Propstei Braunschweig
05.01.19

Königinnen und Könige

Der Stall von Bethlehem steht im Wohnzimmer. Unter dem Weihnachtsbaum. Maria und das Jesuskind. Josef und zwei Schafe. Ein paar Hirten und die Könige. Sie sind aus edlem Holz geschnitzt und zugegeben alle etwas steif. Aber sie lächeln und ihre Augen strahlen. Alle Jahre wieder mache ich es ihnen unter dem Weihnachtsbaum gemütlich. Die Könige sind besonders schön. Sie haben Kronen auf. Über den Schultern tragen sie Umhänge und in den Händen halten sie Geschenke. Während ich so vor der Krippe knie, stelle ich mir vor, wie es wohl war damals.
Hoher Besuch trat da durch die Stalltür. Meine Herren. Sie schauten in die Krippe rein. Und dann taten sie etwas Überraschendes. Sie haben sich hingekniet. Das lässt mich noch heute staunen. Weise und einflussreiche Erwachsene, die vor einem neugeborenen Kind niederknien. Auf den Erdboden. So berührt waren sie. Und dann alles, was sie haben und wissen, glauben und hoffen, diesem Kind zu Füßen legen. Die ein Kind behandeln, wie sie selber behandelt werden wollen: Wertschätzend. Respektvoll. Würdevoll. Königlich eben.

Der Stall von Bethlehem steht im Wohnzimmer. Unter den Weihnachtsbäumen sitzen heute noch überall Königinnen und Könige. Auch im Braunschweiger Land. Weniger steif, sondern quicklebendig. Weise Frauen und Männer, die sich für die Rechte und Bedürfnisse von Kindern einzusetzen. Die weite Wege auf sich nehmen und sich nicht beirren lassen. Die sich reinknien und Kindern ihre Gaben zu Füßen legen. Weil sie überzeugt sind: Kinder brauchen Hände, die sie beschützen und ein Dach über dem Kopf. Vertrauen in das Leben, Liebe und auch etwas Gold. Medizinische Versorgung, Freiheit und auch etwas Weihrauch. Eine Schultasche, sauberes Trinkwasser und auch etwas Myrrhe. Und Frieden. Vor allem Frieden.






Kontakt:



Verfasser: Pfarrerin Maria Schulze Krankenhausseelsorgerin im Klinikum Braunschweig


Diese Pfarrer/innen schreiben in der Samstag-Ausgabe der Braunschweiger Zeitung das "Wort zum Sonntag"

Pröpstin Uta Hirschler, Schützenstraße 23, 38100 Braunschweig
Pfarrer Jens Paret, St. Johannes Hondelage, Johannesweg 4
Pfarrer Henning Böger, St. Magni, Hinter der Magnikirche 7, 38100 Braunschweig
Pfarrerin Johanna Klee, St. Pauli-Matthäus, Jasperallee 14, 38102 Braunschweig
Pfarrerin Maria Schulze, Klinikum Holwedestraße und Herzzentrum Kinikum Salzdahlumer Straße
Pfarrer Friedhelm Meiners, St. Martini, Eiermarkt 3, Braunschweig