Propstei Braunschweig
07. April 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 07.04.2018 in der nb

Einsatz

Eintippen, Senden, fertig - Twitter, Facebook und andere soziale Medien bieten unkomplizierte Möglichkeiten um Neuigkeiten schnell weiterzugeben. Als die Frauen am ersten Ostermorgen überwältigt waren von der Nachricht, Jesus sei auferstanden, hatten sie solche Möglichkeiten natürlich noch nicht. „...und sie liefen, um es zu verkündigen...“. Die Nachricht weiterzusagen,...


31. März 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 31.03.2018 in der nb

Sommer kommt

In Gottes Dienst stellen ganz unterschiedliche Menschen ihr Leben. Jede Frau, die Diakonisse wurde, tat dies in besonderer Weise. Statt Heirat und Familiengründung wählte sie Habit und Dienst für die Nächsten. Der Glaube trägt sie, der nicht nur um irdisches, sondern auch um unvergängliches, ewiges Leben weiß. An das Wirken der Braunschweiger Diakonissen erinnert seit...


24. März 2018

Unvergänglich?

Peyongchang – Nach den olympischen laufen bis morgen noch die paralympischen Spiele in Korea. Bei beiden werden fast täglich Medaillen für Deutschland gefeiert.
Wer bei Olympia den Kommentatoren lauschte oder Kommentare las, konnte feststellen: Neben Medaillen wurden dort Unendlichkeit und Unsterblichkeit verteilt. Bei der „Kür für die Unendlichkeit“ im olympischen...


17. März 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 17.03.2018 in der nb

Überflüssig

„...Halt die Klappe..., du Großkotz...“ Die Wortfetzen aus dem Filmzitat im Radio wecken Erinnerungen. Alltägliche Nachbarschafts-, Erbschafts- und Familienstreitigkeiten wie sie jeder Roman- oder Krimileser kennt, sind viel zu vielen Menschen aus der eigenen Umgebung allzu bekannt. Frage ich, warum das so ist, höre ich gelegentlich: „So ist die Welt.“ „So ist unsere...


10. März 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 10.03.2018 in der nb

Neue Welt

In diesen Tagen schickte mir jemand ein Foto von einer Fahrt über Land: Am Hundebusch vorbei waren noch 5 km angezeigt bis „Neue Welt“. Was für ein Bild diese Ortsnamen beschreiben. Da gehen die Gedanken ja von selbst spazieren: Hinter welchem Hundebusch öffnet sich tatsächlich eine neue Welt und nicht nur die nächste sumpfige Wiese? Im Park kommen Hundebesitzer mit ihren...


05. März 2018

Weltweit

„Schwarze, Weiße, Rote, Gelbe – Gott hat sie alle lieb.“ Die Welt hat mehr zu bieten, als die eigene Vorstellung ermessen kann. Darauf verweist der Refraintext. Das Kinderlied erzählt vom selbstverständlichen, friedlichen und guten Miteinander der Verschiedenen in einer Welt. Die Wirklichkeit auf der Erde sieht anders aus. An vielen Stellen dieser Welt ringen Menschen um...


24. Februar 2018

Pröpstin Uta Hirscher am 24.02.2018 in der nb

Gute Nachricht

Schreckensmeldungen gibt es mehr als genug. Skandale, Pannen und Gefahrenmeldungen erscheinen schnell eine Nachricht wert. Oft werden sie direkt weitergeleitet, verbreiten Angst und erzählen von der Verletzlichkeit in dieser Welt. Immer wieder werden auch Ereignisse gezielt genutzt, um verunsichernde und polarisierende Nachrichten, teils mittels sogenannter Trolle und...


17. Februar 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 17.02.2018 in der nb

Herausforderung

Wenn Kinder nachts im Dunkeln Angst vor dem Einschlafen haben, lassen Eltern oftmals das Licht auf dem Flur an. Es ermöglicht im Dunkeln Orientierung und ist zugleich ein Zeichen, das auf vertrauenswürdige Nächste verweist.
Am Beginn der Passionszeit lese ich im Markus-Evangelium wie Jesus die zwölf Jünger paarweise aussandte „und gebot ihnen, nichts mitzunehmen auf...


10. Februar 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 10. Februar 2018 in der nb

Mauern

Manches bleibt hängen: „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.“ Walter Ulbricht sprach die Worte einige Wochen vor dem Mauerbau. Als Zitat und geflügeltes Wort findet sich ein Teil davon in Diskussionen wieder. „Jaja, niemand hat die Absicht.“ Wer das heute sagt, teilt seinem Gegenüber unmissverständlich mit: „Ich glaube Dir kein Wort.“ Dann hat ein Gespräch...


03. Februar 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 03.02. in der nb

Wer den Schaden hat...

„800€ hat sie für ein Traum-urlaubswochenende mit dem Freund bezahlt. Als die Zeit dafür endlich gekommen ist, fährt er nicht mit ihr, sondern mit seiner neuen Freundin hin.“ – Im Radio gehörte die Situationsbeschreibung zu einer Aktion, bei der entstandener Schaden übernommen wird. Ich stelle mir die junge Frau vor: Das Geld lässt sich ersetzen. Wie viel mehr aber...


27. Januar 2018

Pröpstin Uta Hirschler am27.1.2018 in der nb

Gedenken

Als Schülerin hörte ich Helmut Kohls Ausdruck von der „Gnade der späten Geburt“. Erst später habe ich begriffen, dass die deutsche Geschichte mit all ihren Höhen und mit ihren erschreckendsten Tiefen auch Generationen später zu jeder deutschen Identität gehören. Es gilt also auch für mich. Am heutigen Holocaust-Gedenktag denke ich nicht nur an die Befreiung von...


20. Januar 2018

Pröpstin Uta Hirschler am 20.1.2018 in der nb

Miteinander?

Kinder schlagen sich durch in einem Land, das ihnen fremd ist. Leben um zu überleben, ihr alltägliches Ziel könnte nicht mehr im Gegensatz stehen zu dem vieler Menschen in unserem Land. In Braunschweig wird auf einem Platz demonstriert, nicht weit davon gestalten Menschen den trüben Wintertag beim Shopping und zwischendurch eilen Menschen vorbei, die mit...