäus, Jasperallee 14, 38102 Braunschweig
Pfarrerin Maria Schulze, Klinikum Holwedestraße und Herzzentrum Kinikum Salzdahlumer Straße
Pfarrer Friedhelm Meiners, St. Martini, Eiermarkt 3, Braunschweig