Propstei Braunschweig

Angebote

Krippe

An folgenden Standorten bieten wir Krippengruppen für Kinder von einem bis drei Jahren an:
* St. Pauli-Matthäus (östl. Ringegebiet)
* St. Andreas, St. Georg, (Nordstadt)
* Geschister-Sperling (Kanzlerfeld)
* St. Magni (Innenstadt)
* Stöckheim
* Dietrich-Bonhoeffer (Melverode)
* St. Petri (Rüningen)
* Liliput (Bienrode)
* Schunterzwerge (Wenden)
* Mittenmank und Ahrplatz (Weststadt)

In einer Gruppe von 12 bis 15 Kindern von zwei Erzieherinnen begleitet und betreut.
Im Geschwister-Sperling-Kindergarten bieten wir außerdem 3 Plätze für Kinder im Alter von 1-3 Jahren mit Beeinträchtigungen an.

Kindergarten

Für Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung.

 

 

 

 

Familiengruppen

Eine Familiengruppe besuchen 18 Kinder, davon sind sieben Kinder unter drei Jahren. In der Regel bleiben die Kinder bis zur Einschulung zusammen. Für die Betreuung der unter Dreijährigen wird der Krippenbeitrag erhoben.
Sie finden eine Familiengruppe in folgenden Einrichtungen:  St.Trinitatis (Schapen), Schunterarche (Thune), Dankeskirche (Schuntersiedlung).

 

 

Familienzentren

Familienleben hat sich in den letzten Jahren gravierend verändert. Eltern haben heute vielfältige Probleme und Bedürfnisse, die in der Kita nicht bearbeitet werden können. Die Kindertagesstätten St. Georg in der Nordstadt und St. Marien in Lamme und Ahrplatz, Arche Noah und Mittenmank in der Weststadt haben darauf reagiert und beschlossen, dass ihre Kitas sich zu einem Familienzentrum wandeln.

 

 

 

 Zugrunde liegt den Familienzentren der early excellence Ansatz, der besagt:

  • Jedes Kind wird individuell gefördert,
  • Die Eltern werden in die Bildungsprozesse ihres Kindes einbezogen,
  • und die Kita öffnet sich in die Kirchengemeinde und in den Ortsteil.

Finanziell unterstützt werden sie in ihrer Arbeit zurzeit durch den Kirchenverband Braunschweig. So wurden zum 1. März 2011 in beiden Kitas jeweils eine halbe Stelle für eine Koordinatorin geschaffen. Die Koordinatorin entwickelt mit allen Beteiligten Angebote und organisiert ihre Durchführung. Sie vernetzt die Kita mit den Institutionen in der Stadt und ermöglicht somit ein vielfältiges, generationenübergreifendes Angebot.


Kontakte:

St. Georg – Meike Lösche Email: georg.bs.famz(at)lk-bs(~dot~)de

St. Marien Lamme - Sabine Roddies, lamme.bs.famz(at)lk-bs(~dot~)de

Weststadt- Natalyia Dräger, Anja Schaper-Schoenfeldt, Email

Besonderheiten

Die Kindertagesstätten (Mittenmank, Geschwister-Sperling, Dankeskirche, St. Andreas) verfügen über Integrationsgruppen, d.h. Kinder mit und ohne Behinderungen besuchen zusammen eine Kindergartengruppe und werden gemeinsam gefördert.
Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit, ein Kind mit Behinderung im Rahmen einer Einzelintegration in einer Regelgruppe zu betreuen. Zurzeit sind es folgende Einrichtungen: Arche Noah, Ahrplatz (Weststadt), St. Magni, St. Martini, Liliput (Bienrode) und St. Johannis.