Propstei Braunschweig

Grabstellen bekannter Persönlichkeiten

Grabstätten bekannter Persönlichkeiten auf Braunschweiger Friedhöfen

Grabstätte G.E. Lessings auf dem Dom- und Magnifriedhof an der Stadthalle

Auf den alten Friedhöfen, die am Rande der Innenstadt liegen, ruhen eine Reihe bedeutender Persönlichkeiten aus dem Braunschweig des 18. und 19. Jahrhunderts. Hier sind besonders der Magni- und Domfriedhof an der Stadthalle hervorzuheben, auf dem sich u.a. die Gräber von G. E. Lessing, der Familien Huch, Gerstäcker, Campe, Ottmer, Selenka, Vieweg und Westermann sowie Frau Oden und von der Schulenburg befinden. Die Grabmale von Krahe und Eschenburg wurden später hier aufgestellt. Diese Friedhöfe mit einer Fülle historischer Male vermitteln besonders zur Zeit der Scillablüte im April eine Atmosphäre, von der jeder Besucher angerührt wird.

 

 

 

 

Grabsteine Braunschweiger Persönlichkeiten

Maussoleum Bautler auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof

Auf dem Hauptfriedhof erinnern in der Nähe der Kapelle viele Grabsteine an Persönlichkeiten, die für Braunschweig Bedeutendes geleistet haben. Mit Hilfe des Verzeichnisses ihrer Grabstellen und des Friedhofsplanens sind ihre Gräber zu finden.

Rechts von der Kapelle ist in einem Ehrengrab der Oberbürgermeister Wilhelm Pockels beigesetzt, der von 1878-1904 im Amt war und als Begründer des Centralfriedhofs zu gelten hat. Ein Findling mit einer Bronzeplatte bezeichnet die Grabstelle. Das Grab des Superintendenten Wilhelm Beste, der die Friedhofskapelle weihte, wurde 1959 neu belegt. In Abteilung 2 ist der Oberbürgermeister Paul Trautmann (Stadtoberhaupt von 1925 bis 1929) gegenüber dem Mausoleum Bautler begraben. Dieser reich ausgestattete Zentralbau ist mit großem Aufwand restauriert und wird als Feierraum für Urnenbeisetzungen genutzt.

 

 

 

Grabstätten Braunschweiger Unternehmensfamilien

Grabmal Constantin Uhde

Ganz in der Nähe befinden sich die sogenannten Wahlgrabstätten Braunschweiger Unternehmerfamilien, wie Büssing, Körner, Konegen, Luther, Munte und andere. Das Grab von Ernst Böhme, der von 1929 bis 1933 und von 1945 bis 1948 Oberbürgermeister war, liegt in Abteilung 30 B.

Der Dichter Wilhelm Raabe lebte von 1870 bis zu seinem Tode 1910 in Braunschweig. Er ruht jetzt in Abteilung 23.

Auf dem Grab des Architekten Constantin Uhde, Erbauer der technischen Hochschule, ist eine Stele aufgestellt, die dem Grabmal C.F. Schinkels nachempfunden ist.

Liste von Grabstellen einiger bekannter Persönlichkeiten auf dem Braunschweiger Hauptfriedhof